Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#1 von HondaHolic , 28.01.2011 08:15

guten morgen forum!

mein AS wird ja nun langsam aber sicher wieder fahrbereit nach einem komplett-neuaufbau (einige haben vielleicht den thread mitverfolgt, für alle anderen die es interessiert: Project "old`s cool II" (CR-X AS)

nun aber zurück zum thema.
bald ist alles fertig. bis auf das herz der perle ;-). der motor hat knapp 90`000 km auf der uhr. nun möchte ich diesen aber natürlich nicht so einbauen wie er ist, denn das würde nicht ganz zur optik des fahrzeuges passen. kurz gesagt:
mehr leistung muss her. ABER: kein turbo, kein kompressor, kein anderer motor. der ZC1 gehört in den AS und da muss er auch wieder hin. darum möchte ich diesem zu etwas mehr leistung und fahrspass verhelfen. nur WIE?

meine idee:
zylinderkopf planen / kanäle bearbeiten und polieren, ansaugbrücke anpassen, polieren, kurbelwelle erleichter und feinwuchten, schwungrad erleichtern. einen anderen fächerkrümmer würde ich mir auch wünschen. evtl einen vom ED9 anpassen? eine abgasanlage mit grösserem durchmesser wäre auch toll, aber das scheint schwer zu werden.

was gibt es sonst noch das sinvoll wäre? ich möchte das vorher abklären statt nachher wenn der motor wieder zusammen und eingebaut ist um das möglichste rauszuholen.

gibt es z.b. sinnvolle kolben/pleuel?
wie empfehlenswert / erhältlich sind scharfe nockenwellen im ZC1?

ich möchte das auto auch auf der strassse fahren können. es soll also nicht extrem und zickig werden.

ich freue mich über eure ideen und vorschläge. sicher hat der eine oder andere erfahrungen bezüglich meiner fragen.
hoffe ich

vielen dank schon im voraus!
gruss HondaHolic


"Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere"
Colin Chapman


 
HondaHolic
Beiträge: 209
Punkte: 21.807
Registriert am: 16.02.2010
Ich fahre: CR-X AS 1986 + irgendwann wenn fertig: S800 Cabriolet und nochmals einige jahre später S800 Coupé :-). Alltag: Audi A6 Avant
Da wohne ich: nähe zürich / schweiz
Vorname: René


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#2 von barney , 28.01.2011 09:50

Hast eigentlich alles geschrieben was ich auch machen würde.

Zitat von HondaHolic


meine idee:
zylinderkopf planen / kanäle bearbeiten und polieren, ansaugbrücke anpassen, polieren, kurbelwelle erleichter und feinwuchten, schwungrad erleichtern. einen anderen fächerkrümmer würde ich mir auch wünschen. evtl einen vom ED9 anpassen? eine abgasanlage mit grösserem durchmesser wäre auch toll, aber das scheint schwer zu werden.

was gibt es sonst noch das sinvoll wäre? ich möchte das vorher abklären statt nachher wenn der motor wieder zusammen und eingebaut ist um das möglichste rauszuholen.



Kolben sollte alles passen was beim ED9 auch passt. Würd ich aber nicht machen, lieber bißl mehr planen, 7/10 oder so.
Polieren soll gar nicht so gut sein, soll noch bißl rau sein, aber keine Grate mehr, eh klar. Hauptsache Kanäle größer.
Denke über ne größere Drosselklappe nach. Würd das maximale aus der Serienklappe rausholen, da gehen sicherlich 3-4mm im Durchmesser.
Fächerkrümmer vom ED9 kann man anpassen, Supersprint oder sowas passt.
Durchmesser würd ich irgendwo bei 2-2,25 Zoll wählen, 2,5 Zoll ist beim 1,6er zu groß, verliert man untenrum zuviel.
Von scharfen Nockenwellen kann ich nur abraten, hatte ich im ED9, machte keinen Spaß, wie du schon schreibst: Zickig wird er und untenrum geht gar nix mehr, mitte normal und oben ohne Ende. Hatte 284er Wellen.
Was ich auf jeden Fall machen würde, ist den Kurbeltrieb (Schwungscheibe, erleichtern, eh klar), Kurbelwelle und Riemenscheibe in einem feinwuchten lassen, in meinen Augen bringt das mit am meisten.

Weiß nicht wie es bei euch mit Eintragungen ist (wohl ziemlich mies), aber Auspuffanlage selbst in Edelstahl bauen oder bauen lassen wär wohl so ziemlich das beste was man machen kann. Passgenau und vernünftiger Durchmesser.

Freu mich jetzt shcon auf das Endergebnis.

edit sagt mir, dass man das ganze dann vernünftig abstimmen sollte, nicht dass er obenrum zu mager läuft.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney

zuletzt bearbeitet 28.01.2011 | Top

RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#3 von barney , 28.01.2011 10:14

Für mehr Luft, die Luftansaugung in die Stoßstange verlegen und evtl. einen Luftfilterkasten vom EE8 verbauen wenn er passt. Hier einen Luftfilterpilz einbauen.

Ich liebe Saugertuning!!!!

Wenns nicht so teuer wär


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#4 von HondaHolic , 28.01.2011 11:45

hey barney

vielen dank für deine ausführliche antwort!

ich bin erleichtert, dass sich mein konzept zu "bewähren" scheint und ich nicht nochmals bei null anfangen muss mit planen :-)

ja stimmt, natürlich ... die DK noch erweitern. hab ich vergessen zu erwähnen, ist natürlich pflicht.

auspuffanlage ... tja ... problem legalität. stimmt.
es gibt nichts zugelassendes zu kaufen. ich habe einen liefernaten, der mir die original-anlage in chromstahl nachbauen kann. aber nur mit original-massen. also auch rohrdurchmesser. dann gibt`s eine einzalabnahme mit lärmmessung und die darf NICHT lauter sein als original :-/. falls doch wird die anlage nicht zugelassen und zahle die alnage + die prüfung.

abstimmen .... ja, stimmt natürlich! beim CTR hatte ich das hondata K-pro drinn, da war das easy. wie macht man das beim AS?

ich liebe das saugertuning auch. ein gut gemachter sauger ist das grösste zum fahren! denke da an meine weisse ex-perle zurück.

brrrrrrrrrrrrrrr! hammer :-))))


"Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere"
Colin Chapman


 
HondaHolic
Beiträge: 209
Punkte: 21.807
Registriert am: 16.02.2010
Ich fahre: CR-X AS 1986 + irgendwann wenn fertig: S800 Cabriolet und nochmals einige jahre später S800 Coupé :-). Alltag: Audi A6 Avant
Da wohne ich: nähe zürich / schweiz
Vorname: René


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#5 von barney , 28.01.2011 12:20

ED9 und EE8 Abstimmungen macht beispielsweise www.individualperformanceparts.de .
Ob die auch den AS abstimmen können weiß ich nicht, aber fragen kostet ja nix. Lautstärke wär wohl nicht das Problem, kann man ja einen VSD mehr einbauen. Problem ist eher der Durchmesser. Ist beim AS schon ziemlich klein wenn man bißl tunt.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#6 von Red AS Driver , 28.01.2011 16:16

Ich glaube auch, dass die genannten Massnahmen für den ZC1 ausreichend sein sollten.
Allerdings verstehe ich nicht, warum immer wieder vom Polieren der Kanäle abgeraten
bzw. eine Verschlechterung der Leistung erwartet wird.
In einem "Tuningforum", scheinbar alles Experten und Könner, hat man aus dem Grund
vom Polieren abgeraten, weil jemand der Meinung war, dass die Ansaugluft "gut verwirbelt"
werden muss. Das ist zwar richtig, aber die Verwirbelung soll erst im Brennraum stattfinden,
um das Gemisch optimal zündfähig zu machen. Das geschieht durch den Drall des Einlasskanals.
Jede Verwirbelung vor diesem Prozess ist leistungsmindernd.
Könnte man im Prinzip auch mit einer Stromlinienform beim Auto vergleichen.
An meinem Kadett GT/E hat das polieren ca. 8 PS gebracht und der Verbrauch ist bei
verbesserter Gasannahme gesunken. War aber auch ein steinalter Graugußblock mit
vorsintflutlicher Stößelsteuerung durch die Nockenwelle. Aber Dampf hatte er.
Über allem steht natürlich die optimale Abstimmung und Einstellung aller Teile,
sonst kann alles umsonst gewesen sein.
Trotzdem gutes Gelingen.


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#7 von barney , 28.01.2011 16:45

Das sieht halt jeder Zylinderkopfbearbeiter anders. Macht schon Sinn wie du das beschreibst, ich hab keine Erfahrungen damit, ich hab deshalb auch "soll" geschrieben. Ich weiß es nicht und müßte mich in diesem Falle auf den Kopfbearbeiter verlassen.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#8 von HondaHolic , 28.01.2011 17:01

hallo Red AS Driver! vielen dank für deinen einwand und deine erläuterungen.
ja der kadett GT/E .... das war noch eine maschine!

genau so werde ich das machen ... ich werd`s dem fachmann überlassen, dem ich den motor als gesamtauftrag übergeben werde. ich denke es ist wichtig, dass jemand den überblick hat und alles koordinieren kann. das am ende alles abgestimmt werden muss ist klar bei solchen änderungen. da muss ich mich noch schlau machen, wer dazu fähig ist. und gewillt.


"Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere"
Colin Chapman


 
HondaHolic
Beiträge: 209
Punkte: 21.807
Registriert am: 16.02.2010
Ich fahre: CR-X AS 1986 + irgendwann wenn fertig: S800 Cabriolet und nochmals einige jahre später S800 Coupé :-). Alltag: Audi A6 Avant
Da wohne ich: nähe zürich / schweiz
Vorname: René


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#9 von Kröte , 02.02.2011 10:40

Was das Abstimmen angeht, wird es beim AS schwieriger als beim ED oder gar EE, da die bereits mit dem OBD-System ausgestattet sind, was die Abstimmung (meines Wissens) überhaupt erst ermöglicht. Der ZC1 lässt sich allerdings auf OBD0 umrüsten -> anderer Kabelbaum, anderes Steuergerät und noch einige Kleinigkeiten.

Optimaler Durchmesser der Abgasanlage für den AS liegt laut Erfahrungswerten eines Rallyesport-begeisterten Freund von mir bei etwa 55mm.

Des weiteren könnte man versuchen noch an die Ansaugbrücke, die Nockenwellen und das Steuergerät vom japanischen ZC-'Browntop' zu kommen. Sind im Endeffekt > 135PS, allerdings mit Steuerung für einen G-Kat und bei 180km/h abgeriegelt (was bei einer OBD0-Umrüstung allerdings hinfällig wäre ;)). Ansaugbrücken von neuern Modellen passen ebenfalls. Welche dafür optimal ist, weiß ich allerdings nicht.

Die Ventile und Ventilführungen könnte man auch noch bearbeiten.



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 422.355
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk

zuletzt bearbeitet 02.02.2011 | Top

RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#10 von Rom. , 02.02.2011 11:32

Meine AS hat eine schriftliche Leistung 97 kW/ 6600 UPM, nur mit Endschalldämpfer Mohr ...


 
Rom.
Beiträge: 100
Punkte: 4.342
Registriert am: 21.10.2007
Ich fahre: Z600, N600, Prelude SN Tropic + AB + BA4 + BB3, Civic SB2 + SL + AG, Ridgeline, CRX AS,TN Acty Van, Legend KA3 + KA8, CN250, Pilot
Da wohne ich: Stahlavice der Nähe von Pilsen
Vorname: Roman


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#11 von Knatterton , 02.02.2011 14:32

Kanäle aufweiten ist voll in Ordnung. Vergiss aber die Ventilsitze nicht. Einlass maximal 1,5 mm Sitzbreite. Auslass muss 2 mm haben. Mit Ansaugbrücke, respektive Auspuff samt Dichtungen anpassen wirkt so manches Wunder. Deine Kanäle darfst Du nicht zu gross im Durchmesser machen. Dadurch verlierst Du Durchströmgeschwindigkeit, was fatal ist. Am besten nach dem aufweiten und polieren machst Du manuell mit Schmirgelleinen ein Längsdrall in die Kanäle.
Zur Schwungscheibe: erleichtern bis zu 25% bringt echt was im hochdrehen. Was darüber geht, verliert er wieder bei Bergfahrten an Elastiztität.
Kurbelwelle und Pleuel würde ich nicht bearbeiten, ausser feinwuchten. Das ist ausserdem die Achillessehne bei Hondamotoren. Das ist sowas von genau, da machst Du eher was falsch als gut.
Beim Auspuff machst Du am meisten gut. Habe mal eine eigene 4 in 1 Anlage gebaut. Durchmesser 42 am Zylinderkopf. Länge wie der von TZET damals ( die hatten den dummerweis in Essen ausgestellt). Der wurde samt Flammkegel zusammengeschweisst und auf Durchmesser 55 erweitert. Als Töpfe dienten mir damals die vom Audi 200 Turbo.
Eins kann ich Dir noch verraten. Lass die Finger von frisierten Steuergeräten ausser denen von Mugen. Die meisten schalten einfach nur das Kaltstartventil dazu. Ausser Spritverbrauch hast Du nicht viel davon.
Hoffe ich konnte Dir helfen.
Albert


Beat macht süchtig, ich liebe diese Droge


Knatterton  
Knatterton
Beiträge: 181
Punkte: 48.310
Registriert am: 17.11.2009
Ich fahre: CRX AS, BEAT
Da wohne ich: Kopstal Luxemburg
Vorname: Albert


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#12 von HondaHolic , 02.02.2011 15:33

vielen herzlichen dank für all die informativen tipps!

ich werde den ganzen thread ausdrucken und danach mit euren inputs zu einem zylinderschleifwerk gehen und mit denen alles besprechen. sicherlich wird der fachmann auch noch tipps haben, aber diesen motor kennt er bestimmt nicht so gut wie einige leute hier.

weitere inputs/diskusionen sind herzlich wilkommen


"Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere"
Colin Chapman


 
HondaHolic
Beiträge: 209
Punkte: 21.807
Registriert am: 16.02.2010
Ich fahre: CR-X AS 1986 + irgendwann wenn fertig: S800 Cabriolet und nochmals einige jahre später S800 Coupé :-). Alltag: Audi A6 Avant
Da wohne ich: nähe zürich / schweiz
Vorname: René


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#13 von Kitekat , 03.02.2011 10:50

Vielleicht passt das ja zu eurem Thema. Ich hab schon viel gutes darüber gehört aber der Preis spricht leider für sich.

http://www.steinbauer.cc/

Lt. HP haben die auch onda in ihrem Sortiment. Dürfte ja bestimmt kein großer Aufwand sein, daß ganze für einen AS umzustellen.


Aller guten Dinge sind 3... C - R - X


 
Kitekat
Beiträge: 1.377
Punkte: 14.220
Registriert am: 17.04.2008
Ich fahre: CRX AF Bj. 85, rot, ca 125.000km auf der Uhr
Da wohne ich: Hannover
Vorname: Kathy


RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#14 von stromer , 03.02.2011 11:36

So wie das auf der HP beschrieben wird, machen die aber wohl Hauptsächlich was in sachen Chiptuning, glaube deshalb kaum das die der richtige ansprechpartner in sachen AS Motortuning sind.


stromer  
stromer
Beiträge: 587
Registriert am: 07.02.2008
Ich fahre: BMW Z3 Coupe 3.0i
Da wohne ich: Uffenheim
Vorname: Daniel

zuletzt bearbeitet 03.02.2011 | Top

RE: motoren-tuning beim AS .... tipps, ideen ....?

#15 von Kitekat , 03.02.2011 13:39

Ja, das stimmt wohl schon aber mir macht die Firma einen guten Eindruck und es wäre doch auch eine Alternative was Leistungssteigerung angeht. War ja nur ne Idee


Aller guten Dinge sind 3... C - R - X


 
Kitekat
Beiträge: 1.377
Punkte: 14.220
Registriert am: 17.04.2008
Ich fahre: CRX AF Bj. 85, rot, ca 125.000km auf der Uhr
Da wohne ich: Hannover
Vorname: Kathy



   

Suche ein Foto oder einen original Clip der Ramschutzleisten
As nimmt kein Gas an

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor