Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#1 von disfosgen , 25.04.2009 01:08

.... und schniefe... dass der vor sich hinrosten muss und nicht mehr durch den Tüff geht.... muss wohl 1000 Euronen reinstecken, um ihn Tüffig machen zu lassen... obs wohl lohnt bei einem 15 jahre alten 190000 km-erfahrenden Wagen?

Würd` schon gern behalten...

Falls ich ihn abgeben muss im halben Jahr... wer hat an solch einem Wagen Interesse? Standort ist Berlin...

Gruß Disfosgen.... freue mich immer noch euch gefunden zu haben...

PS.... bin aus Berlin... und fahre den Honda seit 2003 als mein erstes Auto... schnurrrrrrrrrrrrrt wie ein Kätzchen.... :-)


disfosgen

RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#2 von Lunie , 25.04.2009 01:19

Also wo liegt dei problem.
Tüv????
Nicht gleich den Kopf in den Sand stecken..
Mach mal eine aufstellung von dem was gemacht werden muss.
FG Axel


Lunie

RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#3 von Sznuffi , 25.04.2009 08:32

Willkommen im Forum


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael


RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#4 von Ronny , 25.04.2009 08:38

Willkommen hier bei uns im Forum
Was muss denn gemacht werden ?


____________________________________________________
Wer die Zukunft ändern will muss seine Vergangenheit kennen.


 
Ronny
Beiträge: 2.551
Punkte: 130.497
Registriert am: 26.05.2008
Ich fahre: BA4,B20A9
Da wohne ich: Duisburg
Vorname: Ronny


RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#5 von Hondafreak1981 , 25.04.2009 09:22

Hi und Herzlich Willkommen hier!



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.602
Punkte: 1.680.609
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#6 von Black Diamond , 25.04.2009 13:17

Herzlich Willkommen und Viel Spaß hier bei uns.

Ob sich das lohnt mit den 1000 Euro ist schwer zu sagen. Es gibt von Honda ja noch jede Menge anderer spaßiger Flitzer. Da die nicht allzu teuer sind, würde ich eher versuchen einen Guten davon zu bekommen. 1000 Euro in einen alten Wagen reinstecken lohnt immer nur dann, wenn man persönlich an dem Wagen hängt (Erbstück, oder sonst was), ihn wenn er fertig ist für gutes Geld verkaufen kann oder wenn man einen besonderen, selten Wagen hat. Das mußt Du aber selbst abwägen.

Grüße,
Denny


Black Diamond
zuletzt bearbeitet 25.04.2009 13:18 | Top

RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#7 von disfosgen , 25.04.2009 17:39

Hi, vielen Dank an alle für die netten Antworten...

Also... der grünmetallic Honda Civic Coupe EJ2 ist von 8/94, mein erstes Auto und ein Geschenk meines Papas. Ich habe mir jetzt ca 120000 km mit ihm "er"fahren. Er ist einfach cool. Jetzt hat er gut 190000 km runter.
Was gemacht werden muss:
Zahnriemen in zehn00 km. - 230 Euro
Achs-Manschetten vorn -240 Euro.
Rost am Radlauf (mit Loch) geschätzt von zwei Werkstätten - 300 bis 400 Euro
Zwei neue Sommerreifen - 110 Euro (die gönne ich ihm aber schon nächste Woche, denn die alten sind neun Jahre alt und porös und runter auf 3 mm... ist mir komisch auf der Autobahn)
Tüff - 100 Euro.

Wenn ich von der Steuer durchs umschreiben von E2 auf Euro2 noch Geld (für sechs Jahre 600 Euro - schreiben jedenfalls einige, die ihre umgeschlüsselt haben, dass sie das Geld zurück bekommen haben) kriegen würde, wäre es fast ok...

Achs-Buchsen ist nicht so sicher, ob da nicht auch...

Bremsen ok,
Kühler vor zwei Jahren neu,
Auspuffanlage ca. 2 Jahre alt.
Batt. vor zwei Jahren neu, die erste fuhr so vier Jahre obB.
Keilriemen gerade im Dez. neu.
Am Zündschloss war einmal die Platte kaputt, ist auch neu. Wird ja nicht noch mal kaputt gehen.

Geld für einen guten Gebrauchten bis 4000 Euro wären eventuell da... Abwracken mit Prämie nicht... habe da so schöne kleine Civics von 2000 gesehen für 3000 bis 4000, die nur 50000 bis 80000 runter hatten. Logos waren auch dabei... taugen die was?

Gruß Disfosgen.



disfosgen

RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#8 von peppi , 25.04.2009 21:26

Herzlich Willkommen

.. zeigst du mal Bilder, bitte.

Ein Civic Coupe abzugeben wäre ein grober Fehler. Wer jetzt einen hat, sollte den behalten!!! Ansonsten sprich mich in einem halbe Jahr gerne noch mal an, wenn er wirklich weg soll. Aber für 1000 EUR behälts du ein Auto, frisch getüvt, dass dir auch noch richtig gut gefällt! Ist doch preiswert!!


hondaoldies.de


 
peppi
Beiträge: 5.226
Punkte: 247.361
Registriert am: 10.03.2007
Ich fahre: Civic 3.Gen. Hatchback
Da wohne ich: Niederrhein
Vorname: Thomas


RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#9 von Black Diamond , 25.04.2009 22:54

Ich würde auch sagen, wie Thomas, ein Coupé lieber behalten. Die sind im Nachhinein so selten und dann ärgert man sich ihn verkauft zu haben.

Genau, zeig mal Bilder von dem!!!


Black Diamond

RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#10 von stromer , 25.04.2009 23:45

Wieso sind die Kosten für den austausch der vorderen Antriebswellenmanschetten eigentlich so hoch? Die dinger sind doch relativ schnell ausgebaut und erneuert, bei ATU wollten die bei meinem ED9 damals glaub auch 120 pro Seite. Das war mir für den relativ geringen Arbeitsaufwand deutlich zu viel, mein schrauber hat das in kurzer Zeit für 50 Euro erledigt.


stromer  
stromer
Beiträge: 587
Registriert am: 07.02.2008
Ich fahre: BMW Z3 Coupe 3.0i
Da wohne ich: Uffenheim
Vorname: Daniel


RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#11 von Ronny , 26.04.2009 09:11

Finde die angegebenen Reparaturpreise auch arg hoch.
Da solltest du noch mal die Kosten in anderen Werkstätten vergleichen und die
Ersatzteile vieleicht lieber selbst besorgen da wird ja schließlich auch dran verdient.
Da kannst du noch was Sparen.


____________________________________________________
Wer die Zukunft ändern will muss seine Vergangenheit kennen.


 
Ronny
Beiträge: 2.551
Punkte: 130.497
Registriert am: 26.05.2008
Ich fahre: BA4,B20A9
Da wohne ich: Duisburg
Vorname: Ronny


RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#12 von disfosgen , 26.04.2009 16:46

Hi,

Also Bilder muss ich erst machen... es ist ein "grüntürkismetallica"... :-) Leider hat er schon ein paar Kastanienbeulen und Schrammeln und ein Mädchen ist mal hinten angefahren und daher ist die Stoßstange hinten noch etwas beulig.

Ist das Manschettenwechseln denn soooo kompliziert bei dem Wagen? Meine Güte....

Aber zwei Freunde von mir haben mir Kontakte zu Schraubern besorgt, mal gucken, was die sagen...

Achsmanschetten habe ich für 24 Euro gesehen... (weiß aber nicht welcher Typ das war)

Gruß disfosgen

N trabbi habe ich gesehen... für 4900 Euro... vielleicht sollte ich doch noch eine Weile warten... dann steigt sein Wert wieder...


disfosgen

RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#13 von Sznuffi , 27.04.2009 13:44

Kürzlich erhielt ich einen Tipp eines längjährig erfahrenen Autoschraubers .
Alte Manschette aufschneiden und entfernen.
Dann eine Universalachsmanschetten ( Im Set ist alles dabei ) nehmen.
Fett in die Gelenke , neue Manschette drüber, was an Länge übersteht vorweg abschneiden, Kleber zum Vulkanisieren
( wie beim Fahradschlach) in die Nut/Feder rein, 3 sec zusammendrücken, rechts und links mit der beiliegenden Schelle
oder einem Kabelbinder das Ganze befestigen und FERTIG.
Somit erspart man sich den Ein und Ausbau der Antriebswelle und kann dies selbst ohne großen Aufwand
und Werkzeug bewerkstelligen.
Kostenpunkt keine € 30,-- / Seite und ein bisschen Zeit ;-)

Zahnriemen: : Wechsel sollte dann incl. der Wasserpumpe und Spannrolle erfolgen.
Materialkosten um die 90-120 + Zeit.
Sollte aber jemand machen der erfahren ist.

Rost am Radlauf.
Rostblech rausschneiden ( Dremel) neues Blech reinschweissen,
Kanten verzinnen und Unebenheiten aufzinnen, Rostschutz, Feinspachtel, und Füller drauf
Schön glatt schleifen und mit der Dose lacken. Ggf Klarlack drüber. Polieren.
Materialaufwand gering , nur Zeitintensiv

Buchsen:
da kaufste den kpl. Satz in USA 100-150 USD und suchst dir jemand, der die dir einpressen kann.
Rest ist alles nur Schraubarbeit










Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 27.04.2009 | Top

RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#14 von honda N&Z freund , 27.04.2009 18:33

[quote="Sznuffi"]Kürzlich erhielt ich einen Tipp eines längjährig erfahrenen Autoschraubers .
Alte Manschette aufschneiden und entfernen.
Dann eine Universalachsmanschetten ( Im Set ist alles dabei ) nehmen.
Fett in die Gelenke , neue Manschette drüber, was an Länge übersteht vorweg abschneiden, Kleber zum Vulkanisieren
( wie beim Fahradschlach) in die Nut/Feder rein, 3 sec zusammendrücken, rechts und links mit der beiliegenden Schelle
oder einem Kabelbinder das Ganze befestigen und FERTIG.
Somit erspart man sich den Ein und Ausbau der Antriebswelle und kann dies selbst ohne großen Aufwand
und Werkzeug bewerkstelligen.
Kostenpunkt keine € 30,-- / Seite und ein bisschen Zeit ;-)

Wie lange soll sowas halten?
Ausserdem wenn etwas Fett an die Klebestelle kommt is es vorbei mit kleben
Ich würde sagen das ist eine Notlösung aber keine Reparatur!


----------------------------------------------
Honda N600 Der zornige Zwerg

Meine Fahrzeuge:g127-Die-Autos-von-honda-N-amp-Z-freund.html

www.der-honda-Nten-stall.de


 
honda N&Z freund
Beiträge: 3.657
Punkte: 205.549
Registriert am: 13.01.2008
Ich fahre: Honda N600 Z600 S800 Toyota RAV 4 D-CAT
Da wohne ich: Wallenhorst
Vorname: Claus


RE: Bin neu, leider kein Schrauber... fahre Civic Coupe EJ2 8/94

#15 von Sznuffi , 27.04.2009 21:30

Zitat von honda N&Z freund

Wie lange soll sowas halten?
Ausserdem wenn etwas Fett an die Klebestelle kommt is es vorbei mit kleben
Ich würde sagen das ist eine Notlösung aber keine Reparatur!


Er macht das seit 20 Jahren so und das würde prima und genauso lange halten wie
die herkömmliche Art und Weise.
Sicherlich muss man aufpassen , dass an diese Art von der Nut/Feder - Verbindung
kein Fett hinkommt.
Ich würde da Klebeband dran machenund nach dem Überstülpen dann entfernen.
Selbst habe ich das noch nicht so gemacht, werde es aber mal selbst auch mal
versuchen wenn Bedarf ist. Die ganze Sache hörte sich auf schlüssig und OK an.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Servus aus Österreich
Bin neu hier

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor