Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

ED-6 Antriebswelle

#1 von altschrauber , 03.11.2009 22:01

Hallo
kann mir jemand beschreiben wie an meinem ED-6 die Antriebswelle gewechselt wird(Fahrerseite)? Kurzbeschreibung wäre gut.
Gruß
Andre


altschrauber  
altschrauber
Beiträge: 34
Punkte: 3
Registriert am: 01.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich:
Vorname:


RE: ED-6 Antriebswelle

#2 von Gast , 04.11.2009 09:28

Hallo, also kurz gefasst:

1. Wagen mit einer Hebebühne anheben.
2. Vorderrad abmontieren.
3. Getriebeöl ablassen (Honda empfiehlt, hab bei meinem nicht gemacht, ist nichts rausgelaufen)
4. Achsmutter lösen (Steckschlüssel mit langem Gleitgriff/Verlängerung oder Schlagschrauber)
5. Dämpfergabel abbauen.
6. Mutter vom unteren Querlenker abschrauben, danach Querlenker abziehen.
7. Achsschenkel nach außen ziehen und äußere Antriebswellengelenk vom Achsschenkel trennen (falls nötig mit einem Plastikhammer klopfen)
8. Antriebswelleneinheit/innere Gelenk mit einem großem Schrauberzieher o. ä. aus dem Sitz im Getriebe herausdrücken (Sicherungsring).
9. Das innere Gelenk und die Antriebswelle halten und als Ganzes aus dem Getriebe entfernen ohne Differentialöldichtung zu beschädigen.

.......Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.

Anleitung in englisch als .pdf unten oder andere Anleitungen: http://hondatech.info/downloads/Auto/Manuals/Civic/

Gruß

Angefügte Bilder:
Dateianlage:
Antriebswellen.pdf

Gast
zuletzt bearbeitet 04.11.2009 09:31 | Top

RE: ED-6 Antriebswelle

#3 von HoWoPa , 04.11.2009 09:35

Rad abbauen, Splint vom unteren Querlenker ausbauen, Kronmutter erst nur lösen, dann Ausdrücker ansetzen und den Kugelbolzen des Querlenkers aus den Achschenkel ausdrücken. Untere Befestigungsschraube des Federbeins entfernen. Jetzt kann die Antriebswelle mit einem großem Schraubenzieher oder Montierhebel aus dem Getriebe gehebelt werden. Vorher eine Wanne drunterstellen, es könnte etwas Getriebeöl auslaufen. Aufpassen das die WeDi am Getriebeausgang nicht beschädigt wird. Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge, evtl. Getriebeöl ergänzen.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.414
Punkte: 2.209.029
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

ED 6 Ruckelt
Motor vom Civic ED6 Starte nicht mehr

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor