Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Kundenzufriedenheit

#46 von SaschaOF , 25.01.2018 14:02

Dazu kann ich nur sagen:

Peugeot - Cabrios ersatzlos gestrichen, Coupe ersatzlos gestrichen
VW - Coupe (denn der Scirocco eins war) gestrichen, 3-Türer Polo gestrichen
Ford - das kleine Coupe gibts lange nicht mehr, Focus Cabrio auch nicht
Opel - auch hier kein kleines Coupe mehr und der Astra als Coupe ist auch nicht mehr da

....

was ist dafür gekommen? Massenweise SUV.




barney
findet das traurig!
 
SaschaOF
Beiträge: 3.470
Punkte: 883.335
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Kundenzufriedenheit

#47 von C4 , 25.01.2018 14:53

Auch ich empfinde die klobigen SUV Stadtpanzer als eine sehr lästige Modeerscheinung, deren Absatz auch noch ständig duch die Medien gehypt wurden.
Dafür stelle ich immer häufiger fest, daß normale Parkplätze für diese Art von Autos nicht mehr ausreichend sind und komme manchmal gar nicht mehr in mein Auto wenn so eine Wanderdüne neben mir parkt.-
Das ist aber nur ein Teil der Ignoranz der Besitzer, denn außer dem Blockieren von 2 Parkplätzen, der übermäßigen Abnutzung der Straßen durch das hohe Fahrzeuggewicht stößt mir das heuchlerische Sicherheitsbedürfnis am meisten auf. Nach dem Motto: Mein Auto wiegt 2,8T und ich werde einen Frontalcrash auf jeden Fall überleben.
Wenn es ein Fahrverbot in Innenstädten geben sollte, dann gerne für die dieselbetriebenen SUV's. Auch bei der Besteuerung sollten diese Umweltsünden mit 3% vom Neuwagenwert veranlagt werden, wer dann 2400€ Steuern jedes Jahr zahlen muss, der hat wirklich ein Statussymbol um seinen Nachbarn zu imponieren.


--
Mag sein, daß dein Porsche schneller ist aber ich überhole dich trozdem an der nächsten Tankstelle!



Senna Honda
findet das traurig!
 
C4
Beiträge: 283
Punkte: 241.272
Registriert am: 06.06.2014
Ich fahre: Honda CRX ED9
Da wohne ich: Bonn
Vorname: Chris


RE: Kundenzufriedenheit

#48 von Senna Honda , 25.01.2018 18:06

Bin Froh das ich den CR-V habe,durch meinen kaputten Rücken komme ich da gut
rein und raus. Ich habe einen Benziner und verbrauche jetzt mit Winterreifen
8,5 l auf 100 km, bin aber flott unterwegens.Mit dem Parken ist es so,das nicht
nur SUV Fahrer blöd Parken , es gibt noch genug andere Schwachmaten.


 
Senna Honda
Beiträge: 1.580
Punkte: 433.586
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2015 und Jazz 2011,Civic ej 9 von 2001
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Kundenzufriedenheit

#49 von Ubbedissen , 25.01.2018 20:35

Die Strassen sind voll wie nie, hier wird gefahren als ob es kein Morgen mehr gibt,
es ist wirklich unglaublich.

Das macht schon lange keinen Spaß mehr und ich kann junge Leute mittlerweile gut verstehen die sich
ganz bewusst gegen ein eigenes Auto entscheiden. Trotzdem steigt die Zahl der zugelassenen PKW und
auch die gefahrenen Kilometer.

2017 war ein Jahr mit Staurekord und besser wird es nicht !

Kundenzufriedenheit, mit was ?


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.477
Punkte: 338.928
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *


RE: Kundenzufriedenheit

#50 von honda härtie , 26.01.2018 20:30

Auch ich kämpfe mich fast jede Woche viele hundert Kilometer durch den Verkehr! Dabei sehe ich viele Leute die besser zu Hause geblieben wären! Das hat aber nichts mit Kundenzufriedenheit zu tun! Kundenzufriedenheit ist wenn ich ein Auto kaufe das vom ersten Kilometer fernünftig funktioniert und der Service stimmt! Jetzt eben habe ich noch gelesen das es in diesem Forum ja nur um Old und Youngtimer geht und nicht um Autos ala Civic Type R, dann würde mich eine vernünftige Ersatzteilversorgung für diese Old und Youngtimer glücklich stimmen!
Das ist bei Honda ja leider nicht gegeben,und man muss sich die Teile mühsam für sein Auto zusammen suchen!
Ich fahre im moment lieber Autos ,für die aktuell auch noch jedes Ersatzteil zu bekommen ist!

Gruß Micha


honda härtie

RE: Kundenzufriedenheit

#51 von SaschaOF , 26.01.2018 21:53

Zitat von honda härtie im Beitrag #50
dann würde mich eine vernünftige Ersatzteilversorgung für diese Old und Youngtimer glücklich stimmen!
Das ist bei Honda ja leider nicht gegeben,und man muss sich die Teile mühsam für sein Auto zusammen suchen!
Ich fahre im moment lieber Autos ,für die aktuell auch noch jedes Ersatzteil zu bekommen ist!

Gruß Micha


Da ist dazu zu sagen: aufgrund der geringen Orderquote hat es sich nicht gelohnt, Ersatzteile weiter einzulagern. Lagerplatz = Geld. Wenn aber aus einem Lagerplatz jahrelang kein Umschlag erfolgt, wird der umsonst vorgehalten. Und so wurden vor wenigen Jahren Teile für alte Honda verschrottet als das Zentrallager in OF aufgelöst wurde. Hätte die Orderqoute und damit das Geschäft gestimmt, wäre das anders gewesen. Zweites Problem ist eben die geringe Anzahl der Fahrzeuge - für knapp 100 Legend Ka8 im Wertbereich von Durchschnittlich 4000€ (wenn es denn so hoch ist) in Deutschland lohnt es eben nicht, Teile nachfertigen zu lassen. Das wäre problemlos möglich und würde auch gemacht - entsprechender Umsatz vorausgesetzt. Das ist aber kein Honda exclusives Problem.




Hondaholic2
und
natic
finden das traurig!
 
SaschaOF
Beiträge: 3.470
Punkte: 883.335
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Kundenzufriedenheit

#52 von Ubbedissen , 26.01.2018 22:57

Zitat
Auch ich kämpfe mich fast jede Woche viele hundert Kilometer durch den Verkehr! Dabei sehe ich viele Leute die besser zu Hause geblieben wären! Das hat aber nichts mit Kundenzufriedenheit zu tun!



Da hast Du natürlich Recht.

Zitat
Kundenzufriedenheit ist wenn ich ein Auto kaufe das vom ersten Kilometer fernünftig funktioniert und der Service stimmt!



Auch das stimmt, wenngleich der Kundendienst eine Dienstleistung ist und diese im Vertragsrecht
geregelt ist. Um den Kunden zufrieden zustellen steht es dem Vertragspartner natürlich frei kulant
zu sein, großzügige Kalkulation vorangestellt . Letztendlich ist es eine Frage des Geldes !

Gruß


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.477
Punkte: 338.928
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 26.01.2018 | Top

RE: Kundenzufriedenheit

#53 von barney , 27.01.2018 03:50

Zitat von SaschaOF im Beitrag #51
Zitat von honda härtie im Beitrag #50
dann würde mich eine vernünftige Ersatzteilversorgung für diese Old und Youngtimer glücklich stimmen!
Das ist bei Honda ja leider nicht gegeben,und man muss sich die Teile mühsam für sein Auto zusammen suchen!
Ich fahre im moment lieber Autos ,für die aktuell auch noch jedes Ersatzteil zu bekommen ist!

Gruß Micha


Da ist dazu zu sagen: aufgrund der geringen Orderquote hat es sich nicht gelohnt, Ersatzteile weiter einzulagern. Lagerplatz = Geld. Wenn aber aus einem Lagerplatz jahrelang kein Umschlag erfolgt, wird der umsonst vorgehalten. Und so wurden vor wenigen Jahren Teile für alte Honda verschrottet als das Zentrallager in OF aufgelöst wurde. Hätte die Orderqoute und damit das Geschäft gestimmt, wäre das anders gewesen. Zweites Problem ist eben die geringe Anzahl der Fahrzeuge - für knapp 100 Legend Ka8 im Wertbereich von Durchschnittlich 4000€ (wenn es denn so hoch ist) in Deutschland lohnt es eben nicht, Teile nachfertigen zu lassen. Das wäre problemlos möglich und würde auch gemacht - entsprechender Umsatz vorausgesetzt. Das ist aber kein Honda exclusives Problem.



Da hast du natürlich recht, wirtschaftlich betrachtet ist der Vorhalten von Teilen für alte Autos ein No-Go! Nur machens halt die deutschen Hersteller auch, gut, da stimmen wohl die Zahlen vom Umsatz her eher als bei ausländischen Herstellern. Man erwartet ja nicht, dass das Teil sofort verfügbar ist. Man zahlt auch vielleicht etwas mehr, wenns aus Japan kommen muß. Aber dass es zum Beispiel sowohl für den AS als auch für den ED9 keinen Blechschiebedachdeckel mehr gibt, das kann ich einfach nicht nachvollziehen, denn hier gibt es in meinen Augen noch deutlichen Bedarf. Natürlich dürfte der dann auch keine 500€ kosten, die ca. 250€ die dafür angesetzt wurden waren für zwei so dermaßen schlecht konservierte, zusammengeklebte Blechteile schon sehr sportlich. Und so ists halt mit vielen Teilen. Dass es nicht mehr jeden Clip oder Schalter, Regler oder sonstwas mehr für jedes Auto gibt, das denke ich ist klar.

Honda hätt die Teile lieber zum Ostermeier karren sollen, dann hätt die Nachwelt wenigstens was gehabt davon.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas
Wer Hubraum sät, wird Drehmoment ernten! Wo Saatgut fehlt, muss Drehzahl her!


 
barney
Beiträge: 8.698
Punkte: 888.012
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Civic FK2R, Stream RN3 und paar Oldies...just for fun
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Kundenzufriedenheit

#54 von SaschaOF , 27.01.2018 09:09

Zitat von barney im Beitrag #53
Zitat von SaschaOF im Beitrag #51
[quote=honda härtie|p3201024]dann würde mich eine vernünftige Ersatzteilversorgung für diese Old und Youngtimer glücklich stimmen!
Das ist bei Honda ja leider nicht gegeben,und man muss sich die Teile mühsam für sein Auto zusammen suchen!
Ich fahre im moment lieber Autos ,für die aktuell auch noch jedes Ersatzteil zu bekommen ist!

Gruß Micha


Man erwartet ja nicht, dass das Teil sofort verfügbar ist. Man zahlt auch vielleicht etwas mehr, wenns aus Japan kommen muß. Aber dass es zum Beispiel sowohl für den AS als auch für den ED9 keinen Blechschiebedachdeckel mehr gibt, das kann ich einfach nicht nachvollziehen, denn hier gibt es in meinen Augen noch deutlichen Bedarf. Natürlich dürfte der dann auch keine 500€ kosten, die ca. 250€ die dafür angesetzt wurden waren für zwei so dermaßen schlecht konservierte, zusammengeklebte Blechteile schon sehr sportlich. Und so ists halt mit vielen Teilen. Dass es nicht mehr jeden Clip oder Schalter, Regler oder sonstwas mehr für jedes Auto gibt, das denke ich ist klar.

Honda hätt die Teile lieber zum Ostermeier karren sollen, dann hätt die Nachwelt wenigstens was gehabt davon.



Meine AS-Zeit ist ja vorbei, "meinen" fährt ja jetzt seit Jahren schon Wendelin. Ich hatte mal folgenden Stand bzgl der Frontmaske (den Schiebedeckel sollte man ja bei einem begabten Karosseriebauer nachgefertigt bekommen). Honda wäre bereit und in der Lage gewesen, Teile für den AS nachzufertigen. Mindestabnahme Teile im Wert von 50000€, das sind einige Frontmasken. Kotflügel und Türverkleidungen brechen auch gerne, also 5 Teile à 50000€ = 250000€. Wenn Du jetzt einen Satz dieser begehrten Teile an jeden AS-Fahrer in D verkaufen willst (sind es 75, 80 AS?) dann reden wir von einem Volumen von gut 3100€ pro Auto für diese Teile + Versand- und Arbeitskosten irgendwo 3500€ für diese 5 Teile pro Auto damit Du auf eine rote Null kommst (erstmal). Das kaufen Dir bestenfalls 20 ab, weil der Rest der AS-Fahrer die Kohle nicht hat, nicht investieren will, der Wagen das nicht Wert ist. Aber nehmen wir nur an, die 80 machen das, dann lagerst Du den Rest ein, hast das Risiko des Untergangs und den Platz blockiert. Aber wenn nur 20 das gekauft haben, dann hast Du noch gut 190000€ minus in der Kasse. Auf unbestimmte Zeit, denn die Teile liegen Jahre lang herum und werden dann davon ja auch nicht besser. Selbst wenn wir Dein ED9 Schiebedach nehmen und annehmen, dass 250€ gerechtfertigt wäre - wie willst Du 200-220 Schiebedächer verkaufen? Das läuft garantiert nicht. Und wenn wir jetzt mit dem Milchmädchen-Stift soweit sind dass das nix bringt außer Verlust und einen Haufen Teile auf Halde - auf welches Ergebnis soll ein Hersteller kommen? Ein Freund hat sein Astra Cabrio verkauft - Totalschaden. Das Teil,was defekt war - der Kofferraumdeckel. Nicht zu bekommen von Opel, der Wagen ist damit bereits Schrott.

Bei VW zB sieht das anders aus. Nur mal auf Mobile gesucht, Anzahl Civic 1985-1995 = 116. Anzahl Golf 1985-1995 = 2765. Da gibt's natürlich einen größeren Kundenkreis für alle möglichen Teile.

Ihr habts festgestellt - ich habe keine Frontmasken bestellt. Weil auch ich nicht der Samariter zur Erhaltung alter Honda bin

Und Teile zum Ostermeier karren ist ja schön und gut. Aber wenn Du als Anbieter für manche Teile seit Jahrzehnten keine Order mehr hattest gehst Du nicht unbedingt davon aus, dass der was will. Man hat das kurz versucht - aber allein der Aufwand mit Teileauflistung und Teile raussuchen (weil auch ein Ostermeier sich nicht die Regale voll macht mit Kram den keiner ordert) ist größer, als das im Rahmen des Ausräumens einfach in den Kontainer zu werfen. Da muss man nix verkaufen, keine Bucchhaltung und Zahlungsverfolgung und Transport durchführen, keine Garantieen übernehmen für den alten Kram - verschenken kann teurer sein als wegwerfen.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.470
Punkte: 883.335
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha

zuletzt bearbeitet 27.01.2018 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Der neue Honda Civic für 2016...
Das Goldene Lenkrad und der HONDA NSX

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz