Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Ersatzteil ist nicht gleich Ersatzteil

#1 von Mr.Matchbox , 08.05.2020 11:35

Extrem interessant, ein Manager von Toyota und von DENSO sprechen endlich mal Klartext:

https://www.repairerdrivennews.com/2019/...-not-identical/

Die Lambdasonde und die Benzinpumpe von Denso sind also doch nicht exakt baugleich mit OEM Honda, z.B., aber doch so gebaut das sie die gleichen Kriterien wie OEM erfüllen. Persönlich halte ich Teile von Denso für das Beste was man für Japaner kaufen kann.

Interessant ist am Ende des Artikels auch der Hinweis darauf, dass Denso als OEM Zulieferer natürlich genau weiss wie das Teil gebaut werden soll und sich daran auch bei seinen nicht OEM Produkten für den Teilehandel hält, während andere Mitbewerber das durch Untersuchung und Kopieren von OEM Teilen herausfinden müssen. Letzters geht wohl zu Lasten der Qualität.


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 901
Punkte: 760.951
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: S 2000
Da wohne ich: München
Vorname: Christian


RE: Ersatzteil ist nicht gleich Ersatzteil

#2 von Red AS Driver , 08.05.2020 15:30

Ich hatte schon immer das Gefühl, dass es Originalware nur am Neufahrzeug gibt.
Auch Herstellerersatzteile schienen mir schlechter zu sein als die original verbauten Teile.
Egal, ob Auspuff, Batterie oder andere Verschleissteile, die waren alle nicht so gut wie die im Neuwagen.
Weis nicht, ob das nur Einbildung ist oder andere auch die Erfahrung gemacht haben.
Soll bei weisser Ware, Waschmaschine und Co, ja besonders auffällig sein.
Allerdings kosten Nachbauteile ja oft auch deutlich weniger, wird wohl seinen Grund haben.


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 743
Punkte: 136.822
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: Kassel
Vorname: Fred


RE: Ersatzteil ist nicht gleich Ersatzteil

#3 von ASFrank , 08.05.2020 23:59

Bei Nachbauten gibt es meist qualitative Unterschiede, bei den "Herstellerersatzteilen" (auch wenn der OEM diese in den meisten Fällen gar nicht selbst herstellt) dürfte es diese nicht geben.


 
ASFrank
Beiträge: 16
Punkte: 11.020
Registriert am: 07.11.2019
Ich fahre: CRX AS
Da wohne ich: Wesel
Vorname: Frank


RE: Ersatzteil ist nicht gleich Ersatzteil

#4 von Shifty , 11.05.2020 20:34

Am neuen Hondas wird viel Bosch verbaut, also schlechter geht es wohl gar nicht.


 
Shifty
Beiträge: 1.055
Punkte: 305.622
Registriert am: 23.01.2012
Ich fahre: Honda Accord CE7 1.8i '96
Da wohne ich: Wagenborgen - Holland
Vorname: Hans


RE: Ersatzteil ist nicht gleich Ersatzteil

#5 von tiberius , 12.05.2020 13:08

Das sehe ich auch so.
Habe gerade einen Heckwischermotor für meinen Colt bestellt: Bosch- Made in Spain.
Die sollten bei Waschmaschinen bleiben, da kann ich nur gutes sagen.



Shifty
findet das lustig!
 
tiberius
Beiträge: 85
Punkte: 55.356
Registriert am: 12.07.2017
Ich fahre: Honda CRX VTi Targa, Mitsubishi Colt Ralliart
Da wohne ich: Elmshorn
Vorname: Timo


RE: Ersatzteil ist nicht gleich Ersatzteil

#6 von Red AS Driver , 12.05.2020 19:02

Nur weil die Wischblätter aus Spanien kommen, sind sie ja nicht schlecht(er).
Ich bin mit denen sehr zufrieden.
Aber alle Hersteller kaufen in Fernost ein oder lassen da fertigen, es gibt nicht mehr "das" deutsche oder japanische Auto.
Alle wollen es billig haben, dann geht das nur über diese Schiene.
Wobei die heutigen Preise weit ab von billig, geschweige denn (den) Preis-wert sind.
Und oft kommen "Markenteile" und NoName vom gleichen Band, wie bei Gefriersachen und Joghurt.
Erstausrüsterqualität, .


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 743
Punkte: 136.822
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: Kassel
Vorname: Fred


RE: Ersatzteil ist nicht gleich Ersatzteil

#7 von tiberius , 14.05.2020 14:13

Nicht Scheibenwischer sondern Wischermotor!
Jaguar hat in einigen aktuellen Modellen aoch schon 33% Chinaschrott drinn.
Klares Ausschlußkriterium.
Aber der Verfall der Qualität ist deutlich zu Spüren, auch wohl bei den Japanern.
Mein DEL SOL hat jetzt 188.000 Km runter, und ist Bj. 1993.
Kein neuer Anlasser, LM, oder Wischermotor.
Was ich von meinem Mitsubishi von 2009 nicht sagen kann.


 
tiberius
Beiträge: 85
Punkte: 55.356
Registriert am: 12.07.2017
Ich fahre: Honda CRX VTi Targa, Mitsubishi Colt Ralliart
Da wohne ich: Elmshorn
Vorname: Timo


RE: Ersatzteil ist nicht gleich Ersatzteil

#8 von Ubbedissen , 14.05.2020 19:38

Wer guckt schon auf die eingebauten Teile. Bei den meisten ist doch Aussehen und Prestige ein Kaufargument,
wer will sich da noch mit Qualität oder Langlebigkeit rum ärgern. Bei Firmenwagenkunden zählt noch die
Betriebskostenkalkulation, Garantiedauer, Wartungskosten/km, Wertverlust/p.A. Da wird schon mal der Getriebeölwechsel im
Automatikgetriebe rausgerechnet, überflüssig lt. OEM, braucht ihr nicht mehr da Lifetime, alles klar.
Und nach der Abschreibung kommt was neues, kein Problem.



Für Michel reicht Fernost. Globalisierung eben.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.546
Punkte: 359.306
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 14.05.2020 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Teile in Japan bestellen - Yahoo Japan
Zusatzinstrumentenhalter

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz