Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

KA8: AZEV 17x8 ET50 / H&R federn - reifen schleift an radkasten

#1 von _kai_ , 12.09.2017 10:47

hallo,

bin mit meinem KA8 BJ '94 zum ersten mal mit passagieren gefahren. ich musste feststellen, dass die hinteren reifen in den kurven am radkasten schleifen.
die felgen sind von '93 und wie es aussieht fährt der wagen vom ersten tag an mit diesen felgen und den H&R tieferlegungsfedern.
montiert sind 235/45 R17. die schleifspuren an den radkästen halten sich noch in grenzen, deshalb denke ich, dass zuvor immer die schmaleren reifen 215/65 R17 montiert waren.

hat jemand erfahrung mit der kombination und kann mir bestätigen, dass es mit den 215/65 R17 keine probleme mit den radkästen gibt? oder sind meine vorbesitzer immer allein unterwegs gewesen?

danke schon mal für feedback,
kai

Angefügte Bilder:
IMG_2503.jpg   IMG_2481.jpg   IMG_2484.jpg  

_kai_  
_kai_
Beiträge: 13
Punkte: 5.770
Registriert am: 30.07.2017
Ich fahre:
Da wohne ich: berlin
Vorname: kai


RE: KA8: AZEV 17x8 ET50 / H&R federn - reifen schleift an radkasten

#2 von Ubbedissen , 12.09.2017 12:59

Belaste die Hinterachse im Stand soweit bis das Hinterrad im Radhaus ist.

Auf dem Foto sieht es so aus, als ob das Rad übersteht.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.304
Punkte: 261.538
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike


RE: KA8: AZEV 17x8 ET50 / H&R federn - reifen schleift an radkasten

#3 von KA_Sammler , 12.09.2017 15:37

Du meinst sicher 215/55 17 oder auch 215/50 17, denn mit 65er Querschnitt wäre der Abrollumfang viel zu groß.

Das Problem ist normal. Die Räder haben die richtigen Maße, aber bei der Reifengröße muss der Innenkotflügel etwas geweitet werden. Mit Glück reicht eine Seite, da rechts und links oft unterschiedlich sind. Meist ist es links etwas enger. Wenn du dir die Schleifspuren mal genau anschaust, wirst du vermutlich erkennen, dass derzeit nur der Unterbodenschutz vom Reifen angeschliffen wurde. Ich weiß allerdings nicht, wie lang du mit voller Besetzung unterwegs warst.

205/50 17 und 225/45 17 funktionieren in der Regel ohne weitere Arbeiten.

Auf meinem mattschwarzen Coupé fahre ich Rial in 8x17 ET50. Darauf 235/50 17. Zusammen mit 55mm Tieferlegung (Koni+H&R) musste ich dann schon etwas mehr ziehen und auch die Radhausecken der Heckschürze etwas anpassen, denn Reifen sind nicht nur breit, sondern auch an der oberen Grenze des Abrollumfangs. Äußerlich gibt es an der Karosserie allerdings keine Änderung.

In meinem blauen Coupé mit 225/40 18 auf 8x18 ET48 hab ich neuerdings auch mal was von hinten gehört, aber nur kurz und recht leise bei schwer beladenem Kofferraum. Da schau ich nicht mal drunter, denn ich weiß, da wurde nur ganz leicht der Unterboden schutz getroffen. Die Geräusche zwischen Schutz und Blech kann ich mittlerweile sehr gut unterscheiden.


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.260
Punkte: 292.919
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: Legend 2.7 V6 24V / 1990er Schalter, Legend 2.7 V6 Coupé 24V / 1989er Schalter, Legend 3.2 V6 / 1991er Automatik mit EZ 11/2005, Legend HS 2.7 V6 / 1988er Automatik, Legend 3.2 Coupé / 1992er Automatik, N360 / 1969er Schalter
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo


RE: KA8: AZEV 17x8 ET50 / H&R federn - reifen schleift an radkasten

#4 von Honda Mike , 12.09.2017 16:19

Oder einfach mit Federwegbegrenzern arbeiten damit der Wagen garnicht erst soooo weit einfedert auf der HA.


 
Honda Mike
Beiträge: 43
Punkte: 24.447
Registriert am: 18.12.2014
Ich fahre: 2 mal Honda Prelude BA4 einmal Bj.90 und einmal Bj.92 beides mal das facelift Modell
Da wohne ich: Ruhrpott
Vorname: Mike


RE: KA8: AZEV 17x8 ET50 / H&R federn - reifen schleift an radkasten

#5 von KA_Sammler , 12.09.2017 20:43

Soooo weit ist das auch gar nicht. Der Innenkotflügel geht fast direkt über der Radlaufkante nach innen. Ich schätze mal so um 30° ungefähr. Da sind sicher noch mehr als 30mm Federweg übrig, wenn das Geräusch aufkommt. Bei einem tiefer gelegten Auto möchte ich persönlich nicht noch mehr Federweg verschenken, sondern würde eher die Reifenbreite oder den Abrollumfang mindern, wenn die Karosse unberührt bleiben soll.
Kais Auto hat die H&R drin, was mal -35mm waren, mittlerweile, nach so langer Zeit noch mehr. In mein schwarzes Coupé habe ich H&R eingebaut, die älter sind als die in meinem blauen. So war das schwarze schon tiefer, bevor dann noch neue Koni hinzu kamen.
In meinem Alltagsbock wird natürlich der Kofferraum genutzt. Wenn dann noch der LPG Tank voll ist, brauche ich auf jeden Fall noch den Restfederweg. Aber gut, das ist halt meine persönliche Situaton und Ansicht.


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.260
Punkte: 292.919
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: Legend 2.7 V6 24V / 1990er Schalter, Legend 2.7 V6 Coupé 24V / 1989er Schalter, Legend 3.2 V6 / 1991er Automatik mit EZ 11/2005, Legend HS 2.7 V6 / 1988er Automatik, Legend 3.2 Coupé / 1992er Automatik, N360 / 1969er Schalter
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo

zuletzt bearbeitet 12.09.2017 | Top

RE: KA8: AZEV 17x8 ET50 / H&R federn - reifen schleift an radkasten

#6 von HondaLegend , 13.09.2017 07:56

Hallo, ich habe genau diese AZEV Felgen und Reifengröße auf meinem KA8.

Es musste damals die Kante gebördelt werden, und an der Hinterseite beim Übergang zur Heckschürze (ganz in der Nähe wo es bei dir schleift) ein wenig was vom Kunsstoff weggeschnitten werden. Mit Orginalfedern, und auch mit Tieferlegungsfedern gab es dann nie Probleme mit schleifen. Es konnte immer ganz eingefedert werden. Ich fahr da zum Testen immer mit einem Reifen schräg auf einen Hang, bis die gegenüberliegenden Reifen in der Luft sind. Ich hatte mittlerweile 4 verschiedene Reifentypen drauf, und es gab da nie Probleme. Jetzt wo der Wagen schon älter ist federt er bei starker Beladung stärker ein, und es schleifte ab und zu, aber nur an dem Kunsstoff innen. Es geht eben recht knapp her, und die Toleranzen zwischen den Wägen, und auch zwischen links und rechts sind recht groß.

Federwegsbegrenzer würde ich nicht einbauen, meiner Meinung nach muss der ganze Federweg erhalten bleiben. Ich würde eher versuchen, den Kunstsoff innen und an der Schürze etwas wegzuschneiden, das Blech evtl. versuchen mit dem Gummihammer etwas zurückzuschlagen, oder bei den nächsten Reifenkauf schauen das sie etwas schmäler ausfallen, das wäre immer noch einfacher als gleich auf eine andere Reifengröße zu gehen.


 
HondaLegend
Beiträge: 162
Punkte: 37.680
Registriert am: 28.01.2011
Ich fahre: Honda Legend KA8; Legend KB1
Da wohne ich: Wenzenbach
Vorname: Raimund


RE: KA8: AZEV 17x8 ET50 / H&R federn - reifen schleift an radkasten

#7 von _kai_ , 13.09.2017 10:03

danke euch für die antworten!

der wagen ist aus der schweiz und hat gerade eine einzelabnahme bekommen. in den schweizer papieren (die ich noch habe) sind nur die federn und felgen eingetragen, keine reifengrössen. der TÜV-prüfer hat sich offensichtlich an den montierten reifen orientiert bzw. sich die masse aus der datenbank gezogen.

er hat jetzt 205/65ZR15 (original), 215/65ZR16 (MoPf) und 235/45ZR17 (AZEV) eingetragen. ich dachte er hätte für die AZEV zwei grössen eingetragen und die 16 wäre ein fehler. ist aber gar nicht so.

wie gesagt, die felgen sind von 93, deshalb denke ich, dass federn und felgen direkt nach neukauf installiert worden sind, d. h. der wagen seit 23 jahren so gefahren wird.
kann natürlich sein, dass er selten mit mehreren passagieren bewegt wurde und die federn sich mit der zeit gesetzt haben. jedenfalls halten sich die schleifspuren im radkasten in grenzen. ich würde ungern jetzt noch modifikationen am radkasten vornehmen wollen. eigentlich will ich die kiste nur fahren und gut isses.

ausserdem habe ich noch ne AHK für meinen wohnwagen gefunden und montieren lassen. es wird also schon öfter mal ne last hinten drauf sein. und an LPG habe ich auch schon gedacht (habe auch schon günstig ne gebrauchte anlage mit radmuldentank bekommen).

deshalb die fragen nach den schmaleren reifen und ob die ne abhilfe schaffen könnten, ohne dass ich am radkasten was ändern muss.

wie ich sehe, gab's die diskussion schon mal hier: http://www.honda-v6.de/vbulletin/showthread.php?t=3546

original ET ist also 65mm. so steht's auch hier: https://reifen-groessen.de/size/honda/legend/1994/ (215/60R15 96H 6.5Jx15 ET65)

wenn ich nun hier nachschaue: http://www.reifenrechner.at/ (siehe anhang), dann dürfte es gar keine probleme geben.

bei honda habe ich eben angerufen, da gibt's keine freigaben grösser als 16".

ich werde einfach mal AZEV fragen, ob's da infos gibt.

Angefügte Bilder:
Dateianlage:
reifenrechner.at.pdf

_kai_  
_kai_
Beiträge: 13
Punkte: 5.770
Registriert am: 30.07.2017
Ich fahre:
Da wohne ich: berlin
Vorname: kai

zuletzt bearbeitet 13.09.2017 | Top

RE: KA8: AZEV 17x8 ET50 / H&R federn - reifen schleift an radkasten

#8 von _kai_ , 13.09.2017 10:30

wie kann ich eigentlich ein thema abonnieren? bekomme keine benachrichtigungen über neue beiträge. danke


_kai_  
_kai_
Beiträge: 13
Punkte: 5.770
Registriert am: 30.07.2017
Ich fahre:
Da wohne ich: berlin
Vorname: kai


RE: KA8: AZEV 17x8 ET50 / H&R federn - reifen schleift an radkasten

#9 von _kai_ , 13.09.2017 11:45

habe eben mit AZEV gesprochen. das vorhandene gutachten 'erlaubt' nur 235/45 R17, auch schmalere reifen müssten per einzelabnahme abgenommen werden.
auch sollten div. massnahmen vorgenommen werden, um die felgen eintragungsfähig zu bekommen.

sie sagen aber auch - und das finde ich sehr interessant - dass trotz gleicher reifenbezeichnung die masse der reifen je nach hersteller abweichen und das deshalb die reifen des einen herstellers passen könnten, während die gleichen reifen eines anderen herstellers wegen anderer masse schleifen.

bei mir sind - wie ich gerade sehe - hinten bridgestone potenza und vorne uniroyal montiert. ich werde mal vorne gegen hinten tauschen und sehen was passiert...

das hier ist übrigens das entsprechende teilegutachten zu den felgen:
TPT-M-7480/96 vom TÜV Südwest vom 29.04.1996

Angefügte Bilder:
ausschnitt gutachten AZEV.png  

_kai_  
_kai_
Beiträge: 13
Punkte: 5.770
Registriert am: 30.07.2017
Ich fahre:
Da wohne ich: berlin
Vorname: kai


RE: KA8: AZEV 17x8 ET50 / H&R federn - reifen schleift an radkasten

#10 von HondaLegend , 13.09.2017 12:46

Hi,

schmalere Reifen würden natürlich Abhilfe schaffen. Aber wie ich gesagt habe und du mittlerweile auch rausgefunden hast, würde ich erst nur die Reifenmarke ändern, weil es da eben Unterschiede gibt.

Das Gutachten der Felgen hab ich auch zuhause, aber eben von hier aus keine Zugriff. Und da steht tatsächlich zusätzlich zum umbördeln noch einiges anderes drin, wie z.B. die Kunststoffinnenkotflügel an diversen Stellen zuschneiden, das geht ja einfach mit dem Cutter-Messer.
Als ich die Felgen gekauft habe waren 215/50 R17 drauf, auf für einen KA8. 225/45 R17 hab ich auch schon oft gesehen, aber breiter sieht ja immer besser aus, und eigentlich sind die 235er schon die richtigen Reifen.

Probier das mal mit dem durchwechseln.

Servus


 
HondaLegend
Beiträge: 162
Punkte: 37.680
Registriert am: 28.01.2011
Ich fahre: Honda Legend KA8; Legend KB1
Da wohne ich: Wenzenbach
Vorname: Raimund



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

suche klimakompressor KA8/KA9 1991/92, re. parkleuchte KA8

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor