Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Mein Motegi

#1 von Haribo-Man , 06.04.2016 22:44

Meine Vorfreude bzw. Ungeduld lässt weiteres warten nicht mehr zu

Vielleicht noch einmal kurz die Vorgeschichte. Dezember 2015 habe ich mir nach langer Überlegung einen CRX gekauft. Ich konnte für relativ kleines Geld einen CRX mit Daytona Lederausstattung ergattern, der technisch einwandfrei war, allerdings die typischen Rostprobleme am Radlauf hatte.
Da ich weder Schweiß- noch Lackiererfahrungen habe, ließ ich beides machen, glücklicherweise konnte ich auf Geschäftsbeziehungen zurückgreifen bei diesen normalerweise doch sehr kostenintensiven Arbeiten.

Im März 2016 wurde bei Mobile.de ein Motegi, mein Wunschmodell, inseriert. Anhand der Rahmendaten hab ich mir nur gedacht, wenn Du dieses Auto nicht kaufst, wirst Du Dich die nächsten Jahre ärgern. Ähnlich erging es mir schon vor ca. 20 Jahren, als ich mir einen CRX kaufen wollte, es aber aus Vernunftgründen "nur ein Civic wurde.

Also hab ich die geplanten Arbeiten am Daytona ausführen lassen und mir den Motegi gekauft. Anschließend fix bei Mobile den Daytona eingestellt, der auch relativ schnell für gutes Geld verkauft wurde.

Beim Motegi fang ich jetzt nach und nach an, anstehende Arbeiten zu erledigen. Heute war noch einmal eine Zitterpartie angesagt, da ich die Plastikabdeckungen über dem Schweller entfernt habe. Neben den Radläufen sind die Schweller häufig vom Rost befallen, aber seht selbst auf den Bildern. Ich denke mal, so sehen nicht allzuviele CRX noch aus.
Auf dem Lack sind noch ziemliche Dreckflecken, am Schweller auch, ich bin da nur grob mit nem alten Lappen drüber gegangen, um nachzuschauen ob ich Rostprobleme habe.

Es sind die ersten Bilder, ich werde erstmal die "Schwachstellen" aufführen, soll ja auch kein Verkaufsbeitrag werden ;-)
Aber die positiven Seiten werde ich auch nicht unterschlagen, man achte nur bitte mal auf den Kilometerstand und das sind echte Kilometer, aus erster Hand, letzter Service bei Honda im Oktober 2015.

Weitere Bilder und Infos werde ich gerne in den nächsten Tagen nachreichen.

Spannend wird es noch mal, wenn ich die Radkästen säubere, hoffe ich finde am Wochenende Zeit dafür.

Angefügte Bilder:
IMG_20160406_165915.jpg   IMG_20160406_165929.jpg   IMG_20160406_171320.jpg   IMG_20160406_171408.jpg  

Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 06.04.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#2 von Holly , 08.04.2016 10:18

Das der Sol gerade da unten wegfault ist konstruktionsbedingt begünstigt.
Kann mich nur wiederholen.
Legt die Ablaufschläuche vom Rahmen des Heckdeckels ins Freie.
Diese baumeln im Schweller rum und spülen jegliche Konservierung weg.
Bleibt immer schön feucht.
Trocknet ja auch sehr gut da drin.

Zweite Nummer, es werden Clips undicht.
Dann läuft es am Stoßdämpfer hinten rein.

Dann gibts noch ein Zauberwort.
Hohlraumversiegelung.


Wenn Laien schrauben geht in Deckung


 
Holly
Beiträge: 981
Punkte: 324.884
Registriert am: 06.10.2011
Ich fahre: Honda und Alfa Romeo
Da wohne ich: Hemer
Vorname: Holger


RE: Mein Motegi

#3 von Haribo-Man , 08.04.2016 15:11

Zitat von Holly im Beitrag #2

Legt die Ablaufschläuche vom Rahmen des Heckdeckels ins Freie.
Diese baumeln im Schweller rum und spülen jegliche Konservierung weg.

Zweite Nummer, es werden Clips undicht.
Dann läuft es am Stoßdämpfer hinten rein.

Dann gibts noch ein Zauberwort.
Hohlraumversiegelung.



Ich weiß schon, welche Schläuche Du meinst. Bekommt man die denn da rausgefrimelt und nach draußen gelegt? Und wie willst Du die nach draußen legen? Die verschwinden doch im Seitenteil? Könnte man dann nicht einfach den Abfluß verschließen und anstatt dass 2/3 des Wassers unter diesen Flügeln herplätschern, plätschert dann halt das komplette Regenwasser daher? Macht den Braten dann doch auch nicht "fetter" bzw. das Kennzeichenblech viel nasser.

Gestern hab ich übrigens Fluid Film in den Schweller gegeben.
Ich sag mal so, ich hätte jetzt kein Problem damit jedes Jahr 10 Euro zu "investieren", um die Konservierung zu erneuern. Wobei so ne Spraydose lediglich zum erneuern der Konservierung auch 2-3 Jahre hält.

Die Clipse wurden vom Vorbesitzer schon mal abgedichtet, Problemstelle kannte ich. Der hat da mit Silikon gearbeitet.

Das Auto läuft bei mir als Sommerauto (Drittwagen), einzige Feuchtigkeit die der CRX bei mir sehen wird, ist beim waschen

Hab den bei der Versicherung glaube ich mit 4.000 KM pro Jahr angemeldet, bin gespannt, ob ich die überhaupt schaffe ;-)


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 08.04.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#4 von krb , 08.04.2016 15:41

Zitat von Haribo-Man im Beitrag #3

Das Auto läuft bei mir als Sommerauto (Drittwagen), einzige Feuchtigkeit die der CRX bei mir sehen wird, ist beim waschen



Haste 'ne "wohltemperierte Garage"? 8Ettore Bugatti]

Selbst bei ständiger Querlüftung zieht die Luftfeuchtigkeit in alle Ecken und Hohlräume.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.204
Punkte: 2.076.638
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz

zuletzt bearbeitet 08.04.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#5 von Haribo-Man , 08.04.2016 15:54

Streiche "Feuchtigkeit", setze Regen- bzw. Waschwasser. Ok?


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger


RE: Mein Motegi

#6 von krb , 08.04.2016 16:02

Ok!

Aber die Feuchtigkeit tut ein übriges! Ich kenne das von meinen Garagen. Die haben oben und unten mindestens 20 cm Querlüftungslöcher über die volle Breite der Garage und der Rost blüht - nicht ganz so schlimm wie auf der Wiese, aber er blüht.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.204
Punkte: 2.076.638
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Mein Motegi

#7 von Holly , 08.04.2016 16:40

Ich sags mal so.
Bei meinem BA2 war der gleiche Mist.
Dann waren noch die Schweller Abläufe zu und es hat mir den Innenraum geflutet.
(Ja, mein Auto steht auch mal im Regen.)
Hab die Schläuche verlängert und durch die 2.5cm Gummistopfen nach draussen geführt.
Vermute das viele alte Hondas das so haben.


Wenn Laien schrauben geht in Deckung


 
Holly
Beiträge: 981
Punkte: 324.884
Registriert am: 06.10.2011
Ich fahre: Honda und Alfa Romeo
Da wohne ich: Hemer
Vorname: Holger


RE: Mein Motegi

#8 von Haribo-Man , 08.04.2016 17:10

Da ich gestern noch unterm Auto lag und mir das FluidFilm-Zeugs ins Gesicht hab spritzen lassen ....

Ähh was ich eigentlich sagen wollte:
Dieser Regenablauf endet doch in einem Stopfen, der im Schweller drin ist? Solang die nicht porös sind, was meine nicht sind, sollte doch hier kein Wasser in den Schweller gelangen können?

Ich glaube ich mach da mal ein Foto von, wird aber nichts vor Samstag.


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger


RE: Mein Motegi

#9 von Haribo-Man , 09.04.2016 10:50

Diesen Stopfen mein ich.
Etwas Rost hat er schon da, wobei das auf dem Foto schlimmer aussieht, ist auch noch viel Dreck dabei.

Werde ich abschleifen und neu grundieren/
lackieren. Ist zum Glück im nicht sichtbaren Bereich.

Angefügte Bilder:
IMG_20160409_103941.jpg  

Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 09.04.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#10 von Haribo-Man , 09.04.2016 15:53

Nachdem ich jetzt aussehe wie eine Sau...
Bestandsaufnahme:
Beifahrerseite hab ich komischerweise nur Lack und Dreck abgeschliffen.
Auf der Fahrerseite hab ich Rost und auch punktuelle Durchrostungen, siehe Bild.

Montag hab ich sowieso einen Termin bei meiner Werkstatt, wird dann gleich mit besprochen.
Denke mal ein kleines Blech einschweissen sollte genügen.

Angefügte Bilder:
Rost.jpg  

Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger


RE: Mein Motegi

#11 von Haribo-Man , 10.04.2016 22:56

Vielleicht noch als Nachtrag:
Ich habe den Rost auch am Schweller abgeschliffen, das war die Stelle die optisch am "schlimmsten" aussah. Was soll ich sagen, das war Oberflächenrost (?). Als ob der Lack im Laufe der Jahre unterwandert wurde.
Einmal kurz die Schrubbscheibe drangehalten und alles war weg.

Ich hatte außerdem am elektrischen Dach rumgefummelt, genauer an dem Teil wo die Plastikzahnräder drin sind. Müsste die Dachhebeeinheit im Fahrgastraum sein. Falls das jemand liest, der auch ein E-Dach hat und noch nie diese Einheit zerlegt hat, dem kann ich nur dringend dazu raten!
Bei mir war ein mahlendes Geräusch zu hören, außerdem hakelte dieser Verriegelungshebel etwas, den man direkt über dem Kopf hat.
Ich musste feststellen, dass die Zahnräder keine Schmierung mehr hatten, außerdem standen diese Dinger dermaßen unter Spannung, dass ich die nur mit einem Schraubendreher rausgehebelt bekam.
Wundert mich wirklich, dass die nicht abgebrochen sind.
Ordentlich Silikonfett reingegeben, jetzt läufts wieder einwandfrei, auch der (Verriegelungs-)Hebel funktioniert wieder.

Was mir hierbei aufgefallen ist, diese "Reverse"-Funktion am E-Dach, also dass man den Öffnungs- / Schließvorgang abbricht und umkehrt, funktioniert nicht. Ich kann also nur das Dach komplett öffnen und dann schließen bzw. umgekehrt.
Schalter defekt? Oder liegt das am Steuergerät?


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger


RE: Mein Motegi

#12 von Haribo-Man , 11.04.2016 22:56

Ich schreibe einfach weiter, anhand der Aufrufe sehe ich zumindest, dass ein Leseinteresse besteht ;)

Heute hab ich den CRX zur Werkstatt gefahren, da der Zahnriemen mit Wasserpumpe getauscht werden muss, von solchen Sachen lass ich lieber die Finger.
Die Fahrt natürlich "oben ohne" gemacht
Kurz vorher hab ich noch den Fehler im Dachsteuergerät ausgelesen: Fehlercode 2.
Anhand des "Problems" was ich habe, kann das so ziemlich alles sein ...

Wenn der Wagen zurück aus der Werkstatt ist, werde ich den Dachschalter (das open / Close - reverse Ding) und das zugehörige Kabel bis zum Steuergerät auf einen Kabelbruch durchmessen. Falls ich hier nichts finde, mach ich glaube ich nichts weiteres.
Letztendlich funktioniert das Dach ja.

Anhand des Flußdiagramms im Werkstatthandbuch müsste ich ansonsten quasi alles austauschen


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 11.04.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#13 von HoWoPa , 11.04.2016 23:12

Es soll ja Menschen geben, die gern Probleme haben, wenn auch nur mit Ihren Autos.
Rost, Zahnriemen, Fehlercodes. Warum hast Du nicht das Auto von meiner Schwägerin gekauft, ex Sascha-OF Fahrzeug?


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Mein Motegi

#14 von Haribo-Man , 12.04.2016 02:56

1. Fehlercode nicht Codes, ist mir leider bei der Besichtigung nicht aufgefallen.
2. Weniger als die Hälfte der Kilometer
3. Schaltgetriebe und kein Automatik
4. Ich hatte einen guten Preis.

Warum muss ich mich eigentlich rechtfertigen?
Glaube kaum, dass ich eine Flex zu einem Besichtigungstermin hätte mitbringen können, um die Radläufe frei zu legen.
Wenn euer Wagen so gut war, warum hat es dann 6 (?) Monate gedauert ihn zu verkaufen?

Jetzt kannst Du ...


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 12.04.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#15 von Haribo-Man , 21.04.2016 08:36

Kleines Update von meiner Seite.
Zahnriemen, WaPu etc sind ausgetauscht, die punktuelle Durchrostung betraf letztendlich nur eine kleine Stelle im Radlauf. Da wurde großzügig ein Blech eingeschweißt. Anschließend konserviert.
Durch mich 2 mal lackiert und gestern noch beide Radläufe komplett gereinigt und mit neuem Unterbodenschutz versehen.

Termin mit meiner Lackiererei gemacht für die Beschädigung vorne rechts, siehe Fotos oben.

Kann da glücklicherweise auf langjährige Geschäftskontakte zurückgreifen.

Für heute steht eine Konservierung an, soll ja richtig warm werden, mal schauen wie weit ich komme. Also Auto schön in der Sonne aufheizen lassen.

Überlege zur Zeit noch mir eine professionelle Aufbereitung inclusive Lederaufbereitung zu gönnen ... Innen- und Außenreinigung, Ledertiefenreinigung, 3 x polieren und versiegeln für ~230 EUR.
Da hab ich leider keine Vergleichsmöglichkeit, passt da der Preis?
Kenne mich in dem Bereich nicht wirklich aus, die Firma wurde mir aber empfohlen und mein Name telefonisch "angekündigt".


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 21.04.2016 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Fuhrparkerweiterung 1992er CRX vti - EG2 in Sambagrün
Neu aus München - Dachau

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor