Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#1 von HoWoPa , 12.01.2016 21:31

Auf der Suche nach was ganz anderem, fiel mir eine Kopie eines Leserbriefs der AMS in die Hand.
Kennt jemand den Verfasser?
Danke Joachim.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.230
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#2 von krb , 12.01.2016 21:56

Ja, ja, unser Joachim war schon immer ein fleißiger Briefeschreiber. Er hatte ja recht.

Ich durfte bei uns im Dorf beobachten, wie ein Dackel die Bordsteinkante runter plumpste, als er ungläubig und ohne auf seinen Weg zu achten hinter meinem Z herblickte.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.212
Punkte: 2.077.846
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz

zuletzt bearbeitet 12.01.2016 | Top

RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#3 von Hondafreak1981 , 12.01.2016 22:26

Absolute Rarität :-) Danke fürs teilen.



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.599
Punkte: 1.680.606
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#4 von CA589 , 12.01.2016 22:30

Ein sehr schönes Fundstück


Mit besten Grüßen aus dem Münsterland

Reinhard 😎

"/-/O/\/D/-\"


 
CA589
Beiträge: 2.188
Punkte: 894.092
Registriert am: 13.04.2014
Ich fahre: Honda Civic ED6 City Edition von 90, Honda Accord CA5 Aerodeck, Exklusiv Edition von 89
Da wohne ich: 48249 Dülmen
Vorname: Reinhard


RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#5 von Hondaholic2 , 13.01.2016 00:26

Guido, Du bist ja nicht nur fleissig in der Restaurierungswerkstatt,
sondern auch bei der "Buchführung" am Schreibtisch ...

Ja, meine "Entrüstung" über den hochgelobten, gerade auf den Markt
gekommenen Renault Twingo war deshalb so groß, weil ich zu der
Zeit der Meinung war -und auch heute eigentlich noch bin-, dass
Renault zumindest karosseriemäßig den HONDA Today abgekupfert
hatte, der in Japan schon einige Zeit auf dem Markt war. Deshalb auch
meine Enttäuschung, dass HONDA Deutschland den TODAY hier nicht auf
den Markt bringen wollte. Hatte deshalb sogar Korrespondenz mit
HONDA.

Der Leserbrief war in der AMS Heft 3/1993.
Das Foto dazu war entstanden, als ich mit Claus und Bram aus Holland
(und anderen, die mir im Moment nicht einfallen) bei einem HONDA-
Treffen beim HONDA-Händler "Autopark Pneuhage" in Bruchsal war
(25. 4. 1992).

"Vom Bonsai zum Boom" hiess der Artikel zum "ersten internationalen
N 600 - Treffen" in Bruchsal.

Damals gab es sogar eine "Clubzeitschrift der HONDA IG Deutschland
für PKWs". Herausgeber war Thorsten Wildhard, Kisselstrasse 2,
55278 Dolgesheim.

Thorsten schrieb: "Leider ist von der geplanten und erwarteten
Internationalität nicht viel zu spüren gewesen. Lediglich der (einzige)
Z kam aus den Niederlanden. Auch die Teilnehmerzahl blieb mit 25
Wagen hinter den Erwartungen zurück. Gekommen waren 22 N 600 &
360, sowie ein S 800 Coupé, ein S 800 Cabrio und ein HONDA Z 600".
Weiter schreibt er: "Von vielen HONDA-Fans und Besuchern bestaunt
wurde das Z 600 Coupé. Auch unter den HONDA Fans ist man sich nicht
einig darüber, ob der Wagen ein echtes Coupé ist, oder ob da dem
Designer bloß der Stift beim Zeichnen ausgerutscht ist. Auf jeden Fall
befand sich der Z in sehr gutem Zustand".
(Das tut er heute noch, Bram !)

Noch zwei "Leckerli" aus heutiger Sicht im Clubheft mit Foto( 13. 5. 92,
München):
"Und der Beat kommt doch!" heisst es dort mit Hinweis auf Autohändler
Ingo Wunderlich, 2397 Handewitt / Flensburg, Postfach 53. Er importiert
den kleinen Flitzer auf eigene Faust.

Das zweite:
Auto-Sport-Studio M. Gausch, 5 Köln 60, Rheindorfer Str. 11
(Rennfahrzeugbau) schuf die "Formel der Zukunft - die Formel Z".
Der "Nachwuchs-Rennwagen auf HONDA-Basis" sollte nur 10.000,- DM
kosten. "Der HONDA N 600 - Motor ist serienmäßig belassen".

Ja, ja, lang ist´s her ...
Heute gibt es keine deutsche HONDA Clubzeitschift mehr (N/Z/S),
keinen Renault Twingo und erst recht keinen HONDA Today (dabei
heisst er doch "heute")


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 1.797
Punkte: 550.027
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#6 von Insightowner , 13.01.2016 00:46

Natürlich war der originale Twingo eine Kopie des Today.

Ansonsten muss ich mal wieder sagen, das die deutsche Hondawelt eine kleine ist, wenn ich den Leserbrief sehe.


Insightowner

RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#7 von krb , 13.01.2016 03:05

Etwas zur Geschichte des Twingo:

Renault Twingo Liberty (C06)



Der Renault Twingo ist ein dreitüriger, viersitziger, sehr erfolgreicher Kleinwagen, der in der ersten Generation von 1993 bis 2007 mit seinem ungewöhnlichen Design und dem damals neuartigen Mono-Box-Raumkonzept, die beide auf den Prototyp Beskid 106 des polnischen Herstellers FSM zurückgehen, gebaut wurde. Der zunächst 54 PS starke, vom Renault 5 übernommene 1,3-Liter-OHV-Motor mit Steuerkette wurde 1996 durch einen moderneren OHC-Motor mit 1,2 Litern Hubraum ersetzt und später verstärkt. Dagegen änderte sich im Laufe der Produktionszeit am Fahrwerk wenig. Die Vorderräder sind einzeln an Federbeinen und einem Querträger aufgehängt. Die Hinterachse ist eine als Verbundlenkerachse mit Schraubenfedern ausgeführte Starrachse.
Motor: 1,2 Liter (60 PS)
Getriebe: 5-Gang
Antrieb auf die Vorderräder
vorn Einzelradaufhängung mit MacPherson-Federbeinen und Querlenkern
hinten Starrachse als Verbundlenkerachse und Schraubenfedern
Scheibenbremsen vorn, Trommelbremsen hinten
Maße (L x B x H): 3,44 x 1,63 x 1,43 m
Leergewicht: 895 kg
Vmax: 151 km/h
Beschleunigung: 13,4 sec

FSM Beskid 106



Der FSM Beskid 106 ist ein Prototyp für den Nachfolger des Fiat 126p BIS, von dem sieben Stück in vier Varianten zwischen 1981 und 1987 von einem Design-Team unter der Leitung von Wieslaw Wiatrak entworfen und hergestellt wurden. Ihre außergewöhnlich aerodynamische Form erhielt die Karosserie aufgrund ihrer Mono-Box-Form nach einem Entwurf von Krzysztof Meissner von der Warschauer Akademie der Bildenden Künste, den sich die Entwicklungsabteilung von FSM patentieren ließ, aber wegen des politischen Umbruchs in Polen nicht verwerten konnte. Alle Prototypen trugen eine dreitürige, viersitzige Kombi-Limousinen-Karosserie mit Frontmotor und Frontantrieb. Es wurden zwei verschiedene vom Fiat 126p abgeleitete wassergekühlte Zwei-Zylinder-Motoren eingebaut, die über ein Vier-Gang-Getriebe die einzeln an MacPherson-Federbeinen mit Längslenkern aufgehängten Vorderräder antrieben. Die Hinterräder sind ebenfalls an MacPherson-Federbeinen einzeln aufgehängt.
Motor: 0,6 Liter (28 PS) oder 0,7 Liter (30 PS)
Getriebe: 4-Gang
Antrieb auf die Vorderräder
vorn und hinten Einzelradaufhängung mit MacPherson-Federbeinen und Längslenkern
Scheibenbremsen vorn, Trommelbremsen hinten
Maße (L x B x H): 3,24 (später 3,50) x 1,53 x 1,37 m
Leergewicht: 630 kg
Vmax: 125 km/h
Beschleunigung: ? sec


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.212
Punkte: 2.077.846
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz

zuletzt bearbeitet 13.01.2016 | Top

RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#8 von Insightowner , 13.01.2016 08:29

Zu jener Zeit gab es sehr viele Prototypen, welche als Grundidee zutreffen könnten. Diese hier aufzulisten, würde den Rahmen sprengen.
Das Design jedoch ist das Thema und -das- wurde definitiv durch Renault abgekupfert.


Insightowner
zuletzt bearbeitet 13.01.2016 12:11 | Top

RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#9 von krb , 13.01.2016 19:27

Zitat von Insightowner im Beitrag #8
Zu jener Zeit gab es sehr viele Prototypen, welche als Grundidee zutreffen könnten. Diese hier aufzulisten, würde den Rahmen sprengen.
Das Design jedoch ist das Thema und -das- wurde definitiv durch Renault abgekupfert.


Ich muß Dir in zwei Punkten widersprechen, Gordon. Prototypen mit dem Mono-Box-System gab es erst in der zweiten Hälfte der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts mehrfach. Da war der Beskid schon vier und mehr Jahre alt.

Renault hat 1981 die Rechte am Beskid erworben und lange Jahre nicht genutzt, weil man sich nicht mit einem Modell Konkurrenz im eigenen Haus schaffen wollte.

In mancher Hinsicht ist der Today sogar eine technisch schlechtere Lösung als der Twingo. "Fehler" der ersten Generation des Today (z. B. Türgriffe, die Gestaltung der Scheinwerfer) wurden erst bei der zweiten Generation des Today beseitigt. Aber die kam zwei Jahre nach dem Twingo.

Ehre, wem Ehre gebührt! Die polnischen Entwickler haben tatsächlich etwas neues auf die Beine gestellt. Die damalige wie heutige Katastrophen-Wirtschaft des Ostblocks hat allerdings die Ausnutzung der tollen Ideen verhindert.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.212
Punkte: 2.077.846
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz

zuletzt bearbeitet 13.01.2016 | Top

RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#10 von Hondafreak1981 , 13.01.2016 19:51

Dann bitte auch ein wenig Ehre für Ford obwohl ich die Jahre recherchieren müsste :-D



H ad O ne N ever D rive A nother

Angefügte Bilder:
http___www.artvalue.com_photos_auction_0_44_44528_dual-ghia-vehicles-ghia-mini-max-concept-2075023-500-500-2075023.jpg   http___3.bp.blogspot.com_-PKt1cYG1GrI_UTC4OSL-csI_AAAAAAAALlw_ZKpxmm3JpI8_s1600_1983_Ghia_Ford_Trio_02.jpg   http___www.velocityjournal.com_images_full_2002_s2002061601_fd1981pockar5201.jpg   http___oldconceptcars.com_wp-content_uploads_ford_cockpit_concept_1.jpg   http___oldconceptcars.com_wp-content_uploads_ford_aerovan_concept_1.jpg   http___www.artvalue.com_photos_auction_0_44_44528_dual-ghia-vehicles-1970-ghia-city-car-concept-2075034-500-500-2075034.jpg  

 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.599
Punkte: 1.680.606
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#11 von Insightowner , 13.01.2016 23:15

" Die damalige wie heutige Katastrophen-Wirtschaft des Ostblocks hat allerdings die Ausnutzung der tollen Ideen verhindert. "

Ich denke, die "freie Marktwirtschaft" hat -auch- einiges an automobilen Ideen bewusst verhindert. Das hat -nichts- mit einem System zu tun, sondern es liegt an der generellen Gier des Menschen.
Weiterhin würde ich behaupten, das die Wirtschaft des "Ostblocks" wesendlich besser läuft als früher (nix "heutige Katastrophenwirtschaft"). Ganz im Gegensatz zu den Ländern der EWG. Und das wird noch besser, denn:
Wir werden Merkel ewig dankbar sein für die neuen Führungskräfte.
Die sind uns immer -eine Armlänge- voraus !


Ich habe aber vom Design gesprochen, @krb und nicht vom Konzept. Und da ist der Twingo eine Kopie vom Today. Ich könnte noch den Jazz/City, den ciVic AG, oder gar die Honda "Lady" hinzufügen, die auch Ähnlichkeiten zum Twingo besitzen und wesendlich älter sind.



Insightowner
zuletzt bearbeitet 13.01.2016 23:19 | Top

RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#12 von krb , 14.01.2016 02:18

Zitat von Hondafreak1981 im Beitrag #10
Dann bitte auch ein wenig Ehre für Ford obwohl ich die Jahre recherchieren müsste :-D


Wäre interessant, zu erfahren, aus welchen Jahren die Prototypen stammen.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.212
Punkte: 2.077.846
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#13 von Insightowner , 14.01.2016 11:29

Ich fange an (Quelle: Zukunftsautos der 80er Jahre, Roger Gloor).

Von links nach rechts:
1. -
2. Ghia Trio, 1983
3. Ghia Pockar, 1980
4. Ghia Cockpit, 1981
5. Ghia Aerovan, 1980/81
6. -


Insightowner
zuletzt bearbeitet 14.01.2016 11:31 | Top

RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#14 von Insightowner , 14.01.2016 15:46

Bei den anderen zwei muss ich nun passen.
Da habe ich nichts in meiner Bibliothek zu finden können.


Insightowner

RE: Leserbrief in der AMS Mitte 90er

#15 von Hondafreak1981 , 14.01.2016 19:02

Das wäre doch was für wer errät das Auto :-)



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.599
Punkte: 1.680.606
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

N 600 beim 36 h Rennen Nürburging
Farbenvielfalt Honda N360 und N600

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor