Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Tagebuch NS400R

#1 von Vir_Koto , 10.06.2012 22:41

Hallo zusammen,

da ich selber sehr gerne Restaurations-Tagebücher lese möchte ich hier ein 2tes Anfangen.

Da ich bei meinem AS einfach nicht die Gelegenheit bekomme (Halle usw) so zu Arbeiten wie ich möchte, habe ich mich schon seit einiger Zeit nach einem neuen Projekt umgesehen. Jetzt soll es ein Motorrad werden. Erstens habe ich dafür Platz und zweitens bin ich tief drinnen immer noch Motorradfahrer.

Als Objekte kamen nur 2 Stück in Frage. Entweder ein Black Bomber (das erste echte Motorrad von Honda) oder das unvernünftigste Motorrad das Honda jemals gebaut hat. Die schlimmste Dreckschleuder. Das Motorrad, bei dem (fast) keiner die sonst sprichwörtliche Zuverlässigkeit erwähnt. Das einzige mal bei dem Honda ausprobiert hat, wie weit man einen großen Zweitakter für den Alltag hin bekommt.

Es wurde die NS400R ...

Die NS400R die ich mir angelacht habe hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich und ist über mehrere Kisten verteilt.

In diesem Fred möchte ich ihrer Geschichte weitererzählen.


Ich Repariere, also bin Ich !


 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg


Abholung

#2 von Vir_Koto , 10.06.2012 22:58

Die groben Übergabe Modalitäten wurden auf der HCC 2012 ausgemacht.

So konnte der Abholung´s Termin kommen und ich fuhr mir leer geräumten Galaxy gute 560 km in den Norden um mir das Objekt meiner Begierde zu holen.

Nach herzlicher Begrüßung (nur kurz unterbrochen durch die Besichtigung eines Z) war man sich bald einig über die Übergabe. Die NS400R war im beschriebenen Zustand und die wichtigsten Teile konnten vorgezeigt werden, sodass bald mit der Verladung begonnen werden konnte. Wie vorher beschrieben war der Original Motor verloren gegangen aber ein gebraucht Motor mit unbekannter History war vorhanden.

Die NS400R passte an Stück in den Kofferraum und konnte mit fachgerechter Anspannung für den Rückweg fixiert werden.

Nach weiteren 560 KM zurück wurden alle Teile wohlbehalten im neuen Zuhause ausgeladen.


Ich Repariere, also bin Ich !

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
DSCN1547
DSCN1548
DSCN1550
DSCN1551

 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg


RE: Tagebuch NS400R

#3 von HoWoPa , 10.06.2012 23:05

Klasse Jörg, bin gespannt wie die NS wieder auf ersteht.
Ich hab früher (87-92 )selbst eine fahren dürfen, ein absolutes Erlebnis am Grenzbereich.
72 2-Takt PS aus 370ccm sucht heute noch seinen Nachfolger.
2004 konnte ich 2 zerlegte NS kaufen, eine davon hat jetzt der Jörg.
Die andere ist diese: Werde einfach nicht fertig
Ich befürchte jetzt eine furchtbare Schrauber-Battle, aus der der Jörg als Sieger hervorgeht.
Ich werde jetzt alles daran setzen vor Ihm fertig zu werden, was ja auch kein Problem darstellen sollte, oder?


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


vorläufige Inventur

#4 von Vir_Koto , 10.06.2012 23:18

Hallo Guido,
ich denke du hast eine reale Chance erster zu werden

Ich bin immer noch nicht dazugekommen eine vollständige Inventur zu machen, aber was auf jeden Fall zu erledigen ist ist

- Motor öffnen und zustand der Kurbelwelle/Pleul/Kolben/Getriebe kontrollieren
- Ansaugstutzen ersetzen
- Gabelsimmerringe tauschen
- Motor Befestigungen besorgen
- Luftfilterkasten besorgen
- Bremsscheiben und -leitungen tauschen
- Kettensatz
- Verkleidung reparieren und neu Lackieren

Ich denke nicht ernsthaft, das ich dieses Jahr noch auf der Straße unterwegs sein werde ...


Ich Repariere, also bin Ich !


 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg

zuletzt bearbeitet 10.06.2012 | Top

RE: vorläufige Inventur

#5 von HoWoPa , 10.06.2012 23:28

Zitat von Vir_Koto
Ich denke nicht ernsthaft, das ich dieses Jahr noch auf der Straße unterwegs sein werde ...



Aber genau das traust Du mir auch nicht zu, das macht es spannend.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: vorläufige Inventur

#6 von mamadiwa , 11.06.2012 14:11

Na herzlichen Glückwunsch zu diesem klasse "Mopped"
Nur gut das ich keinen Führerschein für Motorräder habe...................


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: vorläufige Inventur

#7 von erdwolf , 11.06.2012 21:04

Die Lackierung erinnert mich an die "Rothmanns" Zeit, hab da mal ein Video von einer "etwas anderen" Honda auf YouToube eingestellt:



Zum Thema, sicherlich ein "geiles Moped" die 400er 2-Takt!


 
erdwolf
Beiträge: 233
Punkte: 27.201
Registriert am: 19.09.2011
Ich fahre: Accord CN1 2005, Accord CD7 2,2i ES 1995
Da wohne ich: Böhmische Masse
Vorname: Hans

zuletzt bearbeitet 11.06.2012 | Top

RE: vorläufige Inventur

#8 von Vir_Koto , 11.06.2012 23:34

Das mit der Lackierung wird sich noch Ändern. Ich mag die Rothmans Ausführung nicht besonders

Ich habe die erste Inventur der Kisten jetzt gemacht. Folgende Teile fehlen:

- Luftfilterkasten
- beide Blinker Vorn
- Atac Magnetschalter
- Zündspule 1ter Zylinder
- Anschlag Kickstarter
- ein Motor Silent Block hinten
- alle Motor Bolzen mit Muttern
- Sozia Handgriff
- Vergaser Ölzug Halteblech
- etwas Kleinkram, Schlauchschelle, Gehäuse Schrauben usw


Also los ... schaue ich mal wo ich die Teile auftreibe ...


Ich Repariere, also bin Ich !


 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg


RE: vorläufige Inventur

#9 von Leuzi , 12.06.2012 12:53

Jetzt habe auch ich den Thread gefunden .

Ist ja ein faszinierendes Teil!! Kannte ich gar nicht. Auf mehr als 17 2 Takt PS bin ich selber noch nicht gekommen (MZ TS250)...

Dann gutes Gelingen!

Gruß,

Tom


 
Leuzi
Beiträge: 10
Punkte: 212
Registriert am: 20.05.2012
Ich fahre: Honda CB 200, habe auch noch eine Yamaha XJR 1200
Da wohne ich: Freiburg
Vorname: Tom


RE: vorläufige Inventur

#10 von Ace Cooper , 12.06.2012 13:12

Hallo Tom.

es gab auch von Aprilia eine RS125 2-Takt Variante mit 38 PS und eine mit RS250 2-Takt mit 67 PS. Der 67 PS Motor stammt aus der Suzuki RGV 250 Gamma.
Honda hatte mit der NSR 125 R 2-Takt eine PS Zahl von 34.
Die NS-R von Jörg wird daher wohl die größere Variante der NSR125 R sein. Denke ich.
Auf jeden Fall macht des richtig Laune eine hochgezüchtete 2-Takt Maschine zu fahren.

JÖRG: Ich beneide dich um das Fahrzeug.

Ich hoffe das man Sie auf der HCC 2013 sieht? Evlt. auf dem Hänger hinter deinem AS? ;-)


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: vorläufige Inventur

#11 von HoWoPa , 12.06.2012 20:07

"Die NS-R von Jörg wird daher wohl die größere Variante der NSR125 R sein. Denke ich."
Neh, stimmt nicht. Die NS 400 R ist ein reinrassiger Ableger der GP Maschine NSR 500. Gefahren von Freddy Spencer und Wayne Gardner.Hauptunterschied ist neben der Hubraumverkleinerung die gedrehte Einbaulage des V3. Die GP Maschine hatte einen Zylinder liegend, 2 standen im 90° Winkel. Bei der 400er ist es genau anders herum. Der Grund hat wohl thermische Gründe.
Die geänderte Einbaulage sollte somit der Standfestigkeit dienen, was nicht so ganz gelang.
Mein erster Motor hat nur gut 20.000Km gehalten, bei Tempo 215 streckte er alle 3 Pleuel aus dem Block. Das war ein Erlebnis!


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: vorläufige Inventur

#12 von Ace Cooper , 12.06.2012 20:28

Danke für die Info und die Berichtigung Guido.
Das mit den Pleuel kenne ich von meiner Aprilia bei 28.000km


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: vorläufige Inventur

#13 von Vir_Koto , 12.06.2012 21:05

Habe jetzt auch ein WHB .. endlich wieder spannende Gute Nacht Lektüre.

Ich glaube die Ansaugstutzen sollte ich wirklich erneuern

Leider klappt im Augenblick das Anhängen nicht, deshalb verlinke ich mal in die Galerie


Ich Repariere, also bin Ich !

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
DSCN1557
DSCN1585
DSCN1586

 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg

zuletzt bearbeitet 12.06.2012 | Top

RE: vorläufige Inventur

#14 von Vir_Koto , 13.07.2012 09:46

sodele ... nachdem die EM vorbei ist, das Stüble verputzt und gestrichen und die Werkstatt endlich wieder leer geräumt ist kann es weiter gehen.

Ich war in der Zwischenzeit nicht ganz untätig und habe Teile gesucht, reserviert und bestellt.

zZ gibt es keinen Dichtsatz von Honda mehr, also musste ein anderer her. Ich habe mich dann für einen Kanadischen entschieden, in der Hoffnung das der nicht aus China kommt. Nach 4 1/2 Wochen (!) kam endlich die Nachricht vom Zoll. In der beiliegenden Rechnung ist das Porto nicht aufgeführt, das müsse aber auch verzollt werden. Ich solle doch bitte nachweisen wie hoch das Porto war, dann könne ich vorbeikommen, zahlen und das Päckchen mitnehmen.

Gesagt getan, ...

Der Satz macht zumindest Optisch einen guten Eindruck. Ob er passt werde ich später sehen.


Ich Repariere, also bin Ich !

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
DSCN1671
DSCN1674

 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg


RE: vorläufige Inventur

#15 von Vir_Koto , 13.07.2012 09:59

Als erstes ist die Vorderrad Gabel dran.

Nach Abbau aller Anbauteile waren die beiden Tauschrohre einfach und schnell ausgebaut. Komischerweise gab es beim Ausbau keinerlei Probleme. Selbst die internen "Kolben Schrauben" gingen ohne Probleme auf.

Habe aber den Anfängerfehler bei Luftunterstützten Gabeln gemacht ....

Was macht man vor ablassen das ÖLs ???
.
.
.
Stimmt -> Unbedingt entlüften ... (ist Wichtig !)

man glaubt gar nicht wie weit Öl spritzen kann ....

Na ja , kann man aufwischen, weiter gehts.

Leider sind auf den Tauchrohren im Bereich des Eintauschens doch einige Chrom Pocken zu sehen. Ich werde versuchen die wegzupolieren, habe aber keine Hoffnung das das wirklich gut funktionieren wird. Die neuen Gabelsimmerringe liegen schon bereit.


Ich Repariere, also bin Ich !

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
DSCN1687
DSCN1690

 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Die Weltmeister-Maschine im Detail
Hurra,hurra, die Mühl is da......

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor