Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Accord im Doppelpack

#1 von Yokes , 01.12.2018 21:06

Hallo zusammen,

2018 geht zu Ende, aber autotechnisch hat sich bei uns in diesem Jahr ganz schön was getan. Im April war es an der Zeit den Civic Aerodeck meiner Freundin nach knapp 300.000 km zu ersetzen. Die Wahl fiel auf einen Accord Tourer CW3 mit Automatik aus 2009. Dieselkriese sei dank, trotz niedrigem Km-Stand, für sehr kleines Geld eingekauft, ist der bei uns zum Dauerläufer geworden. Seit Mai hat er nun schon 20.000 km problemlos abgespult und dabei im Schnitt 6,8 Liter verbraucht.



Hier zusammen mit seinem Vorgänger:



Aufgrund der guten Erfahrungen im letzten halben Jahr habe ich mich nun entschlossen, meinen als Neuwagen gekauften Civic Tourer ebenfalls gegen einen Accord einzutauschen.

Geworden ist es ein CU1 Facelift aus 2012 mit ebenfalls niedrigem KM-Stand. Auch wenn der jetzt 2 Jahre älter als der Civic ist, ist der meiner Meinung nach deutlich hochwertiger und hat nun auch wieder alle Details die ich, seit ich meinen CM2 abgegeben habe, vermisst hatte.

Fazit: Civic kann Accord nicht ersetzen.





Schöne Grüße
Jochen


81er Prelude SN
Follow me on Instagram: https://www.instagram.com/air_jochen/


 
Yokes
Beiträge: 213
Punkte: 176.089
Registriert am: 03.07.2010
Ich fahre: Prelude SN, Accord CU1, Accord Tourer CW3
Da wohne ich: Bottrop
Vorname: Jochen


RE: Accord im Doppelpack

#2 von HoWoPa , 01.12.2018 23:25

Alles gut gemacht, nur eine Frage, warum muss Mann, bzw. Frau, einen Honda nach erst 300 K ersetzen?


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 14.292
Punkte: 2.958.907
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Accord im Doppelpack

#3 von Yokes , 02.12.2018 08:36

Hallo zusammen,

Zitat von HoWoPa im Beitrag #2
Alles gut gemacht, nur eine Frage, warum muss Mann, bzw. Frau, einen Honda nach erst 300 K ersetzen?


meinst du erst oder schon?

Verschiedene Gründe hatte das: Für den Tüv wären ein paar Reparaturen nötig gewesen. (Bremssättel hinten, HA-Lager, Endschalldämpfer) Auch wenn das theoretisch schon ein wirtschaftlicher Totalschaden wäre hätten wir das wohl noch gemacht. Dazu kam aber der Ölverbrauch von fast einem Liter auf 1000 km und bei einer Fahrleistung von fast 40.000 km im Jahr ist ein Diesel einfach die bessere Wahl. Traurigerweise hatte der Civic 2017 auch noch einen Wildunfall und war da eigentlich schon ein Totalschaden.

Schöne Grüße
Jochen


81er Prelude SN
Follow me on Instagram: https://www.instagram.com/air_jochen/


 
Yokes
Beiträge: 213
Punkte: 176.089
Registriert am: 03.07.2010
Ich fahre: Prelude SN, Accord CU1, Accord Tourer CW3
Da wohne ich: Bottrop
Vorname: Jochen


RE: Accord im Doppelpack

#4 von Yokes , 09.12.2018 12:42

Hallo zusammen,

nachdem ich nun die ersten knapp 1000km mit dem Accord zurückgelegt habe, muss ich sagen, der ist überraschend sparsam. Wenn man es ruhig angehen lässt ist ein Verbrauch auf Diesel Niveau drin:



Ruhig fahren bedeutet aber nicht ein Verkehrshindernis zu sein. Nachdem ich dann etwas flotter unterwegs war, mit zwischenzeitlich auch mal über 200 km/h ist der Verbauch dann auf 6,9 Liter gestiegen.

Unser CW3 Diesel Tourer mit Automatik schafft auch nicht mehr:



Schöne Grüße
Jochen


81er Prelude SN
Follow me on Instagram: https://www.instagram.com/air_jochen/


 
Yokes
Beiträge: 213
Punkte: 176.089
Registriert am: 03.07.2010
Ich fahre: Prelude SN, Accord CU1, Accord Tourer CW3
Da wohne ich: Bottrop
Vorname: Jochen



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Jazzy's neuer edel-MA Civic - it's (R)over now

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor