Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Ein weiteres Projekt: RC Mugen Pro

#31 von Wendelin , 13.10.2014 18:07

Interessant!!!!! Kann und darf ich die hierzulande auf einem AF fahren?


Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras Milch.


 
Wendelin
Beiträge: 2.273
Punkte: 1.113.240
Registriert am: 09.09.2013
Ich fahre: AF und zeitweise AS. Ein AF hat das Oldtimer Gutachten
Da wohne ich: Henstedt-Ulzburg
Vorname: Dörte


RE: Ein weiteres Projekt: RC Mugen Pro

#32 von krb , 13.10.2014 18:48

Ich habe 6 x 14 bei meinem AS eingetragen. Ob das für einen AF gilt, kann ich leider nicht sagen.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.203
Punkte: 2.076.637
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Ein weiteres Projekt: RC Mugen Pro

#33 von barney , 14.10.2014 04:25

Zitat von krb im Beitrag #27
Danke, @barney . Aber es handelt sich beim ursprünglichen Mugen Pro um ein japanisches Fahrzeug, nicht um die amerikanische Version. Das von Dir gepostete Bild kenne ich schon und es zeigt deutlich, was sich am Modell befindet: Hinter dem vorderen Positionslicht wahrscheinlich den Seitenblinker. Da befindet sich auf diesem Bild nämlich ein dunkeles Dreieck und genau das ist beim Modell orange. Das Bild ist nicht wirklich farbgetreu, wie man anderweitig sehen kann:


Ich möchte mich lediglich rückversichern, daß meine Annahme richtig ist. Es ist in solchen Situationen immer besser, Experten zu befragen.


Ich bezeichne mit bzgl. Mugen nicht als Experte, und sehe auch hier im Forum eher nur ein paar wenige die sich mit Mugen beschäftigen. Außerdem scheiden sich da die Geister. Du findest Rechtslenker mit und ohne gelbe Sidemarkers. Dass Mugen eine jap. Firma ist, das ist mir durchaus bewußt.

Und du schreibst ja selbst, dass es DEUTLICH zeigt, dass es WAHRSCHEINLICH ein Seitenblinker ist. Letztendlich gibts zuviele Bilder mit verschiedenen Versionen, ich würds mit gelb bauen. Aber waren das Seitenblinker? Keine Sidemarkers die immer leuchteten, wie bei den Amis? Das würd mich jetzt noch interessieren.






Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney

zuletzt bearbeitet 14.10.2014 | Top

RE: Ein weiteres Projekt: RC Mugen Pro

#34 von krb , 14.10.2014 08:01

@barney: Es ging mir nicht um den Unternehmenssitz von Mugen, sondern darum, daß der Prototyp Modell stand für das Tamiya-RC-Modell und den möchte ich eigentlich nachbauen. Die Mugen-Leute haben für ihren Prototyp doch sicher die japanische Variante verwendet. Und wie Deine Fotos, die ich alle bereits aus dem Internet herunter geladen habe, deutlich zeigen, gibt es die europäischen runden Seitenblinker an dem Bodykit nicht. Deshalb interessiert mich weiterhin, von den Experten hier im Forum, eine Antwort auf genau die Frage zu erhalten, die Du am Schluß Deines postings stellst.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.203
Punkte: 2.076.637
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Japanisches Altmetall in klein 2
Modelle vom Honda S

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor