Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: T360 Motorrevision

#16 von Vir_Koto , 05.07.2011 09:31

Is mir schon klar was das Autochen dir bedeutet und das es keine Absicht war ... aber trotzdem ...

Mann Mann Mann ... dann schraube wenigstens die empfindlichen Teile vor solchen Aktionen ab. So eine Vergaserbatterie ist meist aus Zink Spritzguss und der ist ziemlich Schlag empfindlich.

Hauptsache er ist jetzt oben und du kannst in ruhe Arbeiten.

Du schaffst das schon


Ich Repariere, also bin Ich !


 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg


RE: T360 Motorrevision

#17 von HoWoPa , 07.07.2011 21:01

Endlich, der japanische Patient liegt, oder besser steht, auf dem Tisch. Morgen wird anästhesiert, dann geht es endlich los.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.

Angefügte Bilder:
T360 Motor 021.jpg   T360 Motor 020.jpg  

 
HoWoPa
Beiträge: 13.418
Punkte: 2.210.744
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: T360 Motorrevision

#18 von HoWoPa , 08.07.2011 21:17

Heute Nachmittag hab ich den Motor von den Nebenaggregaten befreit undd den Zylinderkopf abgenommen.
Der Kopf sieht aus wie neu, unglaublich. Alle Schrauben gingen gut los, der Kopf war sehr festgeklebt, irgendwann kam er dann doch. Alle 4 Laufbuchsen sehen aus wie neu, keine Riefen zu erkennen. Gutes Zeichen.
Erst als ich die Kopfdichtung abnahm, sah ich an der Unterseite starke Ölspuren. Mein australischer T-Freund könnte recht haben, ist es wirklich nur die Kopfdichtung? Was mach ich jetzt? Den Block auch noch zerlegen?
Ich glaub, besser ist es, oder?


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.

Angefügte Bilder:
T360 Motor 022.jpg   T360 Motor 023.jpg   T360 Motor 023.jpg   T360 Motor 024.jpg   T360 Motor 025.jpg   T360 Motor 026.jpg  

 
HoWoPa
Beiträge: 13.418
Punkte: 2.210.744
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: T360 Motorrevision

#19 von Ronny , 09.07.2011 08:52

Wenn man einmal alles offen hat ist die Verlockung einer Revision groß.
Bekommt man denn noch alle Teile?
Kostenaufwand?
Diese Fragen kannst nur du entscheiden, du wirst mit Sicherheit die richtige treffen.


____________________________________________________
Wer die Zukunft ändern will muss seine Vergangenheit kennen.


 
Ronny
Beiträge: 2.551
Punkte: 130.497
Registriert am: 26.05.2008
Ich fahre: BA4,B20A9
Da wohne ich: Duisburg
Vorname: Ronny


RE: T360 Motorrevision

#20 von HoWoPa , 09.07.2011 09:16

Teile gibt es keine mehr, null. Ausser die Sachen die vom S800 passen, bzw. angepasst werden könnten.
Wenn die Kolben hinüber wären, würde eine Anfertigung ca. 400,- pro Kolben kosten, incl. Ringe.
So wie es im Moment aussieht, brauch ich gar nichts, Kopfdichtung hab ich neulich mal bei einem befreundeten holländischen Forenmitglied kaufen dürfen. (Ronny ist ein großer T-Freund)
Wenn ich jetzt weiter zerlege, brauch ich die unteren Zylinderabdichtungen. Der Motor hat ja 4 einzelne, nasse Laufbuchsen. Das könnte wieder ein kleines Problem werden, aber lösbar.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.418
Punkte: 2.210.744
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: T360 Motorrevision

#21 von el_espiritu , 09.07.2011 13:41

Wenn es offensichtlich nur die Dichtung ist und alles andere gut aussieht, würd ich auch nur die Dichtung machen. Ist das ein bekanntes Problem mit der ZKD?


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: T360 Motorrevision

#22 von Insightowner , 09.07.2011 14:57

Das sind sehr interessante Bilder, Guido. Thanks for sharing !

Ich würde an Deiner Stelle, da ja schon der Motor ausgebaut ist, bis zu dem Punkt weiter zerlegen, wo die Anschaffung der erneuerbaren Teile (Dichtungen etc.) den "Wert" der Zerlegung übersteigt.
Alleine nur aus Interesse des Verschleisses wegen würde ich zB die Kolben herausnehmen um Nachmessungen zu erledigen. Aber da braucht man eventuell Neuteile bei dem Zusammenbau...

Da der Motor ja eh' ausgebaut ist, kann man diese Sachen ja nun einfacher erledigen als davon auszugehen, das alles in Ordnung ist.

Ansonsten wie gesagt tolle Bilder und weiter posten.


Insightowner

RE: T360 Motorrevision

#23 von Senna Honda , 09.07.2011 20:36

Das ist der Wahnsinn was wir für unsere Autos machen.
Ich finde den T 360 echt cool.Ein prima Beitrag.


 
Senna Honda
Beiträge: 947
Punkte: 102.281
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2012 und Jazz 2011
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: T360 Motorrevision

#24 von Hondafreak1981 , 09.07.2011 22:41

Interessante "Innenmotorfotos"

Hoffe nach dem verbauen der neuen Kopfdichtung ist alles OK.

Ist die KD aus Pappe oder aus Metall?



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.602
Punkte: 1.680.609
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: T360 Motorrevision

#25 von HoWoPa , 09.07.2011 23:35

Oh, ich hab noch mehr Bülder, wenn es gewünscht ist spam ich Euch weiter damit zu.
Motor ist zum größtem Teil zerlegt, hat 10 Stunden gedauert, ich hab mir keinen Stress gemacht, find ich trotzdem recht lang. Egal, Spass macht es, alles ist machbar. Die Kolben haben deutliche Laufspuren, muss nichts heissen, werd sie morgen mal vermessen. 2 Kolbenringe sind gebrochen, gut das ich weiter gemacht habe.
Wie klein alles ist! Die Zigaretten Schachtel soll das deutlich machen.
Japanischer Maschinenbau vom Feinsten.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.

Angefügte Bilder:
T360 Motor 034.jpg   T360 Motor 033.jpg   T360 Motor 032.jpg   T360 Motor 030.jpg   T360 Motor 030.jpg   T360 Motor 029.jpg   T360 Motor 027.jpg  

 
HoWoPa
Beiträge: 13.418
Punkte: 2.210.744
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido

zuletzt bearbeitet 10.07.2011 | Top

RE: T360 Motorrevision

#26 von Ronny , 10.07.2011 07:00

Siehste,hast die richtige Entscheidung getroffen.
Hoffe du bekommst die erforderlichen Teile zusammen.


____________________________________________________
Wer die Zukunft ändern will muss seine Vergangenheit kennen.


 
Ronny
Beiträge: 2.551
Punkte: 130.497
Registriert am: 26.05.2008
Ich fahre: BA4,B20A9
Da wohne ich: Duisburg
Vorname: Ronny


RE: T360 Motorrevision

#27 von Insightowner , 10.07.2011 11:09

Den Motor würde ich gerne mal in Natura sehen !
hamma Bilder, Guido. Echt !


Insightowner

RE: T360 Motorrevision

#28 von HoWoPa , 10.07.2011 11:31

Ärgerlich, ich komm nicht weiter weil ich die Mikrometerschrauben nicht finden kann.
@Gordon, Du weisst schon wo wir wohnen? Komm doch einfach mal vorbei.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.418
Punkte: 2.210.744
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: T360 Motorrevision

#29 von Ace Cooper , 10.07.2011 12:33

Oh mein Gott...
Naja Guido das wird schon. Die Zylinderkopfdichtung sieht echt hin aus.
Sehe ich das richtig, das die Kurbelwelle rostet?
Was machst du jetzt lässt du neue Kolben anfertigen?


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: T360 Motorrevision

#30 von HoWoPa , 10.07.2011 18:20

Ja, das ist tatsächlich leichter Rostansatz auf der Kurbelwelle. Ist eigentlich nur zu erklären, indem der Motor mal sehr lange gestanden hat. Das Öl läuft ab und durch die Luftfeuchtigkeit oder Kondenswasser entsteht Rost.
Werd ich weg polieren.
Petra hat mir dann verraten wo die Mikrometerschraube ist. (Woher weiss die das?) Alle 4 Kolben sind im Maß, d.h. müssen nicht erneuert werden! 1600,-Euro gespart! Zum Dank hab ich denen dann mal die Riefen poliert, sieht doch schon besser aus.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.

Angefügte Bilder:
T360 Motor 035.jpg   T360 Motor 036.jpg   T360 Motor 037.jpg  

 
HoWoPa
Beiträge: 13.418
Punkte: 2.210.744
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

T360 Endschalldämpfer NEU!
Link zum Blog Motorüberholung

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor