Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Eigene Hebebühne, was ist empfehlenswert?

#16 von Holly , 29.09.2012 21:35

Das drüberhumpeln nervt bei uns andauernd.
Gerade wen die Autos nicht laufen und bei anderen Arbeiten.
Die zweite Geschichte ist der Kettentrieb,mag sein das es Geräte gibt die zig Jahre no probs haben.
Aber Kette spannen und ein abgefallenen Kettenritzel,da kommt Freude auf.
Auch hat die Bühne mit 2 Motoren mehr Kraft..
Aber hier ging es um Empfehlenswert.(Erfahrungen ?)
Privat würde ich mir das beste Preisleistungsverhältniss raussuchen
mit oder ohne ist da Nebensache.
Krb hat das mit der Verbindung ( Estrich) gut gelöst
Wenn man eine Bühne vorher hat ,kann man das beim Betonieren einplanen.
Nach oben offen ist auch wichtig.-
wenn der Nachbar mit dem Sprinter kommt


Wenn Laien schrauben geht in Deckung


 
Holly
Beiträge: 981
Punkte: 324.884
Registriert am: 06.10.2011
Ich fahre: Honda und Alfa Romeo
Da wohne ich: Hemer
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 30.09.2012 | Top

RE: Eigene Hebebühne, was ist empfehlenswert?

#17 von erdwolf , 18.10.2012 19:25

Mir wurde jetzt noch diese hier angeboten, hat die auch wer von Euch?
KLICK


 
erdwolf
Beiträge: 233
Punkte: 27.201
Registriert am: 19.09.2011
Ich fahre: Accord CN1 2005, Accord CD7 2,2i ES 1995
Da wohne ich: Böhmische Masse
Vorname: Hans


RE: Eigene Hebebühne, was ist empfehlenswert?

#18 von erdwolf , 14.04.2013 19:21

"Leichen ausgrab", sorry dass ich den alten Thread aufwärm aber ich hab auf der Suche nach Preisen einer 2-Säulen Ravaglioli eine Gebrauchte in der "Bucht" geschossen. Muß ich in den nächsten Wochen entrosten, der Grundrahmen und die Fahrschienen gehören neu lackiert.
Ist jetzt eine Doppelscherenbühne geworden, Vorteil - die verstellt mir keinen Platz in der Garage, weil ich sie in den noch nicht vorhandenen Estrich lege:
Hier ein Produktfoto

Edit: neu hätte ich mir eine solche wohl nie "geleistet", als Hobbyschrauber ;-)


 
erdwolf
Beiträge: 233
Punkte: 27.201
Registriert am: 19.09.2011
Ich fahre: Accord CN1 2005, Accord CD7 2,2i ES 1995
Da wohne ich: Böhmische Masse
Vorname: Hans

zuletzt bearbeitet 14.04.2013 | Top

RE: Eigene Hebebühne, was ist empfehlenswert?

#19 von ebbw361 , 16.04.2013 15:45

Schönes Teil.
Kannst du die auch einseitig absenken um an den Schwellern zu arbeiten ?
Gruß Klaus


 
ebbw361
Beiträge: 183
Punkte: 17.490
Registriert am: 14.12.2008
Ich fahre: Caddy/ Touran / BMW R1100GS und hoffentlich bald N600
Da wohne ich: in der Nähe von Wolfsburg
Vorname: Klaus


RE: Eigene Hebebühne, was ist empfehlenswert?

#20 von erdwolf , 17.04.2013 20:40

Sorry, war länger nicht da.
Wie meinst Du? Es kommen Gummiklötze auf die Fahrschienen, dort wo man eben einen Wagenheber ansetzt. Einseitig anheben geht nicht, wär wohl auch zu gefährlich. Man könnte sich wohl mit Staffeln und so behelfen, falls unter den Fahrschienen was gemacht wird ...
bin noch beim entrosten und lackieren, innerhalb der nächsten 14 Tage möchte ich sie gerne mal in Probebetrieb nehmen. Mußte mir alles zusammensuchen, die Anschlüße (hydraulik, strom) wurden nicht markiert beim Abbau :( aber ich denke ich habe alles beisammen für einen erfolgreichen Anschluß, hoffe die Zylinder sind noch dicht, Schläuche gebe ich sowieso neu ...


 
erdwolf
Beiträge: 233
Punkte: 27.201
Registriert am: 19.09.2011
Ich fahre: Accord CN1 2005, Accord CD7 2,2i ES 1995
Da wohne ich: Böhmische Masse
Vorname: Hans


RE: Eigene Hebebühne, was ist empfehlenswert?

#21 von ebbw361 , 19.04.2013 20:14

Böcke drunter stellen und dann die eine Seite absenken.
So kann man dann auf der Seite überall arbeiten.


 
ebbw361
Beiträge: 183
Punkte: 17.490
Registriert am: 14.12.2008
Ich fahre: Caddy/ Touran / BMW R1100GS und hoffentlich bald N600
Da wohne ich: in der Nähe von Wolfsburg
Vorname: Klaus


RE: Eigene Hebebühne, was ist empfehlenswert?

#22 von erdwolf , 21.04.2013 10:19

Zitat von ebbw361 im Beitrag #21
Böcke drunter stellen und dann die eine Seite absenken.
So kann man dann auf der Seite überall arbeiten.


Ich sage mal so, das ist nicht vorgesehen. Ließe sich eventuell technisch machen aber allein schon die Pressluft zum Ausheben der Zahnstangen (die die Fahrschienen vorm unbeabsichtigten Senken sichern) sind mit einem T-Stück mit den beiden Fahrschienen verbunden. Wie das mit der Hydraulik zu bewerkstelligen wäre "denke" ich mir gar nicht durch, mir reicht die Bühne so wie sie ist ;-)


 
erdwolf
Beiträge: 233
Punkte: 27.201
Registriert am: 19.09.2011
Ich fahre: Accord CN1 2005, Accord CD7 2,2i ES 1995
Da wohne ich: Böhmische Masse
Vorname: Hans



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Fahrzeugpflegethread
Anlasser D16 Motoren tauschbar? für MB1

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor