Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#16 von Hondafreak1981 , 30.07.2008 15:28

NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN





H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.602
Punkte: 1.680.609
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#17 von Stefan Krüger , 30.07.2008 16:55

In Antwort auf:
Den Film hat der Opel Händler hier am Ort im Verkaufsraum laufen gehabt damit keiner Civic kauft


ich lach mich FETT!!! ausgerechnet die OPEL Popel, den ihre Autos verpuffen bei einem Unfall doch in einer grossen Rostwolke.


...mfg...



 
Stefan Krüger
Beiträge: 339
Punkte: 2.729
Registriert am: 10.06.2007
Ich fahre: 89er CRX ED9
Da wohne ich: Duisburg
Vorname: Stefan


RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#18 von HoWoPa , 30.07.2008 17:10

Stimmt nicht! Opel modifiziert die Chrash Autos vorher.
Der ADAC fand in einem Astra eine Arbeitsanweisung vom Werk in der die Verstärkungen gelistet waren.
Ganz schön Pfiffig!


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.416
Punkte: 2.209.231
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#19 von mamadiwa , 30.07.2008 17:42

Stimmt, hab ich auch gehört!
Aber was sagt mit das?
Ein Käfig ist Gold wert!


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#20 von el_espiritu , 30.07.2008 19:30

Die Schweine!!! Nehmen auch noch einen seltenen ED7 dafür.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#21 von Gast1 , 30.07.2008 19:49

Kann auch ein EC8, EC9 oder ED6 gewesen sein
13 Zoll Stahlfelgen und keine Frontlippe... hmm.. beim Facelift eher ungewöhnlich für nen ED7. Trotzdem blöd... .naja, was hilft das? Das Video ist vermutlich 20 Jahre alt... also was solls...


Gast1

RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#22 von Jogi, HB , 31.07.2008 12:06

Es kommt nicht darauf an wie hart ein Fahrzeug gebaut ist, "weiche" Bleche nehmen die Aufprallkraft auf.
Stellt Euch mal vor, wenn dieser Q7 ein Bullfänger vorgebaut hat (oder wenn ein Alter Jeep oder Range-Rover auf einen Fiat trifft).

Weiche Karosserien hilft auch Leben zu retten.

hier geht's nicht um Honda, das weiße Wrack war mal ein '79er Triumph Spitfire, dem Fahrer wurde die Vorfahrt genommen, er musste ausweichen und hat sich dann um einen Baum gewickelt.

Angefügte Bilder:
Kai(01).jpg   Kai(02).jpg   Kai(03).jpg   Kai(04).jpg   Kai(05).jpg   Kai(06).jpg  

Jogi, HB
zuletzt bearbeitet 31.07.2008 12:08 | Top

RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#23 von marc , 31.07.2008 12:08

Zitat von Mattes
Also mit ED's muss man genereall Angst haben bei einem Unfall!
Die schieben sich wie Blätterteig zusammen.
Also vorsicht mit der These "lieber altes Auto mit dickem blech"
Diese These nutzt nämlich nix, wenn die Verstärkungen, Streben und so weiter, nicht vorhanden sind...
Wie bei der ED-Reihe....



schau dir mal nen usdm ed an.
Und äussere dich dann nochmal.


marc

RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#24 von Jogi, HB , 31.07.2008 12:29

Achja,
da wo der Fahrersitz war stand nun ein Baum.

Der Fahrer??
Dem geht's gut, nach 2 Wochen Krankenhaus (Gebrochener Fuß) bestaunt er hier sein Spitfire.

Angefügte Bilder:
Kai(07).jpg  

Jogi, HB

RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#25 von davimetz , 18.11.2009 13:23

Ich find das der 500 da eignetlich noch gut weg kommt, wenn man das bei dem ersten 500 gemacht hätte wäre der Q7 da bestimmt einfach durch gefahren ! Zeigt einfach das kleine Auto immer sicherer werden, das der riesen SUV einen Vorteil hat ist eh klar.


davimetz

RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#26 von Legend32 , 19.11.2009 09:44

Große Autos müssen weich und Kleine sehr hart in den Verformungszonen sein. Die Hersteller können ja nur einen Kompromiss eingehen, denn das kleine Auto kann ja gegen Beton oder gegen ein anderes Auto fahren. Der Testrammbock soll ja einem Auto nachemfunden sein, ist also weicher als Beton. Die 5 Sterne gibt es für den Rammbock. Ist das Auto zu hart gibt es bei Beton sofort Tote weil der Aufprall zu hart und die auf den Menschen wirkende Kräfte zu groß sind. Also sind die kleinen Autos nicht total hart gemacht werden und somit haben sie gegen große Autos den klaren Nachteil.

Ich fahre bis auf mein allererstes Auto immer große Autos, Egal ob Airbag oder nicht ist Knautschzone eben sehr wichtig. Große Autos sind für mich nie teurer (einen guten Schadensfreiheit-Rabatt bei der Vers. vorausgesetzt) als kleinere gewesen, aber erheblich sicherer und natürlich auch bequemer und haltbarer. Manches davon kann man nicht in Geld rechnen.

Grüße
Ralph


Grüße
Ralph


 
Legend32
Beiträge: 485
Punkte: 33.221
Registriert am: 25.01.2009
Ich fahre: Honda Legend Coupé KA8, Chevrolet Corvette Coupé C5
Da wohne ich: Balve
Vorname: Ralph


RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#27 von Banzai , 20.11.2009 09:21

Ich frage mich immer wieder,was diese überdimensionierten sogenannten " Geländewagen " überhaupt für eine -Lebensberechtigung- haben.
Die können nun wirklich nix ausser Sprit zu verbrennen und für den Besitzer ein Schwanzersatz zu sein.
Entschuldigung für die harten Worte.Aber so ist es doch.
Und im Gelände sind die völlig nutzlos.Auf der Straße und auf Parkplätzen nehmen sie anderen den Platz weg.Protzen bis zum Kotzen oder was....???
Diese neureichen spinner meinen,sich damit ihr Ego zu erhöhen.
Für mich ist das nur unglaublich arrogante angeberei.
Mein Auto,mein Haus,meine Jacht,meine Frau...so nach dem Motto.
Und dann noch auf der Straße andere Verkehrsteilnehmer über Gebühr gefährden.
Die Dinosaurier sind ausgestorben.Warum wohl...
Und dann kommen Audi ( Q7),VW ( Tuareg),Porsche ( Cayenne),BMW( X5 und X6)etc. mit solchen Genversuchen an. Und warum müssen die über 200 Ps haben..??..und weit über 200 Km/h fahren??
Sind die denn völlig bescheuert???
Ein Jurassicpark für Autodinos und wir sind die Versuchsobjekte ??
Mir blenden diese Schrotthaufen im Dunkeln ständig in den Augen wenn ich in den Rückspiegel sehe.
Ist das keine Verkehrsgefährdung.??
Audi und Konsorten sollen doch,wenn sie LKW´s bauen wollen,dann bitteschön mit Ladefläche und auf 80 Km/h begrenzt.
Wenn ich was zusagen hätte,dann wären alle diese Mutationen in die Abbwrackerei gekommen.
Und die verantwortlichen Designer und Manager in die Gehirnanalyse.Sofern sie denn eins haben...
Ach ja,wenn ich einen Geländewagen haben wollte,dann einen Landrover oder Toyota Landcruiser...sowas in der Art.Die können dann wirklich was ab.
Banzaii..


Banzaii..


Honda seit 1979..was anderes gibts da für mich nicht mehr.


Grüsse an die NSA und alle andern Geheimdienstschlapphüte..viel Spass beim schnüffeln.


 
Banzai
Beiträge: 3.894
Punkte: 147.391
Registriert am: 24.08.2007
Ich fahre: Honda
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 20.11.2009 | Top

RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#28 von Legend32 , 20.11.2009 09:47

Tja, das Auto ist eben immer noch ein Statussymbol, und das ist für sehr viele Leute scheinbar wichtig. Für mich ist es auch ein Status ein großes Auto (der Legend hat ja auch über 200 PS) zu fahren, aber es muß nicht neu sein. Viele der "Neureichen" müssen immer das Neueste haben. Aber neu kaufen kann jeder, wenn er das Geld hat. Erhalten können nur die wenigsten.

Allerdings gibt es in Deutschland immer mehr Oldtimer und dessen Liebhaber. Aber auch hier gibt es Statusunterschiede. Einen alten Porsche oder Mercedes zu erhalten ist natürlich teurer als einen Opel Kadett und somit genießt es auch einen anderen Status.

So lange sich die großen Autos (auch für mich ist ein Q7 ein unsinniger Klumpen) verkaufen lassen, wird es diese geben. Und es ist für mich auch OK, es muß jeder selbst wissen ob er sich wegen dem Auto so viel Geld ausgeben oder sich sogar verschulden will.

Wir haben das Geld dann eben für andere für uns lebenswerte Dinge übrig.


Grüße
Ralph


 
Legend32
Beiträge: 485
Punkte: 33.221
Registriert am: 25.01.2009
Ich fahre: Honda Legend Coupé KA8, Chevrolet Corvette Coupé C5
Da wohne ich: Balve
Vorname: Ralph

zuletzt bearbeitet 20.11.2009 | Top

RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#29 von buti , 20.11.2009 19:01

Richtig , Ralph! Denn ein Legend ist nicht nur ein Auto, sondern eine Lebenseinstellung, inkl. neidischer Blicke,zugegebenermassen. Ausserdem superselten und allemal besser als der Mainstream-Einheitsbrei. So etwas schönes und ästhetisches wird doch heute gar nicht mehr gebaut, mit so viel Liebe zum Detail. Ihr glaubt gar nicht, wie oft mein KA8 interessiert angeglotzt wird, weil kaum ein Mensch solch ein Auto jemals zu Gesicht bekommen hat. Q7 und ähnliche Dinger sind lieblose Protzkisten für Menschen, die ausser Geld sonst nichts zu bieten haben. Meine Meinung, sorry!
Obwohl, es gibt ein paar Kenner, die wohlwissend um ihren seltenen Geschmack mit erhobenem Daumen mir Anerkennung zollen. Das geht mir dann runter wie Öl und ich freue mich , das man mich doch noch versteht bei all der Ignoranz heutzutage...


buti

RE: Crashtest Audi Q7 und Fiat 500

#30 von acurasports , 25.11.2009 16:52

der erste ADAC test war ein test 500 gegen Mercedes C 200.
erstaunlicher weise waren die insassen beider fahrzeuge so gut wie gar nicht verletzt. nur von diesem test redet keiner. d.h. neben dem benz stand der kleine schon sehr gut da! als dann niemand den 500er schlecht reden konnte haben sie halt einmal aufgestockt auf Q7. war klar was passiert aber die presse hatte dann endlich grund sich über den fiat auszulassen.
im vergleich mit der größeren polo oder corsa klasse zeigt der fiat nicht nur im fussgängerschutz bessere noten.

aber was sind das für bewertungen die sagen wer 5 und wer 4 sterne bekommt!?!
es gibt 3 punkte für einen seat-belt-reminder aber nur einen für kopf oder seitenairbag!
also alles ansichtssache...


 
acurasports
Beiträge: 345
Punkte: 27
Registriert am: 08.10.2007
Ich fahre: Subaru BRZ
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: KAI



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Was läuft in euren Radios?
Quelle Server überlastet

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor