Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#16 von CA589 , 23.09.2016 21:13

ich hoffe Dir ist nichts schlimmeres passiert


Mit besten Grüßen aus dem Münsterland

Reinhard 😎

"/-/O/\/D/-\"


 
CA589
Beiträge: 2.188
Punkte: 894.092
Registriert am: 13.04.2014
Ich fahre: Honda Civic ED6 City Edition von 90, Honda Accord CA5 Aerodeck, Exklusiv Edition von 89
Da wohne ich: 48249 Dülmen
Vorname: Reinhard


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#17 von Jogi HB , 24.09.2016 13:23

Mir hat so'n Arsch die Vorfahrt genommen, um einen Unfall zu vermeiden in Panik gebremst, über den Lenker abgestiegen und über die linke Hand auf den Asphalt gerutscht.....natürlich OHNE Handschuhe (ich Blödmann).
Linker Handrücken ohne Haut, Mittelfinger Gelenkkapsel angebrochen und Sehnenabriss..........und das Ego ist verletzt.

Achja, der Andere ist abgehauen.....


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#18 von krb , 24.09.2016 13:48

So was habe ich früher mit dem Fahrrad gemacht und immer zugesehen, daß das Fahrrad nix abbekam. Haut kommt wieder! Gute Besserung!


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.199
Punkte: 2.073.611
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#19 von CA589 , 24.09.2016 16:07

Hallo Joachim,
dann mal gute Besserug, das wird schon wieder und das mit dem verletzen Ego dauert entweder ewig, oder ist bei Leuten mit deinem Selbstbewusstsein sofort wieder vergessen.


Mit besten Grüßen aus dem Münsterland

Reinhard 😎

"/-/O/\/D/-\"


 
CA589
Beiträge: 2.188
Punkte: 894.092
Registriert am: 13.04.2014
Ich fahre: Honda Civic ED6 City Edition von 90, Honda Accord CA5 Aerodeck, Exklusiv Edition von 89
Da wohne ich: 48249 Dülmen
Vorname: Reinhard


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#20 von Jogi HB , 30.09.2016 13:55

autschn


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt

Angefügte Bilder:
DSC_0117.JPG  

 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#21 von CA589 , 30.09.2016 15:08

Oh ha, da hast du ja keine halben Sachen gemacht.
Gute Besserung


Mit besten Grüßen aus dem Münsterland

Reinhard 😎

"/-/O/\/D/-\"


 
CA589
Beiträge: 2.188
Punkte: 894.092
Registriert am: 13.04.2014
Ich fahre: Honda Civic ED6 City Edition von 90, Honda Accord CA5 Aerodeck, Exklusiv Edition von 89
Da wohne ich: 48249 Dülmen
Vorname: Reinhard


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#22 von Jogi HB , 30.09.2016 15:17

naja, wenn schon, denn schon....


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#23 von krb , 30.09.2016 21:37

Halb so schlimm. Is nur Haut. Die kommt wieder - von alleine. Tut nur weh. Hoffentlich is am Moppet nix passiert. Das müßte repariert werden. Is aufwendiger und teurer. Habe ich immer versucht zu vermeiden so Reparaturen.

Trotzdem gute Besserung und Zähne zusammenbeißen.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.199
Punkte: 2.073.611
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz

zuletzt bearbeitet 30.09.2016 | Top

RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#24 von Jogi HB , 01.10.2016 12:19

aber das Oberflächliche schmerzt am meisten.
Ich hoffe, dass die Gelenkkapsel und Sehne im Mittelfinger vernünftig verheilt, sonst ist es mit der Musik erstmal aus.

Jogi

Am Mopped ist nicht viel, Schaltwippe verbogen, Kupplungsgriff und Spiegel defekt, ein Blinker im Blinkerhimmel.


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#25 von krb , 01.10.2016 12:28

Na dann drücke ich mal die Daumen, daß IN Arm und Hand alles wieder wird wie vorher.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.199
Punkte: 2.073.611
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz

zuletzt bearbeitet 01.10.2016 | Top

RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#26 von S 800 Bremen , 01.10.2016 16:35

Der Abend war naja und nicht viel neues erfahren das Motto für 2017 100 Jahre und Älter Sonderschau bei den Autos Schatzkammer Karmann und bei den Zweirädern Zündapp vom Jedermann zum Weltmeister. ebenso 15 Jahre BCM aber hier wird nichts weiter Angeboten.1967 war ja auch das Erscheinungsjahr des S 800 vielleicht kann man das irgendwie aufgreifen 50 Jahre S 800 oder so.
ich bin jetzt erst mal 1 Woche in Urlaub .Bis dann.


 
S 800 Bremen
Beiträge: 427
Punkte: 145.127
Registriert am: 29.12.2009
Ich fahre: Honda S800 Coupe,Honda NSX, Civic EJ9, Fiat Womo und CBF600SA,Mini
Da wohne ich: Lilienthal
Vorname: Volker


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#27 von Jogi HB , 09.10.2016 15:24

Und hier die Pressemeldung dazu:

Ein Blick in die Schatzkammer


Bremen startet mit Sonderschauen zu Karmann und Zündapp

140 Designstudien, Prototypen und Serienmodelle – die Sammlung von Modellen des legendären Karosseriebauers Karmann im Osnabrücker VW-Werk ist eine wahre Schatzkammer. Diese überwiegend nicht zugängliche Fundgrube an Raritäten öffnet nun ihre Pforten: für Besucher der Bremen Classic Motorshow 2017, die von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Februar 2017, in acht Hallen der Messe Bremen stattfindet.

„Zwölf Modelle aus Osnabrück werden in der Sonderschau ‚Die Schatzkammer von Karmannʼ zu sehen sein“, sagt der Projektleiter der Bremen Classic Motorshow, Frank Ruge. Etwa ein Adler Diplomat Cabriolet von 1937. Der 1,6 Tonnen schwere Zweitürer war Ende der 1980er ein Geschenk der Belegschaft an den Firmenchef Wilhelm Karmann. Natürlich darf auch das Osnabrücker Erfolgsmodell schlechthin, der VW Karmann Ghia mit Käfer-Motor, bei der Sonderschau nicht fehlen. Allerdings wird in Bremen nicht der Serientyp stehen, sondern das faszinierende Urmodell, das Karmann 1953 ohne Wissen der Wolfsburger von Ghia-Chef Luigi Segre entwerfen ließ. Weiteres Einzelstück: die keilförmige Stilstudie Pik As, die der berühmte Giorgio Giugiaro 1973 als futuristisches Audi-Coupé schuf. Das Unternehmen Karmann, das 2009 in der Insolvenz endete und in Teilen von Volkswagen übernommen wurde, ist heute vor allem als Spezialist für die Fertigung von Cabriolets in Erinnerung. Dass der einstige Kutschenbauer bereits im Jahr 1902 seine erste Automobil-Karosserie präsentierte, ist hingegen weitgehend vergessen.

„Immer die Nase im Wind“ lautete der Slogan der Zündapp-Entwickler. Die 1917 in Nürnberg gegründete Zünder- und Apparatebau-Gesellschaft stieg nach dem Ersten Weltkrieg auf die Produktion von Motorrädern um und wurde neben DKW und NSU zu einem der größten Zweirad-Hersteller der Welt. Das Jubiläum begeht die Bremen Classic Motorshow deshalb mit der Sonderschau „Vom Jedermann zum Weltmeister“. Rund 20 Modelle illustrieren in Halle 1 die Bandbreite des Vollsortimenters: Neben erschwinglichen Maschinen wie der DB 200 Derby, dem sogenannten Bauernmotorrad, wird in Bremen auch die ab 1933 produzierte K 800 gezeigt, ein luxuriöses Reisegefährt zum Gleiten und Cruisen. Ebenfalls zu sehen: der Verkaufsschlager der 1960er und 1970er, die KS 50 Super Sport. „Deren Motorenleistung und Straßenlage, ihr hochgezogener Auspuff, die auffällige Farbgestaltung und viel Chrom machten sie zum Traumgefährt aller 16-Jährigen“, weiß Frank Ruge.

In Bremen werden auch 2017 verschiedene Auszeichnungen verliehen. So vergibt die Fachjury des Forums für Fahrzeuggeschichte (F-Kubik) den „Goldenen Kolben“ für besondere Verdienste um die Fahrzeuggeschichte. Die Experten von F-Kubik zeichnen zudem im Wettbewerb „Spirit of the Show“ Automobile und Motorräder der Bremen Classic Motorshow mit dem „Peter-Cahill-Award“ aus. Apropos Auszeichnung: Prämiert werden auch die originellsten Clubpräsentationen.

Wer für die kommende Oldtimer-Saison noch das passende Gefährt sucht, der könnte etwa bei den internationalen Händlern in den Hallen 4, 5 und 6 fündig werden. Die „Jungen Klassiker“, Modelle von Mitte der 1960er bis Mitte der 1990er Jahre, haben in Halle 6 ihren Stammplatz gefunden. Der TÜV-Rheinland begutachtet die angebotenen Karossen und gibt so Sicherheit beim Kauf eines Klassikers. Bei der Fahrzeugbörse im Parkhaus stehen zahlreiche Oldies von Privat zum Verkauf bereit. Wer auf zwei Rädern unterwegs ist, findet entsprechende Angebote im Foyer der Halle 1. Ersatzteile und Zubehör bietet hingegen der Teilemarkt in Halle 7 sowie in der mobilen Halle 8.

Die Bremen Classic Motorshow findet statt von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Februar 2017, in allen Hallen der Messe Bremen sowie der mobilen Halle 8. Die Hallen sind von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 16 Euro. Mehr Infos: www.classicmotorshow.de.

Aktuelles Bildmaterial zur Bremen Classic Motorshow 2017 finden Sie zum Download auf unserer Homepage www.messe-bremen.de sowie unter diesen Links:

Bild 1: MESSE BREMEN / Jan Rathke: https://www.messe-bremen.de/shared/fotos...94_DSC_6282.jpg

Bildunterschrift: Mit der Bremen Classic Motorshow in die Oldtimer-Saison starten - von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Februar 2017, finden Besucher in den Bremer Messehallen das passende Gefährt, Ersatzteile und Zubehör.

Copyright Pressefotos:

Die Pressefotos dürfen nur für redaktionelle Zwecke in Zusammenhang mit Veranstaltungen in der MESSE BREMEN verwendet werden.
Die Urheberrechte liegen bei "Jan Rathke".
Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen bei MESSE BREMEN. Pressefotos, die redaktionell verwendet werden, müssen mit der Quellenangabe "MESSE BREMEN/Jan Rathke" versehen werden. Abdruck und Veröffentlichung der Pressefotos ist honorarfrei. Wir bitten Printmedien um ein Belegexemplar, elektronische Medien (Internet) um eine kurze Benachrichtigung. Für eine gewerbliche Nutzung der Pressefotos bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung von "MESSE BREMEN".

Bild 2: MESSE BREMEN / Ingo Wagner: https://www.messe-bremen.de/shared/fotos..._Ghia_Coupe.jpg

Bildunterschrift: Das Urmodell des VW Karmann Ghia mit Käfer-Motor von 1953 ist eine der Raritäten der BCM-Sonderschau "Die Schatzkammer von Karmann".

Bild 3: MESSE BREMEN / Ingo Wagner: https://www.messe-bremen.de/shared/fotos...Super_Sport.jpg

Bildunterschrift: 100 Jahre Zündapp - das Jubiläum begeht die Bremen Classic Motorshow 2017 mit der Sonderschau "Vom Jedermann zum Weltmeister". Zu den rund 20 Exponaten gehört auch die KS 50 Super Sport, Zündapps Verkaufsschlager der 1960er- und 1970er Jahre.

Copyright Pressefotos:

Die Pressefotos dürfen nur für redaktionelle Zwecke in Zusammenhang mit Veranstaltungen in der MESSE BREMEN verwendet werden.
Die Urheberrechte liegen bei "Ingo Wagner".
Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen bei MESSE BREMEN. Pressefotos, die redaktionell verwendet werden, müssen mit der Quellenangabe "MESSE BREMEN/Ingo Wagner" versehen werden. Abdruck und Veröffentlichung der Pressefotos ist honorarfrei. Wir bitten Printmedien um ein Belegexemplar, elektronische Medien (Internet) um eine kurze Benachrichtigung. Für eine gewerbliche Nutzung der Pressefotos bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung von "MESSE BREMEN".



Bitte nehmen Sie uns in Ihren Veranstaltungskalender auf:

Bremen Classic Motorshow 2017

Freitag, 3. bis Sonntag, 5. Februar 2017

Messe Bremen, Halle 1 bis 8

Öffnungszeiten: 9.00 – 18.00 Uhr



Ich freue mich schon
Jogi


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#28 von Jogi HB , 27.10.2016 11:28

Moin Ihr lieben,
heute mal wieder etwas Info für die BMC 2017, vielleicht hat ja jemand von Euch eine Story.

Sehr geehrter Herr Schulze,

im Messemagazin der Bremen Classic Motorshow 2017 wollen wir den Oldtimer-Clubs und Vereinen, die unsere Besucher jedes Jahr aufs Neue mit großartigen Präsentationen überraschen, gerne einen besonderen Platz einräumen. Hierzu möchten wir die Leser unseres Magazins einmal hinter die Kulissen schauen lassen und spannende Geschichten rund um Ihren Club veröffentlichen.

Wenn Sie oder eine anderes Mitglied zum Beispiel über die außergewöhnliche Entstehungsgeschichte, interessante Clubpersönlichkeiten, seltene Exponate, lustige Interna oder kuriose Ausflüge zu berichten wissen, dann senden Sie uns den Beitrag (am besten mit Fotos) an:

birkhold@messe-bremen.de. Alle weiteren wichtigen Eckdaten finden Sie im Dokument anbei.

Wir freuen uns auf zahlreiche bunte Clubgeschichten!

Mit besten Grüßen aus Bremen

i.A. Nina Birkhold

P.S.: Wir bitten um Verständnis, dass aus Platzgründen eventuell nicht alle Geschichten abgedruckt werden können.

Messe Bremen & ÖVB-Arena
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Findorffstraße 101
28215 Bremen
Germany
T +49 (0) 421.3505-450
F +49 (0) 421.3505-566
birkhold@classicmotorshow.de
www.classicmotorshow.de


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#29 von Jogi HB , 11.11.2016 12:38

Pressemitteilung:

Karmanns unbekannte Schätze

Sonderschau auf der Bremen Classic Motorshow 2017

Der elegante Damen-Volkswagen Karmann-Ghia. Der „Erdbeerkörbchen“ genannte offene Ur-Golf. Und natürlich das ewige Käfer-Cabrio. Das ist es, was einem zum Namen Karmann einfällt. Der Kenner ergänzt, dass die Karosseriefabrik mit Sitz in Osnabrück auch den skurrilen „Volksporsche“ 914 fertigte, außerdem BMWs herrliche CS-Coupés der 70er-Jahre. Das war’s – glaubt man dem allgemeinen Wissensstand. „Für mehr Erkenntnisse sorgt die Bremen Classic Motorshow von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Februar, in der Messe Bremen“, verspricht der Projektleiter Frank Ruge.

Nahezu unbekannt ist, dass das 2009 in Konkurs geratene Unternehmen Deutschlands wichtigste markenunabhängige Ideenschmiede für Fahrzeugaufbauten von morgen war. Karmanns Kreativität musste sich selbst vor den großen Feinblech-Couturiers à la Pininfarina oder Bertone nicht verstecken. Vor allem vermied Karmann jahrzehntelang, das Familiensilber der raren und einzigartigen Schöpfungen unters Volk zu streuen. Weshalb die Sammlung des ehemaligen Familienunternehmens, das 2010 größtenteils von Volkswagen übernommen wurde, noch heute erhalten ist – und mit ihren zahlreichen Unikaten zu den spektakulärsten automobilen Schatzkammern weltweit gehört.

Die Bremen Classic Motorshow, traditionell die Eröffnungsveranstaltung jeder neuen Oldtimersaison, gewährt nicht nur einen tiefen Einblick in diese Schatzkammer. Zusätzlich zu den Exponaten der Karmann-Kollektion, die teilweise noch nie öffentlich zu bestaunen waren, präsentiert die Sonderschau weitere seltene Automobile aus der Osnabrücker Manufaktur.

Deren Geschichte reicht 115 Jahre zurück – bis ins Jahr 1901, in dem Wilhelm Karmann einen Kutschen- und Wagenbaubetrieb übernommen hatte. Ein Jahr darauf fertigte er seine erste Motorwagen-Karosserie. Einer der ganz wenigen überlebenden Zeitzeugen dieser Ära ist der Dürkopp 8/18 PS Doppelphaeton von 1910, das älteste Automobil der Sonderausstellung.

Bereits damals gehörten viele Automarken zu Karmanns Klientel, etwa die Adler-Werke in Frankfurt am Main. Spitzenmodell war ab 1936 der stattliche Adler Diplomat, dessen wunderschöne Cabriolet-Version von Karmann karossiert wurde. Ehrensache, dass die Sonderschau mit diesem faszinierenden Luxusfahrzeug aufwartet. Ein paar Klassen bescheidener, aber umso entzückender ist der 1939er Ford Eifel Roadster mit Karmann-Aufbau, der Anfang Februar in Bremen vorfährt.

Die Nachkriegsjahre läutet eine echter Mythos ein: der hochmodern gestaltete Hanomag Partner, mit dem der Nutzfahrzeughersteller 1951 in den Personenwagenbau zurückzukehren plante. Das Vorhaben wurde verworfen, alle 20 bei Karmann gefertigten Prototypen verschrottet ... hieß es jahrzehntelang. Tatsächlich entkam ein einziger Vertreter der Schrottpresse – und ist in Bremen als einzigartiges Original erlebbar.

In der folgenden Epoche prägten Sonderaufbauten für Volkswagen das Portfolio des Osnabrücker Karossiers. Die Serienmodelle sind bestens bekannt. Nicht jedoch die entsprechenden Studien und Prototypen, die im Scheinwerferlicht der Sonderschau stehen werden. Der formale Archetyp des VW Karmann-Ghia von 1953, der im Konzeptstadium verworfene „Coupé-Käfer“ (1962), der „große Karmann“ Typ 34 als 1965er Einzelstück 1600 TL mit Fließheck, die exotische Sportwagen-Stilstudie Typ 1 Cabriolet von 1965. Diese und weitere kaum bekannte Denkmodelle, die Karmann einst für seinen Großkunden kreierte, dürfen an der Weser endlich bewundert werden.

Daneben sorgen ein paar Exponate für Überraschungsmomente ganz anderer Art; wer weiß schon, dass Karmann damals auch für Volkswagens größten Konkurrenten Opel arbeitete? Zeugnisse sind die Cabrio-Prototypen der Opel-Typen Commodore (1967) und Manta (1970) – neben dem ehemals schnellsten deutschen Serienauto, dem extrem seltenen Opel Diplomat Coupé von 1965, der ebenfalls das Prädikat „Made in Osnabrück“ trägt. Der „Pik As“, die 1973 gestaltete Vision eines rassigen Audi-Sportcoupés, bildet schließlich das chronologische Finale des Feuerwerks.

Die Bremen Classic Motorshow findet statt von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Februar 2017, in allen Hallen der Messe Bremen sowie der mobilen Halle 8. Die Hallen sind von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 16 Euro. Mehr Infos: www.classicmotorshow.de.

Aktuelles Bildmaterial zur Bremen Classic Motorshow 2017 finden Sie zum Download auf unserer Homepage www.messe-bremen.de sowie unter diesen Links:

Bild 1: MESSE BREMEN / Ingo Wagner: https://www.messe-bremen.de/shared/fotos...udie_Pik_As.jpg

Bildunterschrift: Das chronologische Finale der Karmann-Sonderschau: der Pik As – die 1973 gestaltete Vision eines rassigen Audi-Sportcoupés.

Bild 2: MESSE BREMEN / Ingo Wagner: https://www.messe-bremen.de/shared/fotos...1_Cabriolet.jpg

Bildunterschrift: Auch die exotische Sportwagen-Stilstudie Typ 1 Cabriolet von 1965 gehört zu den Exponaten der Karmann-Sonderschau in Bremen.

Bild 3: MESSE BREMEN / Ingo Wagner: https://www.messe-bremen.de/shared/fotos...e_Cabriolet.jpg

Bildunterschrift: Weithin unbekannt: Karmann arbeitete auch für die Konkurrenten von Volkswagen. In Bremen zu sehen ist unter anderem der Cabrio-Prototyp des Opel Commodore von 1967.

Bild 4: MESSE BREMEN / Ingo Wagner: https://www.messe-bremen.de/shared/fotos..._Ford_Eifel.jpg

Bildunterschrift: Fährt Anfang Februar bei der Bremen Classic Motorshow vor: der 1939er Ford Eifel Roadster mit Karmann-Aufbau.


Copyright Pressefotos:

Die Pressefotos dürfen nur für redaktionelle Zwecke in Zusammenhang mit Veranstaltungen in der MESSE BREMEN verwendet werden.
Die Urheberrechte liegen bei "Ingo Wagner".
Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen bei MESSE BREMEN. Pressefotos, die redaktionell verwendet werden, müssen mit der Quellenangabe "MESSE BREMEN/Ingo Wagner" versehen werden. Abdruck und Veröffentlichung der Pressefotos ist honorarfrei. Wir bitten Printmedien um ein Belegexemplar, elektronische Medien (Internet) um eine kurze Benachrichtigung. Für eine gewerbliche Nutzung der Pressefotos bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung von "MESSE BREMEN".

Weitere Informationen für die Redaktionen:
MESSE BREMEN/WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Kristin Viezens, Tel. 04 21 / 35 05 - 4 44, Fax 04 21 / 35 05 - 3 40

E-Mail: viezens@messe-bremen.de; Internet: www.messe-bremen.de


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Bremen Classic Motorshow 2017

#30 von Jogi HB , 14.11.2016 14:28

Moin @ all,
ich habe nun die Buchungsbestätigung für die Messe bekommen, wir sind in die Halle 4 umgezogen, das bedeutet nun, dass wir Tageslicht haben, aber keine Rückwände mehr.

Also: Für Poster oder Plakate brauchen wir nun irgendwelche Ständer.
Da wir nun Tageslicht haben (wir sind direkt an der Fensterfront zur Holler Allee) benötigen wir nicht mehr die aufwändige Lichtanlage.

In der Halle 2, unserem Standort der letzten Jahre hatten wir natürlich viel Beachtung, da der Zuschauerstrom direkt an uns vorbei musste, das ist im kommenden Jahr anders, man muss schon suchen.
Um unseren Mitgliedern oder Fans das Suchen leichter zu gestalten werde ich den Fahnenmast wieder mitnehmen um die großen HONDA-Fahnen aufzuhängen.

Selbstverständlich werde ich auch für unseren Stand Strom bestellen, um entsprechend Kaffee kochen zu können.

Grüße aus dem Arschkalten Bremen
Jogi


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

N und Z-Treffen am 29/30.4.17 auf der HCC
"International-Racedays" STEINFURT,17.+18.Sept.´16

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor