Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Mein Motegi

#16 von Jazzydriver92 , 21.04.2016 11:21

Interessanter Thread. Wie funktioniert die Umschaltung des Daches? Also wärend dem öffnen doch wieder schließen? Könnte vielleicht nur der Schalter selbst sein.
Bezüglich der Aufbereitung: welche Produkte nimmt die Firma? Wie lange wird daran gearbeitet? Wie ist die ausgangsbasis des Motegi? Flecken, Risse im Leder, mattes Plastik? Mit ein klein wenig arbeit geht das auch eigentlich alleine. Hier kannst du Produkte von Meguiars oder Sonax empfehlen.


Hondafahren ist Kult, wer keinen hat is selber Schuld!


 
Jazzydriver92
Beiträge: 2.627
Punkte: 569.629
Registriert am: 12.06.2012
Ich fahre: JAzz AA ´86
Da wohne ich: Adelmannsfelden
Vorname: Immanuel


RE: Mein Motegi

#17 von Haribo-Man , 21.04.2016 12:11

Bzgl der Umschaltung des Dachs:
Deine Vermutung ist genau richtig, theoretisch müsste zu jedem Zeitpunkt eine Umkehr möglich sein. Und ich schätze auch, dass es entweder an diesem "Wippschalter" liegt oder an dem Kabel was vom Schalter zum Steuergerät geht.

Bzgl der Aufbereitung:
Zustand des Fahrersitzes, das ist die "schlimmste" Stelle, siehe Bilder im ersten Beitrag. Der Rest ist gut.
Plastik ist nicht matt. Was ich vergessen habe, das Lenkrad ist an einer Stelle (leicht) abgegriffen, das wird mitgemacht.
Arbeitszeit wird mit mindestens einem Arbeitstag angegeben.
Es kommt allerdings noch das Material für die Lederaufbereitung dazu, ca. 70 EUR. Das besorge ich selber, dass muss genau in der Farbe der Sitze sein.

Kleine Anekdote dazu:
Ich bin zum freundlichen HH gefahren und habe nach dem Farbcode der Ledersitze gefragt.
Erste Frage: Wollen Sie den Motegi verkaufen? Ich: ???
Man hat dann den Meister gerufen, der anhand der Fahrgestellnummer mir mitgeteilt hat, dass Honda das Leder mit graphit-schwarz angibt?
Ich habe gestern Abend noch Honda Deutschland angeschrieben, mal gucken was die sagen.

Welche Produkte genau verwendet werden, weiß ich nicht. Aber das ist ein professioneller Aufbereiter mit eigener Halle, der für Autohäuser /-händler arbeitet.


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 21.04.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#18 von Haribo-Man , 21.04.2016 21:11

Als Nachtrag:
Habe heute 2 Stunden hervorragendes Wetter verschwendet :(

Ich hatte mir FluidFilm NAS gekauft und versucht mit einer Saugbecherpistole das Zeug zu verteilen ... keine Chance. Ich hab nach einer Stunde Arbeit mal in die 1 Liter Kartusche geschaut, da waren vielleicht 200 ml raus.
Falls das hier jemand liest und eventuell selber an einer Hohlraumkonservierung überlegt, mein Tip für Fluid Film:
Entweder ihr kauft Euch Fluid Film ASR (das ist in Sprühdosen, man braucht keinen Kompressor, dafür ist der Literpreis relativ teuer) oder wenn man so wie ich nur eine Saugbecherpistole hat, dann nimmt man Fluid Film Liquid A, das ist wesentlich dünnflüssiger als das NAS. Hinterher ist man immer schlauer ...

Hab mir dann noch eine Druckbecherpistole organisiert, aber die bekomm ich erst am Samstag und dann ist das Wetter laut Wetterbericht wieder miserabel und somit kann ich das Zeug vermutlich nicht verarbeiten und muss auf die nächste Wärmewelle warten *grrrr*


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger


RE: Mein Motegi

#19 von Haribo-Man , 24.04.2016 12:58

Ich bin noch auf der Suche nach dem Farbcode für die Sitze.
Unter den Sitzen ist jeweils ein Aufkleber.
Die sechsstellige Zahl ist Bestandteil der Fahrgestellnummer, aber was ist die andere Zahl?
Produktionszeitpunkt?

Angefügte Bilder:
IMG_20160424_125722.jpg  

Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger


RE: Mein Motegi

#20 von Cypress Pearl , 25.04.2016 19:53

Grüße Dich Haribo-Man im Honda Youngtimer Forum
Kuck mal beim Felix in seinem Tread nach wie er es gelöst hat .Dort hat er es ganz gut beschriebenn. Ein Farbcode vom Leder ist mir nicht bekannt, es gab die Höniggelbe & die Cognac farbene ausstattung im "Motegi" vielleicht konnt ich Dir etwas weiterhelfen.
http://www.maxrev.de/flx-me-and-my-moteg...e-4-t327598.htm


save the Sol's


 
Cypress Pearl
Beiträge: 395
Punkte: 146.819
Registriert am: 26.12.2011
Ich fahre: FD3/EH6
Da wohne ich: MGH/TBB - im Taubertal
Vorname: Heiko


RE: Mein Motegi

#21 von Wendelin , 25.04.2016 20:16

Die Lederpflege in dem thread bei maxrev ist ja genial.


Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras Milch.


 
Wendelin
Beiträge: 2.273
Punkte: 1.112.129
Registriert am: 09.09.2013
Ich fahre: AF und zeitweise AS. Ein AF hat das Oldtimer Gutachten
Da wohne ich: Henstedt-Ulzburg
Vorname: Dörte

zuletzt bearbeitet 25.04.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#22 von Haribo-Man , 26.04.2016 08:28

Den Beitrag kannte ich nicht, aber so werde ich es auch lösen, denke ich.
Über die Produkte hatte ich mich informiert.

Heute steht das abschließende Gespräch mit dem Aufbereiter bzgl seiner Preisvorstellung an. Wenn das im normalen Rahmen bleibt, lass ich den das machen, ansonsten mach ich die Sitze. Hab ihm gestern ein Stückchen Leder in die Hand gedrückt. War ein blödes Gefühl mit nem Teppichmesser an den Sitzen rumzuschnitzen ...
Der will mich im Verlauf des Tages anrufen, dann weiß ich mehr.


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 26.04.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#23 von Haribo-Man , 26.04.2016 12:57

Zitat von Cypress Pearl im Beitrag #20
Kuck mal beim Felix in seinem Tread nach wie er es gelöst hat .Dort hat er es ganz gut beschriebenn. vielleicht konnt ich Dir etwas weiterhelfen.



Aufgrund dieses Beitrags hab ich mich jetzt entschieden, die Sitze selber zu restaurieren. Ich glaube nicht, dass der Aufbereiter sich soviel Mühe gibt, wie derjenige in dem Beitrag, oder aber der Arbeitslohn ist dann so hoch, dass ich nicht bereit bin das zu zahlen.
Hab auch gerade mit dem Aufbereiter telefoniert, der würde auch die gleiche Marke bestellen, die vom lederzentrum.de vertrieben wird.

Bleibt also bei einer Innenreinigung und außen aufbereiten, polieren, wachsen und Lenkrad neu einfärben.

Will ich mir einmal gönnen den Luxus.


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 26.04.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#24 von Mr.Matchbox , 20.05.2016 22:55

1. Die Ablaufschläuche des Kofferraumdeckels sind ab Werk schon durch die Schweller durchgeführt. Das sieht man wenn man die Schwellerblenden demontiert.

2. Der Lederfarbton heisst wohl "Cognac", die Nummer ist nicht bekannt.

3. Meine Sitze habe ich auch im Do-it Yourself Verfahren aufbereitet, wie in Oldtimerzeitschriften beschrieben ("Oldtimer Praxis") und im Thread in Maxrev dargestellt. Das Ergebnis ist sehr gut, allerdings waren meine Sitze schon vorher noch in gutem Zusatnd. Die Arbeit ist kinderleicht, allerdings sollte man sich buchstabengetreu an die Anleitung halten.

Ich hoffe die Infos helfen.

Angefügte Bilder:
P1040307(1).JPG  

 
Mr.Matchbox
Beiträge: 184
Punkte: 207.296
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: CRX del Sol
Da wohne ich: München
Vorname: Christian


RE: Mein Motegi

#25 von Haribo-Man , 22.05.2016 18:23

Ich habe das Tönen / Färben am Samstag gemacht, ich hätte dazu hier noch was geschrieben.

Ich bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden.

Ich hatte im Vorfeld mehrfach mit dem Anbieter telefoniert, ist die gleiche Marke die z.B. das Lederzentrum vertreibt. Dieser Anbieter empfahl mir bei den oberflächlichen Rissen in meinen Sitzen nicht das Flüssigleder zu nehmen, sondern eine Art weiße Spachtelmasse, genannt Lederfiller.
Das Problem ist, um eine deckende Tönung des weißen Spachtels zu erzielen, muss man extrem viel Tönung verwenden. Problem ist hier dann, dass sich dann der Farbton des Sitzes an dieser Stelle deutlich verändert. Also ist man gezwungen den kompletten Sitz deckend zu tönen, was noch mehr Farbe verbraucht.

Und das wiederum hat den Effekt, dass die Sitze jetzt einen anderen Farbton haben als die restliche Lederausstattung. Ich habe allerdings nicht mehr genug Farbe, um z.B. die Türpappen, die Rückseite der Sitze bzw. das Lederteil hinter den Sitzen zu tönen.

Passte bei Dir denn der angemischte Farbton zum Rest?

Bei mir sah das immer nach einer Art Schlierenbildung aus, bis ich sagen wir mal 5 Mal über die Stelle gegangen bin, jeweils mit Zwischentrocknung. Also die Stellen ohne Spachtelmasse.


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 22.05.2016 | Top

RE: Mein Motegi

#26 von Mr.Matchbox , 22.05.2016 19:02

Das ist natürlich ärgerlich!
Ich hatte alles beim Lederzentrum bestellt.
Ich habe kein Flüssigleder benötigt, da ich die Sitze immer gepflegt habe.
Bei mir hat der Farbton verblüffend gut gepasst! Ich hatte ihnen ein kleines Stück Leder als Muster geschickt das ich von dem Sack der Handbremse abgeschnitten habe. Wer es nicht weiss sieht keinen Unterschied!

Mit einer weissen Spachtelmasse kann das ja nicht gutgehen!

Egal ob man sein Auto lackiert oder Modellbau betreibt: Wenn ich eine helle Spachtelmasse benutze und später eine dunkle Farbe, muss ich nach der Spachtelmasse erst noch mal die ganze Fläche (Grau) grundieren, sonst sieht man nachher den Farbunterschied. Solche "Basics" sollten dem Verkäufer doch klar sein. (!?) Also hätte die Spachtelmasse auch getönt sein müssen.


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 184
Punkte: 207.296
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: CRX del Sol
Da wohne ich: München
Vorname: Christian


RE: Mein Motegi

#27 von Haribo-Man , 22.05.2016 19:17

Hab heute eine entsprechende Mail an den Verkäufer geschrieben, auch mit dem Hinweis auf die von ihm empfohlende Spachtelmasse, wo er mir noch gesagt hatte, dass die die Farbe sehr gut annehme. (Leider erst nach dem gefühlten 15. Tönen ...)

Aber um das klarzustellen, bei Dir sieht man keinen Unterschied zwischen den getönten Sitzen und den "originalen" Türpappen z.B.?


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger


RE: Mein Motegi

#28 von Mr.Matchbox , 22.05.2016 19:34

Ich hatte nur die "beschädigten", abgewetzen Stellen nachgetupft, nicht den ganzen Sitz komplett gefärbt.
Bis auf eine kleine Stelle sieht man keinen Unterschied.


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 184
Punkte: 207.296
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: CRX del Sol
Da wohne ich: München
Vorname: Christian


RE: Mein Motegi

#29 von Haribo-Man , 22.05.2016 19:42

Das Problem bei mir war bzw. ist ja, dass ich an den gespachtelten Stellen extrem viel Tönung aufbringen musste. Und wenn Du an einer Stelle deckend getönt hast, muss der Rest angeglichen werden.
Effekt: siehe oben

Mindeste was ich von dem Verkäufer erwarte ist ne weitere Flasche der Farbe, damit ich das Leder insgesamt angleichen kann.
Über die zusätzlichen Arbeitsstunden will ich gar nicht nachdenken ...


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger


RE: Mein Motegi

#30 von Haribo-Man , 22.05.2016 20:39

Ansonsten war ich auch nicht untätig.

Hab zwischenzeitlich ca. 3,5 Liter Hohlraumkonservierung von Fluidfilm verarbeitet.

Außerdem dem Auto ein neues Radio mit Bluetooth / USB spendiert und in dem Zug auch noch neue Lautsprecher "vorne" eingebaut ... nachdem ich die kompletten Türen mit Alubutyl gedämmt und eine Lautsprecheraufnahme aus MDF-Platte gebastelt hab, welche auch lackiert werden musste. *schnief*

Der Effekt ist schon recht gut, bin wirklich aus dem *BumBum*-Alter raus, aber der Unterschied zwischen gedämmten Türen mit guter Lautsprecheraufnahme und OEM ist empfehlenswert.

Ahjo die VTI-Domstrebe für ~13EUR von Honda gab's auch.


Haribo-Man  
Haribo-Man
Beiträge: 40
Punkte: 15.353
Registriert am: 07.11.2015
Ich fahre: Crx del Sol
Da wohne ich: Olpe
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 22.05.2016 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Fuhrparkerweiterung 1992er CRX vti - EG2 in Sambagrün
Neu aus München - Dachau

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor