Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#1 von Sznuffi , 01.01.2014 23:46

Interessanter Beitrag bzgl. unserer Wegwerfgesellschaft und den eingebauten Sollbruchstellen.
Interessant auch der Part der neuen Fahrzeugen. Ab Min 28:45


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 01.01.2014 | Top

RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#2 von Insightowner , 02.01.2014 01:02

Die Gesetzgebung setzt jedoch diese Technologie in Neuwagen voraus (ABS usw) und dem Verbraucher wird suggeriert, das er das alles auch haben
muss (siehe ESP-Einführung wegen Audi TT und A-Klasse).
Daran sind die Hersteller, Verkäufer, Zeitschriftenverlage und die Politik schuld und ändern wird sich daran nichts.


Insightowner
zuletzt bearbeitet 02.01.2014 01:04 | Top

RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#3 von krb , 02.01.2014 11:25

Der Kfz-Meister spricht mir aus der Seele: Je weniger Elektronik, desto besser. Damit stehe ich auf dem Kriegsfuß.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.201
Punkte: 2.075.324
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#4 von buti , 02.01.2014 11:31

Grundsätzlich spricht ja nichts gegen Elektronik, wenn sie denn auch die entsprechende Haltbarkeit und Qualität hat.
Reine Mechanik ist natürlich auch eine feine Sache, und auch faszinierend.

Früher war alles besser!


buti

RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#5 von Ubbedissen , 02.01.2014 13:16

Wie so oft, hat auch dieses Thema zwei Seiten. Reparieren oder neu anschaffen ist für den einen
Fluch, für den anderen bedeutet dies Segen und ein gutes Geschäft, von welchem er und seine Familie wiederum leben.

Stellt euch doch einmal vor, wir würden Heute immer noch mit dem Ford Capri aus 1974 herumfahren oder
einen alten Gefrierschrank aus den 70er Jahren benutzen. Das kann es doch auch nicht sein!

Auch ich bin ein Freund der zeitwertgerechten Reparatur, d.h. die Instandsetzung muss sich noch lohnen und
sollte auch wirtschaftlich sinnvoll sein. Instandsetzten auf Teufel komm heraus führt aber zu einem veralteten Bestand
und steht dem Fortschritt im Wege und führt dazu, dass man irgendwann nur noch alte Brocken hat, welche massig Energie verbrauchen.
Der goldene Mittelweg scheint hier der richtige zu sein.

Freuen kann sich, wer selbst in der Lage ist, Sachen wieder instandzusetzen, so lässt sich eine teure Reparatur vermeiden.
Mit dem eingesparten Geld lassen sich dann wiederum Dinge neu anschaffen.

In diesem Sinne:

Ein fröhliches Schrauben 2014


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike

zuletzt bearbeitet 02.01.2014 | Top

RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#6 von krb , 02.01.2014 14:01

Fortschritt. Das ist ein großes Wort @Ubbedissen. Fortschritt muß keine Verbesserung sein. Wenn ich in Auto-Zeitschriften lese, was alles als Fortschritt gepriesen wird (neue Rückleuchten, mehr cup-holder usw.), dann komme ich gelegentlich ins Grübeln. Ich kann auch nicht sagen, ob irgend etwas eine Verbesserung ist. Eine Verbesserung für wen? Für mich kann ich das entscheiden, aber für die zukünftigen Generationen? Vielleicht wäre es für das ALL am besten, wenn wir auf Teufel komm raus Energie verschwenden, damit die Menschheit möglichst bald von diesem Planeten verschwindet. Wer kann das beurteilen? Ich jedenfalls nicht.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.201
Punkte: 2.075.324
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#7 von Ubbedissen , 02.01.2014 14:43

Eines Tages wird der Fortschritt die Menschheit ins Weltall bringen, mit all seinen Perspektiven die sich dann
eröffnen. Das irdische ist dann Schnee von gestern. Solide Technik, Haltbarkeit, man wird in der Zukunft drüber lachen.

Energiefragen, die ungleiche Verteilung der Rohstoffe sind menschengemacht, all das bitte nicht dem Planeten anlasten.

Das Universum verliert nichts !

Und ja, LED-Rückleuchten und Cup-Holder brauche ich auch nicht. Ich nehme einfach das Beste aus den zwei Welten.

Das Bewährte und das Fortschrittliche.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike


RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#8 von buti , 02.01.2014 16:06

Ganz schweres, politisches Thema
Wachstum ist begrenzt. Menschen wollen Arbeit. Wohin geht dieses Ganze?
Es gibt definitiv zu viele Menschen auf der Erde.
Der Planet Erde ist kaum noch in der Lage, Oberflächlichkeit in Sachen Ressourcen , Nachhaltigkeit und Wachstum hinzunehmen.
Bitte reduziert Euch, Ihr Menschen.

Entschuldigt bitte dieses kleine "Off Topic"


buti

RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#9 von Insightowner , 02.01.2014 17:40

Also cup-holder sind so schlecht nicht, das habe ich letztens gemerkt.
Wo ?
Beim herausfahren aus dem McDrive, als mein Getränk auf dem Sitz umgekippt ist. Glücklicherweise war es ein Milkshake und es ist nichts ausgelaufen.

(mein ED9 hat keine cup-holder)

Fazit: Nie wieder drive-thru mit dem CRX. Ich bau doch da nicht noch welche hinein....


Insightowner
zuletzt bearbeitet 02.01.2014 17:40 | Top

RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#10 von Ubbedissen , 02.01.2014 17:55

Zitat
Fazit: Nie wieder drive-thru mit dem CRX.



Ist der Rex zudem noch tiefergelegt, so wie bei meinem, ist in der drive-in Boxengasse
das Schiebedach zu öffnen. Derart vorgefahren lässt man es dann von oben anreichen!


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike

zuletzt bearbeitet 02.01.2014 | Top

RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#11 von Insightowner , 02.01.2014 17:59

LoL.
Der Gedanke war da.


Insightowner

RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#12 von Hondafreak1981 , 02.01.2014 18:56

Mein Prelude BB9 von 1997 ist glaube ich ein guter Kompromiss.

Genau noch die Technik die man braucht und eine klassische Linie



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.598
Punkte: 1.680.605
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#13 von Jogi HB , 02.01.2014 19:32

Zitat von Hondafreak1981 im Beitrag #12
Mein Prelude BB9 von 1997 ist glaube ich ein guter Kompromiss.

Genau noch die Technik die man braucht und eine klassische Linie


genau so sehe ich das mit meinem CC1, klassische Linie, auch in weiteren 20 Jahren nicht hässlich. Cupholder? Naja, ich gehöre zu der Generation, die meint, ein Auto ist zum fahren da, ein Restaurant zum essen und die kleine Kneipe an der Ecke zum trinken.....

Wenn ich also keine Zeit mehr habe, welche ich zum essen, trinken oder sonst noch etwas brauche......mache ich was falsch!

Uuund, wer z.B. ein Casettenradio im Fahrzeug hat, der sollte mal nach den "Fischer"-Kasettenaufbewahrungssystem suchen, da sind kleine Schubladen für Kasetten drin, diese kann man gegen "Fischer" Cupholder tauschen (da es seit Jahren diese Kasettensysteme nicht mehr gibt, weiß ich nicht wo die Cupholder abgeblieben sind).

Jogi

Achja, warum ich ältere Twechnik bevorzuge? Ich möchte mit 'ner Prüflampe und nicht mit einem Laptop den Fehler finden und beheben.


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#14 von mamadiwa , 02.01.2014 19:58

[quote="Jogi HB"|p3141184
Wenn ich also keine Zeit mehr habe, welche ich zum essen, trinken oder sonst noch etwas brauche......mache ich was falsch!

[/quote]

Dann bräuchte man ja noch einen Kondomautomaten, W-Lan und ein Campingklo im Auto


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: Warum wir ältere Fahrzeuge fahren und lieben

#15 von Red AS Driver , 02.01.2014 20:49

Was sind Kondomau-tomaten?


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Welche Autos faszinierten in eurer Kindheit...welche tun es immernoch?
Hiu, ist das nicht schön?

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor