Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Auspuffendrohre restaurieren

#1 von Henri , 28.08.2009 15:15

Die originalen Auspuffendrohre für den Prelude BA4 - zeitgenössisches unverkennbares Design, glänzender Edelstahl ... und jede Menge Braunfäule. Weil irgendwer auf die Idee gekommen ist, in den rostfreien Mantel diese nur an der Außenseite schwarz lackierten Blenden aus einfachem Tiefziehblech einzuschweißen, kann man nach relativ kurzer Zeit fast schon zusehen, wie sich diese in Rost auflösen. Wie ich auf der diesjährigen HCC gesehen habe, gibt's das Problem nicht nur an meinem Prelude. Weil ich wissen wollte, wie meine völlig vergammelten Endrohre ursprünglich mal ausgesehen haben und um davon die Maße für einen Nachbau zu nehmen, hab ich mir beim Honda-Händler vor einiger Zeit einen Satz neue gekauft. Das Foto zeigt die Teile nach gerademal 3 Jahren Benutzung im Sommer und im Winter.
Nochmal neue Honda-Endrohre zu kaufen, wäre also wieder nur für eine relativ kurze Zeit ne Lösung gewesen und welche aus dem Zubehör kommen für einen Originalitätsfanatiker ja nicht in Frage ;-). Ich wollte die Blenden aus einem rostfreien Material nachbauen und in das noch brauchbare Edelstahl-Mantelblech reinbasteln.

Angefügte Bilder:
Dateianlage:
Endrohr.pdf Endrohrblende.pdf
Angefügte Bilder:
2008-02-24_15-14-23_Ausgangszustand.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#2 von Henri , 28.08.2009 15:17

Die originalen Endrohrblenden sind durch Tiefziehen hergestellt. Das kann ich natürlich in Heimarbeit für 2 Teile nicht machen. Die günstigste Lösung erschien mir, die Blenden als Drehteile nachzubauen. Dazu hab ich die von den originalen Teilen gemachte Zeichnung etwas abgewandelt. Die Innenseite konnte eben bleiben, wodurch das drehen und spannen erleichtert wird. Die vordere Kante hab ich so ausgeführt, dass sie im eingebauten Zustand vorn in der Bördelkannte vom Mantelblech anliegt, was später die Ausrichtung der Blenden einfacher macht. Außerdem sorgen diese leichten Veränderungen für etwas mehr Stabilität.
Günstig wäre, die Blenden aus Edelstahl nachzubauen. Ich hab mich aber letztendlich für Aluminium entschieden, weil es sich leichter drehen lässt. Wie sich später gezeigt hat, wäre das ganze aus Edelstahl bei der Form mit unserer kleinen Drehmaschiene ordentlich in die Hose gegangen.
Die Rohlinge für die Endrohrblenden hab ich wie auf dem Foto zu sehen ist aus zwei Zahnriemenscheiben rausgetrennt. Klar, das war eine ziemliche Materialverschwendung aber die Scheiben waren mal vom Schrott und haben nichts gekostet ;-).

Angefügte Bilder:
Dateianlage:
Endrohr_Nachbau.pdf Endrohrblende_Nachbau.pdf
Angefügte Bilder:
2008-02-24_16-19-12_Rohlinge_aus_Riemenscheiben_trennen.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#3 von Henri , 28.08.2009 15:20

Angefangen mit der Innenkontur hab ich nach und nach die Endrohrblenden laut Zeichnung gedreht. Für die letztendlich sichtbare Kontur hab ich mir einen Profildrehstahl zurechtgeschliffen (2. Foto). Das 4. Bild zeigt die fertigen Blenden.

Angefügte Bilder:
2008-02-26_21-43-20_Drehen.jpg   2008-02-28_00-55-20.jpg   2008-02-29_01-37-46.jpg   2008-02-29_02-08-17_Endrohrblenden_fertig_gedreht.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#4 von Henri , 28.08.2009 15:21

Nun waren die rostigen Reste der ursprünglichen Blenden aus dem Edelstahl-Mantel rauszuschleifen. Auch die rostigen Buckelschweißmuttern mussten dran glauben. Anschließend hab ich das Blech, das durch den aufgequollenen Rost etwas ausgebeult war, gerichtet. Die zwei oberen der 4 Schweißpunkte, mit denen die originalen Endrohrblenden jeweils eingeschweißt waren, hab ich bei der Gelegenheit verschwinden lassen. Um im nächsten Schritt die neuen Blenden reinzubekommen ohne das Edelstahlblech zu verbiegen, hab ich die 3 Schweißpunkte an der Unterseite aufgebohrt.

Angefügte Bilder:
2009-06-28_22-24-15_Außenrohr_entrostet_gerichtet_&_Schweißpunkte_aufgebohrt.jpg   2009-06-28_22-31-01_Buckelschweißmutter_entfernt.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#5 von Henri , 28.08.2009 15:24

Die neuen Endrohrblenden hab ich dann mit Silikon eingeklebt. Das ist zum einen ausreichend hitzebeständig und sollte die unterschiedliche Wärmeausdehnung zwischen Aluminium und Edelstahl in der Fuge ausgleichen können. Vorübergehend hab ich dann die ganze Sache mit Schrauben an den ursprünglichen Schweißpunkten fixiert.

Angefügte Bilder:
2009-06-28_22-46-14_Silikon_aufgetragen__neue_Blende_einsetzen.jpg   2009-06-28_22-50-49.jpg   2009-06-29_00-02-30.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#6 von Henri , 28.08.2009 15:25

Dann hab ich noch das Mantelblech mit Edelstahl-Draht verschweißt (MAG) und eine Edelstahl-Mutter mit zuvor gedrehtem Absatz wurde anstelle der Buckelschweißmutter eingeschweißt. Wie auf dem Bild außerdem zu sehen ist, kam jetzt noch ein Wasserablaufloch in die Aluminiumblende.

Angefügte Bilder:
2009-07-28_12-00-55_Außenrohr_&_Mutter_geschweißt__Wasserablauf_gebohrt.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#7 von Henri , 28.08.2009 15:27

Jetzt mussten noch die Schweißpunkte verschliffen und stufenweise mit mehreren Sandpapierkörnungen weitestgehend alle Unebenheiten aus den Endrohren rausgeschliffen werden, bevor das Ganze mit Stahlwolle zu polieren war. Zum Schluss hab ich noch die Endrohrblenden mit hitzebeständigem Lackspray geschwärzt.
Die ganze Aktion war zwar mal wieder recht aufwendig aber wenn's jetzt länger hält als das Original, dann hat sich für mich die Mühe gelohnt.

Angefügte Bilder:
2009-08-27_17-39-16_geschliffen_poliert_hitzebeständigen_Lack_gesprüht.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#8 von scatman John , 28.08.2009 16:15

@henri meinen absoluten Respekt, hammer geile arbeit. Das Ergebnis ist vom feinsten


scatman John

RE: Auspuffendrohre restaurieren

#9 von Gregor , 28.08.2009 16:39

Sehr schön und gute Arbeit


www.Honda-Prelude-BA4.de
www.Japan-Freunde.de


 
Gregor
Beiträge: 573
Punkte: 65.370
Registriert am: 09.01.2008
Ich fahre: Prelude BA4 ----> B20A9
Da wohne ich: bei Lindau / Bodensee
Vorname:


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#10 von mamadiwa , 28.08.2009 17:21

Henri Henri, was bist Du peinlichst Penibel!
Ich käm nie auf die Idee soetwas überhaupt anzugehen!
Respekt


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#11 von Kröte , 28.08.2009 17:24

Hut ab. Was du da immer zauberst, ist echt wahnsinnig. Saubere Arbeit.



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#12 von Ace Cooper , 28.08.2009 17:27

henri respekt. du bist unser metall gott^^.
spaß bei seite gute arbeit. ich wundere mich grad das deine durchgefault sind.
bei meinem CRX AS sind immer noch die ersten drauf und die rosten nicht? Komisch.
Kannst du dir das erklären?


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#13 von HoWoPa , 28.08.2009 19:18

Das, kann so, nur Einer: unser Henri!
Ich frag mich was das wohl würde wenn Du mal ein ganzes Auto machen würdest?


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#14 von Henri , 28.08.2009 19:27

Zitat von HoWoPa
Das, kann so, nur Einer: unser Henri!
Ich frag mich was das wohl würde wenn Du mal ein ganzes Auto machen würdest?



Wenn ich überlege, wie lange sich meine Aktionen immer hinziehen ... das würde ne Lebensaufgabe!
Naja, wenn schon dann richtig.


 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Auspuffendrohre restaurieren

#15 von Kröte , 28.08.2009 20:10

Nach und nach Teilrestaurieren und dann aber auch so, dass es für die Ewigkeit ist, spart nachher die Komplettrestauration. Nochmal 20 Jahre und der Wagen sieht immernoch top aus. Was will man mehr?



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Leistung aus BA4 16 V holen?
OBX Racing Exhaust Header 90-91 Honda Prelude 2.

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor