Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#16 von SaschaOF , 18.01.2018 14:55

Odyssey kauft hier keiner. Das Ding ist klasse, aber elend groß. Das tut sich hier keiner an. Und zu teuer wäre er auch. Und die CO2-Bilanz ist auch im Blick zu behalten. Für ein paar hundert Autos pA lohnt da halt der Aufwand nicht (wenn es so viele wären).

S660 ist halt echt klein. Ich kann schon im MX5 nicht sitzen. Und auch den MX5 gibt’s den Gerüchten nach nur noch wegen der Kooperation mit Fiat. Und da müsste ja noch mehr umgestrickt werden als bei einer US-Produktion.

Alles nicht so einfach ...



 
SaschaOF
Beiträge: 3.470
Punkte: 883.335
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#17 von Lingi , 18.01.2018 15:59

Mazda hat in Europa mehr MX-5 verkauft als in USA und Kanada zusammen.
Auch weiss ich nicht ob die technischen Anpassungen für EU-Modell höher sind als für ein US-Modell.
Ist das so? Wenn ja würde mich das genauer interessieren.

Der S660 würde auch in Europa seine Kunden finden, denke ich.
...Wenn er nicht diese Kei-Car Dimensionen hätte und 64PS..Das ist aus meiner sicht der Grund warum ihn hier kaum einer kaufen würde und ihn Honda hier nicht bringt.



 
Lingi
Beiträge: 502
Punkte: 146.536
Registriert am: 23.06.2008
Ich fahre: 05er S2000 bei schönem Wetter. Sonst 2015 BMW 650ix
Da wohne ich: München
Vorname: Martin


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#18 von SaschaOF , 18.01.2018 16:14

Ich hab das anders gemeint. Ein Auto, das für Japan gedacht ist in der Produktion, erfordert wohl mehr Änderungen für EU als eines das für USA gedacht ist.

Es geistert ja der S1000 durch die digitale Welt, ein etwas aufgeblasener S660 für US-Staturen. Ob das mal was wird, weiß ich nicht.

Ich bin ansonsten auch der Ansicht, dass man etwas mehr anbieten könnte, zB ein Fahrzeug unterhalb des Jazz. Wieder ein Kombi, wenn der 9er Civic stirbt. Oder auch eine Motorisierung beim Civic zwischen 1.5T und 2.0T. Oder auch zwischen 1.0T und 1.5T. Die Frage ist: wäre dann der Verkauf tatsächlich so viel höher, dass sich der Aufwand lohnt? Oder würde die Hälfte der Verkäufe zu Lasten anderer Modelle gehen? Oder befriedigt das in erster Linie die europäische Vorliebe zu wählen um dann doch das auszusuchen was auch ohne die Wahlmöglichkeit geordert worden wäre? Ich glaube, das ist nicht so einfach, wie es sich aus Position des Kunden so daher sagen lässt, a la "das muss man einfach bringen". Wenn ich mir allein den Aufriss mit den neuen Abgasnormen ansehe, wo jede Motorisierung mit jeder erdenklichen Getriebe- und Ausstattungsoption getestet und angegeben werden muss ...

Ich warte wie gesagt auf diese drei schon benannten Faktoren Brexit, Freihandelsabkommen und CO2-Grenze. Hoffentlich bekommt man den EV nicht zu spät ans laufen ...



 
SaschaOF
Beiträge: 3.470
Punkte: 883.335
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#19 von Senna Honda , 18.01.2018 16:22

Alle Japaner legen auf den Deutschenmark zu, nur der Beste nicht ( Honda ).
Hier werden sehr viele gute Ideen zusammen getragen,mann müßte so etwas
mal zur Europazentrale schicken,vieleicht passiert denn mal was.


 
Senna Honda
Beiträge: 1.580
Punkte: 433.586
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2015 und Jazz 2011,Civic ej 9 von 2001
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#20 von Lingi , 18.01.2018 16:47

Zitat von SaschaOF im Beitrag #18
Ich hab das anders gemeint. Ein Auto, das für Japan gedacht ist in der Produktion, erfordert wohl mehr Änderungen für EU als eines das für USA gedacht ist.



Ja so hab ich schon auch verstanden!

Ist das wirklich so?
Bzw. Warum genau?



 
Lingi
Beiträge: 502
Punkte: 146.536
Registriert am: 23.06.2008
Ich fahre: 05er S2000 bei schönem Wetter. Sonst 2015 BMW 650ix
Da wohne ich: München
Vorname: Martin


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#21 von SaschaOF , 18.01.2018 17:10

Schon allein weil das Armaturenbrett mit dem Lenkrad rechts hier unpraktisch ist ...



 
SaschaOF
Beiträge: 3.470
Punkte: 883.335
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#22 von paparis , 18.01.2018 17:42

wurde direkt so was kaufen wenn Honda in Sortiment hätte "Aus Liebe zur Umwelt"

https://www.youtube.com/watch?v=z8sDv81bXfg


http://www.wahrheit-jetzt.de/html/sklaven.html



Pauleg2
findet das lustig!
 
paparis
Beiträge: 831
Punkte: 209.183
Registriert am: 05.03.2009
Ich fahre: Honda
Da wohne ich: Honda
Vorname: Micky Maus


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#23 von barney , 19.01.2018 05:38

Naja, ich brauch ja kein Alltagsauto, aber wenn, dann würde ich den Stream als solchen bezeichnen. Alles andere ist Geschäft oder Hobby. Stream wird aber demnächst ersetzt.

Wenn ich das so les: Ihr glaubt doch nicht allen Ernstes, dass Honda seine Absatzzahlen so steigern wird, dass Otto-Normalverbraucher die Marke überhaupt wahrnimmt. Ich kann nur von meiner Sicht aus sprechen, hier kommen auf 3 Porsche 1 Honda. Und wenn, dann ists ein ausgelutschter Jazz, der noch zu Zeiten eines ortsansässigen Hondahändler verkauft wurde.
In meinen Augen wird Honda die nächsten 10-20 Jahre so dahindümpeln wie bisher. Der CTR war in meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung, dass das kein Volumenmodell werden wird ist auch klar. Und ja, ich hab sogar schon live einen rumfahren sehen hier (mit Kennzeichen wos nen HH gibt).
Honda hat ab den 2000ern geschlafen als alle wach waren. Los gings doch, als die Händler aussortiert wurden. Seither gings bergab. Die alten Händler waren halt Händler, weil sie sich mit der Marke identifiziert hatten. Jetzt mit den ganzen Mehrmarkenhäuser, das hat doch keinen Taug. Kann doch nicht Honda schön reden und das halbe Autohaus steht mit Nissan voll. Sowas geht mir einfach nicht ein.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas
Wer Hubraum sät, wird Drehmoment ernten! Wo Saatgut fehlt, muss Drehzahl her!


 
barney
Beiträge: 8.698
Punkte: 888.012
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Civic FK2R, Stream RN3 und paar Oldies...just for fun
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#24 von HondaLegend , 19.01.2018 07:03

Zitat von SaschaOF im Beitrag #18

..., zB ein Fahrzeug unterhalb des Jazz. Wieder ein Kombi, wenn der 9er Civic stirbt. Oder auch eine Motorisierung beim Civic zwischen 1.5T und 2.0T. Oder auch zwischen 1.0T und 1.5T. ...


Ja, ein kleine hippes Fahrzeug unterhalb des Jazz fehlt defenitiv, das sagt auch mein Händler selber.
Und eine Leistungsklasse zwischen 1.0T und 1.5T z.B. wäre sehr einfach zu machen. Man bräuchte nur eine "gedrosselte" Version vom 1.5T. Das machen die anderen ja auch so. Aus technischer Sicht zwar ziemlich sinnlos, aber das Marketing funktioniert wohl so.


 
HondaLegend
Beiträge: 296
Punkte: 78.859
Registriert am: 28.01.2011
Ich fahre: Honda Legend KA8; Legend KB1
Da wohne ich: Wenzenbach
Vorname: Raimund


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#25 von ManiacS2000 , 19.01.2018 08:39

Honda könnte und sie müssen auch. Das was die hier in Europa abliefern ist an wirtschaftlicher Fehleinschätzung, Überheblichkeit und Ignoranz fast nicht mehr zu überbieten. International läuft es gut, nur Europa nicht. Die Grundsätzlichen Gründe sind schnell gefunden:

-viel zu kleine Modellpalette
-viel zu wenige Händler
-zu kleine Motorenpalette
-schlechte Werbung und versagen des Marketings
-Überheblichkeit seitens der Unternehmensführung was den Markt in Europa angeht

Um in diesen Zeiten von Honda wieder Fuß zu fassen, wären einige Maßnahmen in Einklang nötig. Meiner Meinung nach:

1. Geld in die Hand nehmen und die Anzahl der Händler drastisch erhöhen
2. Den Händlern auch Fahrzeuge liefern ( 6-8 Monate auf bestimmte Jazz Ausführungen warten zu müssen hat leichten DDR Flair )
3. Die Werbung verbessern
4. Die Modell und Motorenpalette ausweiten

Zu 3. Werbung muss sein, frei nach dem Motto "Wernicht wirbt, der Stirbt" jedoch ist die beste Werbung immernoch Präsenz zeigen. Da hilft nur Masse machen. Die Autos müssen ins Straßenbild zurück, die Menschen müssen wieder das mit Honda verbinden was sie früher mit der Marke verbunden haben. Sportliche schicke Autos mit guter Austattung zu einem guten Preis in JEDER Produktkatekorie.

Zu 4.
Ich nehme hier mal im Vergleich Hyundai als am liebsten genannten Konkurrenten:

Klein/Kleinstwagen:
Hyundai
i10


Möge die Macht mit dir sein Lude...
1990er Prelude 4WS @H22A
2016er Civic Tourer 1.6Dtec Lifestyle
**Simon´s Classic Honda Parts**


 
ManiacS2000
Beiträge: 525
Punkte: 186.991
Registriert am: 24.05.2013
Ich fahre: Prelude / Accord / CR-X
Da wohne ich: Apen City
Vorname: Simon


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#26 von SaschaOF , 19.01.2018 10:54

Zu 1. ist eben schwierig, in Japan zu kommunizieren "hey, wir brauchen zu dem deutlich dreistelligen Verlust noch etwas oben drauf für Händlerbestechung". Denn nix anderes ist das, freiwillig will keiner HH werden. Und allein mit Honda ist das Überleben nicht sichergestellt.
Zu 2. das ist tatsächlich ein Problem, vor dem jetzt auch meine Eltern stehen (es sind wohl für Elegance CVT zB 5 Monate). Aber hey - alle wollen doch Japan-Produktion ... da wird halt nicht ein Auto auf die Reise geschickt, sondern gewartet bis man etwas mehr Fläche auf dem Schiff zur Verfügung hat. Civic Limousine ist wohl auch so ein Pflegefall, der in bestimmten Farben etwas dauert. Da können wir uns nicht beschweren, unserer war in 2 Wochen da. Aber nachdem ich jetzt von Skoda teilweise Lieferzeiten von 1 Jahr höre ist das wohl mittlerweile Usus.
Zu 3. Werbung ... da hat mal jemand zu mir gesagt: sollen wir jedes Auto 500€ teurer machen um Werbung ins TV bringen zu können ...?
Zu 4. das ist wohl Notwendigkeit und Risiko zugleich. "nur" eine gedrosselte Version herzustellen ist es ja nicht. Die muss dann billiger verkauft werden, obwohl sie de Facto in der Produktion gar nicht billiger ist. Und dann wählt ein Prozentsatz X statt 182PS die 150PS, dadurch hat man keinen neuen Kunden aber weniger eingenommen. Und extra mit allen Ausstattungen homologieren muss man die neue Variante ja auch noch. Wer kann garantieren, dass man damit tatsächlich so viel Kunden mehr lockt, dass sich das lohnt? Kleinwagen - wieviele müssen da verkauft werden, dass aus der geringen Marge in dem stark besetzten Konkurrenzfeld wenigstens die berühmte schwarze Null heraus kommt? Oder erkauft man sich dann Marktanteile mit einem Produkt, bei dem man drauf legen muss (siehe 1 - Kommunikation mit dem Geldgeber).

Das Musterbeispiel Hyundai ist gar nicht mal so mustergültig finde ich. Die haben sich Marktanteile und Händler in D mit viel viel Geld eingekauft. Dafür haben sie (weltweit) die Absatzziele verfehlt und rückläufige Verkaufszahlen. An der Besonderheit der Produkte kann es wie ich finde nicht liegen. Ich bin da noch gespannt, wie sich das mit Hyundai entwickelt. Ich denke, dass die langsam auf den absteigenden Ast kommen. Und der i10 als 87PS Stadtauto mit 4-Gang-Automatik ist einfach nur veraltet - und kostet mit etwas Ausstattung (was aber ordentliches Licht oder Assistenz nicht einschließt weil nicht verfügbar) BLP 16940,00. Da muss ich nicht das Hyundai vor mir her fahren, da kann ich jedes andere Produkt wählen. Wer das kauft verstehe ich nicht ... aber jede Wette: ein vergleichbarer Honda für den Preis würde als überteuert und unverschämtes Angebot gebranntmarkt. Auch und gerade von den Fans.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.470
Punkte: 883.335
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha

zuletzt bearbeitet 19.01.2018 | Top

RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#27 von ManiacS2000 , 19.01.2018 12:31

Leider wurde mein Posting heute morgen abgehackt.

Eigentlich sollte da noch eine Modellgegenüberstellung drin sein. Naja sei es drum.

So wie es jetzt ist und gehändelt wird, werden reote Zahlen auch in 10 Jahren noch da stehen und die Händlerschaft wird noch mehr ausgedüngt. Ist ne klassiche Aktion/Reaktion geschichte. Die Karre sitzt im Dreck in Europa, das lässt sich nicht leugnen und wird auch eher noch schlimmer denn besser werden.

Simpel betrachtet:

Aktion: Honda streicht die Händler zusammen
Reaktion: Der Kunde kauft woanders

Aktion: Die Verkäufe brechen ein
Reaktion: Die Modellpalette wird zurückgefahren.

Aktion: Eine kleine Modellpalette macht es Händlern schwierig eine Breite Masse zu bedienen
Reaktion: Die Händler sehen sich nach 2. Marken um

Aktion: Neue Knebelverträge werden rausgegeben
Reaktion: Noch mehr Händler wenden sich enttäuscht ab

Aktion: Durch weniger Händler weniger Verkäufe
Reaktion: Die Modellpalette schumpft weiter

Aktion: Produktpalette minimiert, Werbung wird zurück gefahren.
Reaktion: Die Marke verschindet aus den Köpfen der Leute. Weiterhin werden stammkunden verprellt und zu anderen Marken getrieben.

Aktion: Durch weniger Bekanntheit beim Kunden erfolgt beim Neuwagenkauf keine Berücksichtigung beim Auswahlverfahren.
Reaktion: Die Verkäufe stagnieren weiterhin.

Ergo: Die Abwärtsspirale dreht sich weiter. Das hat nichts mit dem Produkt ansich zu tun, sondern schlicht und ergreifend mit der Vermarktung. Das ist kaufmänisches Basiswissen, jeder Betriebswirt in seinen Anfängen sollte das wissen. Das Ruder rumzureißen wird ohne Radikale Schritte nicht mehr Möglich sein.

Radikaler Schritt Variante 1: Vollständiger Rückzug aus Europa und Konzentration auf die Restliche Welt.
Radikaler Schritt Variante 2: Kompletter Reboot in Europa. Sehr Teuer und nicht von heute und morgen erledigt.
Variante 3: Europa als Pflichtmarkt vor sich hin dümpeln lassen um das Gesicht zu wahren und ein Scheitern in Europa nicht eingestehen zu müssen. Weiterhin werden Rote Zahlen geschrieben.

Egal wie oft das Blatt hin und her gewendet wird, die Karre sitzt im Dreck und wir alle können nichts dran ändern.

Das know how und auch die Produkte Existieren alle im Hause Honda. Nur der Mut und wille scheinen zu fehlen. Mut bedeutet im kaufmänischen leider auch Geld erstmal zu verbrennen um später den Erfolg zu ernten.


Möge die Macht mit dir sein Lude...
1990er Prelude 4WS @H22A
2016er Civic Tourer 1.6Dtec Lifestyle
**Simon´s Classic Honda Parts**


 
ManiacS2000
Beiträge: 525
Punkte: 186.991
Registriert am: 24.05.2013
Ich fahre: Prelude / Accord / CR-X
Da wohne ich: Apen City
Vorname: Simon


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#28 von KA_Sammler , 19.01.2018 13:51

Variante 1 sehe ich am wahrscheinlichsten. Denke, in spätestens 20 Jahren gibt es in Europa keine neuen Honda PKW mehr.

Ist kaum zu glauben, dass in anderen Ländern mehr Auswahl an Hybrid-Honda geboten wird, als die Gesamtauswahl hier. Von Fit bis Legend ist da für jeden was dabei. Gerade der elektrische Zusatzantrieb ist doch nun in jedem Absatzmarkt gefragt. Erst gabs im dieselgierigen Europa ein benzinlastiges Angebot, jetzt kostet der billigste Hybrid fast 200.000€.

Der letzte Insight? Kam den Leuten sicher vor, wie eine schlechtere Kopie des Platzhirschen Prius. Wenn denn überhaupt jemand mitbekommen hat, dass der hier verkauft wurde.


KA_Sammler  
KA_Sammler
Beiträge: 2.439
Punkte: 413.290
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Erde
Vorname: KA


RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#29 von Lingi , 19.01.2018 15:11

Zitat von SaschaOF im Beitrag #21
Schon allein weil das Armaturenbrett mit dem Lenkrad rechts hier unpraktisch ist ...


Du hast geschreiben für Honda ist es aufwändiger für den Markt Europa Eine Fzg.-Spezifikation zu Entwickeln als für Markt USA.

Zitat von SaschaOF im Beitrag #16
Und da müsste ja noch mehr umgestrickt werden als bei einer US-Produktion.



Darauf bezog sich meine Frage -> im Detail wegen was genau?

Lenkungsanordnung wird für beide Märkte geändert...das ist also sicher keiner der eventuellen Gründe



 
Lingi
Beiträge: 502
Punkte: 146.536
Registriert am: 23.06.2008
Ich fahre: 05er S2000 bei schönem Wetter. Sonst 2015 BMW 650ix
Da wohne ich: München
Vorname: Martin

zuletzt bearbeitet 19.01.2018 | Top

RE: Honda muß wieder mehr verkaufen!

#30 von Senna Honda , 19.01.2018 16:08

Marktanteil 2017 fette 0,6 %



HoWoPa
und
barney
finden das traurig!
 
Senna Honda
Beiträge: 1.580
Punkte: 433.586
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2015 und Jazz 2011,Civic ej 9 von 2001
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Honda lernt fliegen
Der neue Honda Civic für 2016...

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz