Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Ist mein Vater geheilt ... ?

#1 von SaschaOF , 03.06.2012 13:29

Ich weiß, es klingt etwas schadenfroh. Aber irgendwie bin ich das auch ein kleines bisschen ...

Vor etwas mehr als 5 Jahren und nun knapp 90000km standen meine Eltern vor der Kaufentscheidung für ein neues Auto. Unsere Hondas haben immer gut gefallen, Dagmar und ich haben also feste Werbung gemacht und Hondas vorgeführt. Letztlich hat sich mein Vater allerdings gegen einen Honda entschieden und ist dem leuchtenden Glanz der Sterne erlegen ... es wurde ein MB B 200 Automatik. Nun ja, Geschmacksache halt eben ...

Der Sternenglanz ist mittlerweile kräftig korrodiert, bisher ist ein 5stelliger Betrag in Rostreparaturen geflossen. Nun sind meine Eltern in Urlaub gefahren. Kurz vor dem Urlaubsziel kommt eine nette Fehlermeldung ins DisPlay "Getriebe, Werkstatt aufsuchen", gleichzeitig läuft er nur noch 2000 UpM bzw max 70-80km/h. Vorläufige Diagnose ist Getriebeschaden, Kosten sind noch unklar, mind 1500 wenns nur ne Kleinigkeit ist, kann aber auch 4500 werden ... und das im Norden Dänemarks. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Ich gehe morgen mal hier zu MB und frage nach wie das mit Reparaturgarantie aussieht, wenn der Wagen in Dänemark gemacht wird. Ansonsten muss ich irgendwie meinen Tourer da hoch und die B-Klasse hierher schaffen.

Und mit Pech hat's wohl laut MB-Forum nix zu tun, Rost ist wohl ganz normal und das Getriebe eine Fehlkonstruktion. Ich bin gespannt ...



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#2 von Senna Honda , 03.06.2012 13:45

Da hilft nur ein besuch beim Honda Händler und dein Vater
wird geheilt.Verschreib ihn doch CRV oder Accord sind
Preislich ja auf MB Niveau.


 
Senna Honda
Beiträge: 947
Punkte: 102.281
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2012 und Jazz 2011
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#3 von SaschaOF , 03.06.2012 13:55

Der Accord ist preislich noch weit weg vom MB-Niveau. Eine unserem CU2 vergleichbare C-Klasse käme etwa einen neuen Jazz teurer ... und schon der B war bei weniger Ausstattung teurer als der Accord. Ich muss jetzt erst mal rausfinden wie das mit der Reparatur laufen kann, oder ob ich wirklich die Fahrzeuge tauschen muss. Dänemark hin und zurück mit dem Autohänger ist ja auch kein Spass ...



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#4 von Accirus , 03.06.2012 14:12

Bleib mal bei der Ehrlichkeit: Der fünfstellige Betrag für Rostreparaturen wäre fällig gewesen, wenn Mercedes den nicht zu 100% übernommen hätte. Deine Eltern haben dafür also gar nichts bezahlt (auf jeden Fall hätten sie nichts bezahlen müssen, denn Mercedes übernimmt den kompletten Tausch der betroffenen Teile in den ersten 8 Jahren zu 100% incl. Lackierung und Montage). So wie ich für den Austausch des völlig verrosteten Schiebedachs an meinem 1 Jahr alten CU2 auch nichts bezahlt habe. Leider rostet es schon wieder. Und wenn ich bei Honda damit nach Ablauf von 3 Jahren ankomme, lachen die mich nur aus!

Dass das Getriebe eine völlige Fehlkonstruktion ist, stimmt auch in keiner Weise. Nur wer nicht nach spätestens 60.000km auf einer Getriebespülung besteht, bekommt Probleme. Leider geht Mercedes damit nicht offen um. Aber auch das ist bei Honda nicht anders.

Insgesamt stimmt aber leider die Tendenz: Honda ist wesentlich zuverlässiger, günstiger in der Anschaffung, wesentlich günstiger bei den Werkstattkosten und verbraucht dann auch noch wesentlich weniger (CU2 im direkten Vergleich zum A/B-200).

Leider kann ich ganz objektiv bei einigen meiner Kunden mit dem CU2 trotzdem nicht vorfahren sondern muss den A200 von meiner Frau nehmen. Und wer jetzt sagt "dann such Dir doch andere Kunden, die nicht so oberflächlich urteilen", hat die unterbewußte Wirkung der deutschen Autolobby noch nicht begriffen.



 
Accirus
Beiträge: 231
Punkte: 29.712
Registriert am: 19.02.2010
Ich fahre: 2 x Accord: AD EXR, CA5-Aerodeck
Da wohne ich: Schleswig-Holstein
Vorname: Christian


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#5 von Hondafreak1981 , 03.06.2012 14:15

Also auf unserem Verbrauchtwagenplatz hatten wir auch schon eine B Klasse mit Getriebeproblemen die auch bis 2000 U/Min noch fuhr

Ich halte da auch nix von.
Gerade wenn ihr ihm ein problemloses Hondaleben vorlebt und er trotzdem den Fehler machte den Stern zu kaufen - selber Schuld.



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.599
Punkte: 1.680.606
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#6 von SaschaOF , 03.06.2012 15:25

Zitat von Accirus
Bleib mal bei der Ehrlichkeit



Entschuldigung - was ist denn das für ein Spruch? Wo war ich unehrlich? Ich habe darüber wer die Kosten trug gar nichts geschrieben. Dieser Kommentar war wohl unangebracht, oder? Aber für Dich gerne ganz genau die Rostgeschichte, es regnet sowieso:

Wir haben Rost festgestellt = Termin beim Händler zur Vorführung = 1Tag Auto weg. Ergebnis: ein Gutachter von MB legt Umfang der Schäden und zu treffende Maßnahmen fest = 2 Tage Auto weg. Ergebnis: es sind Reparaturen iHv 10500€ durchzuführen. Nach einigen Tagen Warten kam die Kostenübernahme von MB und die Instandsetzung konnte beginnen = 10 Tage Auto weg. Allein dafür könnte man platzen angesichts der Tatsache, dass die von MB geschürte und vom Kunden teuer bezahlte Qualitätserwartung nicht zutreffend ist ( das Auto war zu dem Zeitpunkt noch nicht mal beim 1 TÜV). Mobil gehalten wurden meine Eltern mittels eines kostenlosen Leihfarrades (kein Scherz), mein Vater hat dann einen A150 mieten dürfen für 36€/Tag. Service in D eben ...
Nun ist das Auto etwas über 5 Jahre alt, und das gesamte Procedere beginnt erneut: die halbjährliche Aufbereitung beim Fachmann hat erneuten Rost gezeigt ... Das entspricht nicht dem, was man als halbwegs qualitativ bewerten will, ein Panda für 8000€ hat weniger Rost in der Zeitspanne.

Und zum Getriebe: der Wagen ist scheckheftgepflegt. Wenn MB eine Getriebespühlung nicht vorsieht, wie soll da der unwissende Kunde auf die Idee kommen? Zumal der BMW E39 meiner Mutter in knapp 200000km keine solche Spühlung bekommen hat. Und auch ich müsste bei Honda bereits einige Getriebeschäden erlebt haben - ich lasse nämlich auch nur nach Scheckheft warten und habe keine Probleme.

Von der Qualität des Leders, der Felgen oder der Kunsstoffe brauchen wir auch nicht zu reden, die ist ebenso dem Preis von MB nicht angemessen

Jedenfalls würde ich Dich bitten, künftig solch unverschämte Einlassungen wie oben zitiert wohl zu überlegen bevor Du jemanden der Lüge bezichtigst.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#7 von Senna Honda , 03.06.2012 18:31

Es ist schon verrückt was einige mit ihren Autos erleben
dürfen.So kauft sich der Nachbar meines Kollegen wieder
ein Auto aus den VW Konzern,obwohl er mit seinem VW
durch riss der Steuerkette und andere Schäden bedient
war ( VW wollte das Auto nicht in Zahlung nehmen )
die Freundin von uns fährt einen 98 Civic Aerodek mit
180.000km auf der Uhr,außer Bremsen und Auspuff nichts
gewesen sagt ich kaufe keinen Honda mehr,da versteh
einer die Leute.Wir jammern über die neuen Honda
Modelle auf hohen Niveau.


 
Senna Honda
Beiträge: 947
Punkte: 102.281
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2012 und Jazz 2011
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#8 von buti , 03.06.2012 19:59

Vieleicht ist es diesen Leuten zu langweilig, wenn das Auto einfach nur gut läuft.Es gibt eben Menschen, die brauchen mehr
"Action" im Leben...
Anscheinend gibt es genug, die diese "Vera r sch e" am Kunden brauchen???
Ich bin jedenfalls zu geizig für so etwas.

Vieleicht ist es auch einfach nur so, daß viele sich nicht trauen, die Marke zu wechseln, weil sie sich entweder Gedanken darüber machen, was andere sagen könnten,oder weil sie denken, daß es gar nicht sein kann, daß es ein besseres Auto für weniger Geld gibt...

Dieses Phänomen erinnert mich irgendwie an Rentner, die gar nicht krank sind, aber zum Arzt gehen, weil sie Langeweile haben oder jemanden um Reden brauchen...

@Sascha: Das ist jetzt nicht gegen Deinen Vater gerichtet, sondern bezieht sich auf den Beitrag von SennaHonda..!


buti
zuletzt bearbeitet 03.06.2012 20:08 | Top

RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#9 von Senna Honda , 03.06.2012 20:07

100.000km Accord Dauertest in der AMS,
der Accord wurde als langweiliges Auto
bewertet weil alles glatt lief und nichts
kaputt ging.Da ich nur sagen zum...


 
Senna Honda
Beiträge: 947
Punkte: 102.281
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2012 und Jazz 2011
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#10 von paparis , 03.06.2012 20:19

Ein Bekannter fährt einen Golf TDI , er hat innerhalb von 2 jahren fast 5000,00 € an Reparaturkosten bezahlt und er sagt mir, wie sparsam sein Auto ist. Einer fährt Audi A 8 und er muß jeden Monat 800,00 bis 1000,00 € für Reparaturen ausgeben. Einer muß ja der Industrie helfen.

Zitat von buti
Vieleicht ist es diesen Leuten zu langweilig, wenn das Auto einfach nur gut läuft.Es gibt eben Menschen, die brauchen mehr
"Action" im Leben...
Anscheinend gibt es genug, die diese "Vera r sch e" am Kunden brauchen???
Ich bin jedenfalls zu geizig für so etwas.

Vieleicht ist es auch einfach nur so, daß viele sich nicht trauen, die Marke zu wechseln, weil sie sich entweder Gedanken darüber machen, was andere sagen könnten,oder weil sie denken, daß es gar nicht sein kann, daß es ein besseres Auto für weniger Geld gibt...

Dieses Phänomen erinnert mich irgendwie an Rentner, die gar nicht krank sind, aber zum Arzt gehen, weil sie Langeweile haben oder jemanden um Reden brauchen...

@Sascha: Das ist jetzt nicht gegen Deinen Vater gerichtet, sondern bezieht sich auf den Beitrag von SennaHonda..!


http://www.wahrheit-jetzt.de/html/sklaven.html


http://th01.deviantart.net/fs70/PRE/f/20...9c2-d5u1b9n.jpg


 
paparis
Beiträge: 708
Punkte: 137.474
Registriert am: 05.03.2009
Ich fahre: EE 8 EK3 EG4 VEI
Da wohne ich: Honda
Vorname: Ari


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#11 von NATO[(>SEAL<)] , 03.06.2012 22:24

Naja manche muss man nicht verstehen, kenne auch genug so Leute.
MFG


 
NATO[(>SEAL<)]
Beiträge: 1.530
Punkte: 39.119
Registriert am: 14.03.2009
Ich fahre: Prelude BA4 16i 4WS BJ88 & Civic EC8 EZ92
Da wohne ich: Dormagen
Vorname:


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#12 von Goelette , 04.06.2012 16:53

es ist noch immer so, das leute nicht zugeben wollen, das sie ein schlechtes Auto gekauft haben. Manche schämen sich dafür glaube ich. Die wollen immer nur sagen wie gut ihre Autos sind, weil das noch immer ein Statussymbl ist. So kenne ich auch Leute, und die verstehe ich wirklich nicht: immer probleme mit Renault: und dann tauschen sie es mit ein gleichwertiger Renault..?!! Und anderen mit VW dieselbe geschichte.... bekloppt, oder?


Honda: 2xAS, AF-Anhänger, CA5, ED9, ED6 Cabrio, AF Cabrio
Renault: 2x Goelette
Ford: Galaxy TDI


 
Goelette
Beiträge: 285
Punkte: 88.530
Registriert am: 21.01.2008
Ich fahre: CRX AS, CRX AF Cabrio (Straman), CRX ED9 (h22a), Civic ED6 Cabrio (K&M)
Da wohne ich: Geleen, Niederlande
Vorname: Tom


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#13 von buti , 04.06.2012 17:04

Tja, ein seltsames Phänomen....
Ich würde mich nicht schämen, ein anderes Produkt zu kaufen, wenn ich mit dem jetzigen nicht zufrieden bin.
Beispiel: Vor 6 Jahren kaufte ich mir einen Phillips 32PF 9830. UVP 2.990,- Euro, bezahlt habe ich kurz vor Modellwechsel 2.400,-.
Das Ding war damals Testsieger und neben Panasonic der König unter den LCD-Fernsehern. Heute: Edel -Schrott, Mainboard defekt,
Reparatur nicht möglich, da es keine Teile mehr gibt.(Nach 6 Jahren !!??) Nie wieder Phillips!
Hoffentlich ist der Panasonic besser, den ich mir bestellt habe... Kommt morgen... Kostet 850,- im Fachhandel meines Vertrauens.


buti

RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#14 von erdwolf , 04.06.2012 18:12

Mein Panasonic steht das vierte Jahr hier, ist ein 50" Plasma, LCD war mir zu "farbverfälscht", als Drucker bin ich da heikel. Aber ich hab auch noch einen Philips Cineos im Haus bei der Oma, noch Röhre mit der kleinen HD Auflösung, super Bild und "Klopf auf Holz", aber jetzt werden wir schon etwas "OT".


 
erdwolf
Beiträge: 233
Punkte: 27.201
Registriert am: 19.09.2011
Ich fahre: Accord CN1 2005, Accord CD7 2,2i ES 1995
Da wohne ich: Böhmische Masse
Vorname: Hans


RE: Ist mein Vater geheilt ... ?

#15 von buti , 04.06.2012 18:30

Sollte auch nur ein Beispiel sein... Meiner wird auch ein Plasma...TX P 42 STW 50. "OT Aus"


buti


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Hondayoungtimers erster Song! Alle anhören!

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor