Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#1 von atitlan , 28.05.2018 11:57

Hallo zusammen

Fahre einen Legend KA7 Automat, hat jetzt rund 100'000 km drauf und bei ganz leichter Last im Geschwindigkeitsbereich von 70 - 90 km/h tritt nur im 4. Gang bzw. D4 so ein ruren auf, wie wenn in eine Art Zwischengang geschaltet wird. Hört, fühlt sich rau an. Bei stärkerer Beschleunigung hört es wieder auf. Tritt nur in diesen beschriebenen Fahrzuständen und erst wenn er warm ist, auf.
Getriebe- und Automatenöl wurde noch nie gewechselt, die Garage hat davon abgeraten, da nach ihren Erfahrungen danach die Probleme erst anfangen.

Kennt jemand dieses Problem?

Atitlan


atitlan  
atitlan
Beiträge: 4
Punkte: 6
Registriert am: 14.12.2013
Ich fahre: Legend KA7
Da wohne ich: Basel
Vorname: Remo


RE: Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#2 von HondaLegend , 28.05.2018 20:28

Was ist ein ruren? Vermutlich kommt das von der Wandlerüberbrückung. Ob da ein Getriebeölwechsel hilft weiss ich nicht. Aber grundsätzlich würde ich schon einen Wechsel empfehlen, und auch die Intervalle einhalten. was soll da passieren, wenn alles richtig gemacht wird.

Servus


 
HondaLegend
Beiträge: 228
Punkte: 54.590
Registriert am: 28.01.2011
Ich fahre: Honda Legend KA8; Legend KB1
Da wohne ich: Wenzenbach
Vorname: Raimund


RE: Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#3 von KA_Sammler , 28.05.2018 22:37

Wechselintervall für das Automatikgetriebe sind 40.000 Kilometer und die sollte man auch einhalten. Das Getriebe besteht aus vielen Bauteilen, die verschleißen. So lagern sich winzige Teile im Öl ab, die dadurch den weiteren Verschleiß noch unterstützen. Lass also bitte so bald wie möglich das Öl wechseln. Höchstwahrscheinlich ist das Problem dann weg.
Übrigens gehört auch das Öl im Differential gewechselt. Mag ja sein, dass die Werkstatt das ebenso nie gemacht hat.


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.396
Punkte: 385.804
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: LEGEND: '88 HS 2.7 AT, '90 KA4 MT, '91 KA8 AT, '92(EZ93) KA8 AT, '93 KA8 MT, '91(EZ05) KA7 AT. Zusätzlich: '69 N360 MT
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo

zuletzt bearbeitet 28.05.2018 | Top

RE: Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#4 von Mr.Matchbox , 29.05.2018 00:07

Das Öl ist wirklich mehr als überfällig! Warum lässt man sowas nicht einfach regelmässig wechseln? Dass verstehe ich nicht. Aber egal.

Die Schaltprobleme werden in dem Fall wohl wirklich an dem alten Öl liegen. In US Foren, die ja deutlich mehr Erfahrung mit Automatikgetrieben haben, wird in 99% der Fälle berichtet das solch leichte Schaltprobleme an altem Öl liegen und nach einem Wechsel verschwinden.

Wenn eine Werkstatt in diesem Fall trotzdem von einem Ölwechsel abrät würde ich die Werkstatt wechseln. Was für Probleme sollen denn dann auftreten bitte?


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 603
Punkte: 511.254
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: S 2000
Da wohne ich: München
Vorname: Christian


RE: Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#5 von atitlan , 29.05.2018 09:01

Vielen Dank für die Feedbacks.

Das Ruren ist noch schwierig zum beschreiben. Es fühlt sich an, wie wenn in eine Art Zwischengang geschaltet wird, wo die Zahnräder nicht schön ineinander greifen. Zeigt sich in einem tieftönigen Surren, welches auch als leichte Vibration, gefühlt von vorne rechts, wahrzunehmen ist. Das ganze eben nur bei ganz leichter Last, fast ohne Gas zu geben. Am ehesten tritt dies bei einer ganz leichten Steigung der Strasse auf, wenn nur ganz leicht Gas gegeben wird. Sobald stärker auf das Gas getreten wird, klingt es sich wieder aus.

Meine Einstellung ist, dass Ölwechsel etc. regelmässig gemacht werden sollen und dabei verwende ich lieber hochwertigere Öle, als verlangt werden. Ich habe die Garage explizit auf Automaten- und Differential-Öl-Wechsel angesprochen. Diese haben mir aber vom Ölwechsel abgeraten, da nach ihrer Meinung danach mehr Probleme entstehen, als wenn man das Funktionierende nicht anrührt. Die Garage ist im übrigen eine offizielle Honda-Garage. Mag ja sein, dass dies ok ist, wenn das Fahrzeug nur noch wenige Jahre gefahren werden soll. Ich möchte ihn aber noch so lange wie möglich nutzen. Er ist zwar schon 27-jährig, hat aber eine tiefe km-Leistung und ist ansonsten in top Zustand.


atitlan  
atitlan
Beiträge: 4
Punkte: 6
Registriert am: 14.12.2013
Ich fahre: Legend KA7
Da wohne ich: Basel
Vorname: Remo


RE: Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#6 von Mr.Matchbox , 29.05.2018 11:16

Fahr zu einer anderen Honda Werkstatt und lass das Öl dort wechseln.
In allen deutschen Foren wird geflucht über die sogenannte "Lifetimefüllung" der deutschen Hersteller. Wenn das Öl dann doch gewechselt wird, sind die Fahrzeugbesitzer zufrieden weil das Getriebe "wie neu" funktioniert.

http://www.autobild.de/artikel/getriebes...ln-1304535.html

Und hier behauptet ein Vertragshändler das Gegenteil. Kurios!


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 603
Punkte: 511.254
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: S 2000
Da wohne ich: München
Vorname: Christian


RE: Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#7 von atitlan , 05.07.2018 15:27

Hallo zusammen

Hier nun mein Feedback. Nach all euren Meldungen, dem besagten Ruren und meinem Bauchgefühl habe ich eine andere Vertragswerkstatt gesucht und einen Termin für den ATF-Wechsel ausgemacht. Vorgängig habe ich bereits etwas mehr als 2 Liter des alten Getriebeöls abgesaugt und durch den Nachfolger vom ATF Z1, dem ATF DW-1 (von ATO24.de guter Preis, superschnelle Lieferung) ersetzt. Allein schon dies hat dazu geführt, dass das Ruren verschwand. Bin überglücklich und hoffe nun, dass am Getriebe noch kein Schaden entstanden ist. Danach den ATF-Wechsel in der neuen Werkstatt und nochmals ca. 3.5 Liter durch ATF DW-1 ersetzt. Und siehe da, das Problem ist nicht nur behoben, das Getriebe verhält sich auch viel sanfter.

Da in letzter Zeit auch immer wieder die ALB-Kontrollleuchte brannte, habe ich auch dieses Problem durch die neue Vertragswerkstatt lösen lassen. Die alte hat mir auch hier dringend vom Entlüften abgeraten. Die neue Werkstatt sah hier allerdings absolut kein Problem und hat die uralte Bremsflüssigkeit des separaten ALB-Systems grosszügig ausgetauscht. Und die alte Flüssigkeit sah wirklich nicht schön aus, richtig dunkelgelb. Auch dieses Problem hat sich erledigt. Die Leuchte brennt nur noch ganz selten. Bin noch dran das ALB-System regelmässig zu benutzen, damit die neue Bremsflüssigkeit sich in alle Ecken ausbreiten kann.

Wenn sich nun noch das Problem mit der Klimaanlage, welche nur läuft, wenn sie Lust hat, lösen lässt, wäre alles perfekt. Da ist aber noch die uralte Kühlflüssigkeit drin, welche mittlerweile verboten ist. Lässt sich also nicht einfach so nachfüllen. Habe irgenwo gelesen, dass es vielleicht möglich ist, ohne Umbau, eine neue Kühlflüssigkeit einzufüllen. Vielleicht hat hier auch jemand Erfahrung damit.

Vielen Dank an alle
Atitlan


atitlan  
atitlan
Beiträge: 4
Punkte: 6
Registriert am: 14.12.2013
Ich fahre: Legend KA7
Da wohne ich: Basel
Vorname: Remo


RE: Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#8 von KA_Sammler , 05.07.2018 22:44

Na klingt doch schon mal gut.

Die Klima verhält sich wohl so, weil inzwischen zu wenig Kühlmittel drin ist. Dadurch fehlt Druck und der Druckschalter gibt nicht frei, um den Kompressor vor Schaden zu schützen. Ich hatte das auch schon. Der Druck ist nun gerade an der Schwelle, so dass der Kompressor manchmal noch anspringt und manchmal eben nicht. Auch hier kannst Du mit Neubefüllen das Problem lösen. Am besten fragst mal direkt bei den Profis nach, die sich um die Klimaanlagen kümmern, wie es sich mit dem Wechsel auf anderes Kühlmittel verhält.


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.396
Punkte: 385.804
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: LEGEND: '88 HS 2.7 AT, '90 KA4 MT, '91 KA8 AT, '92(EZ93) KA8 AT, '93 KA8 MT, '91(EZ05) KA7 AT. Zusätzlich: '69 N360 MT
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo


RE: Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#9 von HondaLegend , 06.07.2018 06:48

Na also, nun hast du ja die richtige Werkstatt gefunden.
Eine Werkstatt die vom Entlüften und Wechseln der Bremsflüssigkeit abrät, ist schon ein starkes Stück.
Zur Klima. Es soll ja Ersatzmittel geben für das R12, kann aber sein, dass die auch schon wieder verboten sind.
Auch haben sich manche auf R134A umrüsten lassen. Der Aufwand soll sich in Grenzen halten, wenn ich mich recht erinnere. Da müsste man im Legend-Forum mal nachlesen, da gibt es einiges dazu.


 
HondaLegend
Beiträge: 228
Punkte: 54.590
Registriert am: 28.01.2011
Ich fahre: Honda Legend KA8; Legend KB1
Da wohne ich: Wenzenbach
Vorname: Raimund


RE: Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#10 von SaschaOF , 06.07.2018 11:36

Vielleicht kann @HoWoPa dazu etwas sagen, mein Legend wurde ja unter ihm (seinen Eltern) umgerüstet bevor ich ihn gekauft habe.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.373
Punkte: 802.575
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic i-DTEC, Jazz 1.3, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Legend KA7, AT ruren bei 70-90 km/h bei leichter Last im D4

#11 von HoWoPa , 06.07.2018 21:12

Kann ich. Wenn gewünscht, schick mir eine pm mit Deiner Tel. Nr. Ich Ruf zurück.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 14.247
Punkte: 2.921.175
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Zündschloss-Schalter KA8

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor