Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#1 von Dedi , 03.12.2014 08:08

Moin die Damen & Herren...
Automatikgetriebe an sich sind mir eigentlich gut bekannt.
In der Regel hat man bei Fahrzeugen um die Baujahre bis 85 eine Dreistufen-Automatik mit Overdrive, Low und D.
Bis hier her scheint mein 82er Civic identisch zu sein.
Aber... Ich kenne das so, daß D seine Fahrstufen automatisch wählt, drehzahlabhängig.
Und das ist der Unterschied... meine Hondamatic wählt scheinbar garnix!
Manuelle Anwahl der Fahrstufen (L,*,OD) funktioniert, aber der * schaltet nicht durch.
Handelt es sich vielleicht nicht um ein Automatikgetriebe im herkömmlichen Sinn?
Handelt es sich vielleicht sogar um eine Art Variomatic?
Das Netz und leider auch die Forensuche spucken mir nicht die Ergebnisse aus, die ich erwarte...
Hat jemand ein Civic Owners Manual oder ähnliches, in dem die Funktionsweise erklärt ist?
Fährt selbst jemand eine Hondamatic im Civic die sich gleich/anders verhält?

Vielen Dank im Voraus
Ein, doch grad sehr ratloser, Dedi


 
Dedi
Beiträge: 73
Punkte: 14.370
Registriert am: 01.12.2014
Ich fahre: Keinen Honda mehr :(
Da wohne ich: Saarland
Vorname: David


RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#2 von krb , 03.12.2014 11:49

Hondamatic aus der Zeit ist keine Vollautomatik mit Selbstwahl der Gänge, sondern lediglich ein Getriebe mit ohne Kupplung aber manueller Anwahl der Gänge. Schaltbar allerdings während der Fahrt. Solche Halbautomatiken gab es bei praktisch allen Herstellern.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.203
Punkte: 2.076.637
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz

zuletzt bearbeitet 03.12.2014 | Top

RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#3 von Dedi , 03.12.2014 11:56

Saugut, genau wie ich mir gedacht hab :) Danke :*


 
Dedi
Beiträge: 73
Punkte: 14.370
Registriert am: 01.12.2014
Ich fahre: Keinen Honda mehr :(
Da wohne ich: Saarland
Vorname: David


RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#4 von NKing , 03.12.2014 12:20

Hallo Dedi,

ich wusste bis jetzt auch nicht wie eine Hondamatic funktioniert. Als ich aber die Erklärung las, musste ich etwas schmunzeln - das System der Hondamatic scheint es auch bei Fahrzeugen gegeben zu haben, bei welchen man es so gar nicht erwarten würde.:-)

Hycomat

Entspricht das im Artikel dargestellte Funktionsprinzip der einer Hondamatic?

Beste Grüße
Nils


 
NKing
Beiträge: 48
Punkte: 54.673
Registriert am: 10.11.2014
Ich fahre: BA4 - Z600 - FL 400R
Da wohne ich: Dresden
Vorname: Nils

zuletzt bearbeitet 03.12.2014 | Top

RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#5 von Dedi , 05.12.2014 09:36

is ne gute Frage, hat denn hier niemand das Technikbuch über die Hondamatic?


 
Dedi
Beiträge: 73
Punkte: 14.370
Registriert am: 01.12.2014
Ich fahre: Keinen Honda mehr :(
Da wohne ich: Saarland
Vorname: David


RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#6 von krb , 05.12.2014 14:41

Das muß ich erst einmal nachsehen, aber ich meine, daß ich eines besitze. Auf jeden Fall habe ich ein Werkstatthandbuch, in dem die Hondamatic für Reparaturfälle erläutert ist. Aber auch dazu muß ich nachsehen. Wer meine Sammlung kennt, weiß, daß das nicht so schnell geht - vor allem nicht, wenn hier täglich zwei oder drei Igel abzuholen und zu versorgen sind. Heute sind es erst zwei.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.203
Punkte: 2.076.637
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz

zuletzt bearbeitet 05.12.2014 | Top

RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#7 von NKing , 05.12.2014 16:48

Hallo Hondafreunde,

die Igel müssen gerettet werden - das ist viel wichtiger als so eine technische Plauderei!

Ich habe es mir mal schnell durchgelesen (nach dem es eine Stunde gedauert hat den Link zu öffnen) - ich glaube zumindest, das die Hondamatic und Hycomat nicht wirklich viel mehr gemein haben als den Anfangsbuchstaben.

Hondamatic

Beste Grüße
Nils


 
NKing
Beiträge: 48
Punkte: 54.673
Registriert am: 10.11.2014
Ich fahre: BA4 - Z600 - FL 400R
Da wohne ich: Dresden
Vorname: Nils


RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#8 von krb , 05.12.2014 19:27

So die Igel sind gefüttert. Jetzt kommen alle anderen Viecher und ich selbst. Und wenn die bissige Katze Leni mich dann in mein Archiv läßt, dann kann ich auch nachsehen, ob ich was dazu habe.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.203
Punkte: 2.076.637
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#9 von krb , 06.12.2014 14:38

Ein spezielles Buch zur Hondamatic habe ich doch nicht. Aber hier folgt die Beschreibung aus dem Werkstatt-Handbuch:

Hondamatic zum SL

"Das Hondamatic-Getriebe ist eine Kombination von einem 3-Element-Drehmomentwandler und einem Doppelwellen-Hondamatic-Getriebe, das 3 Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang hat. Die gesamte Einheit ist mit dem Motor integriert angeordnet.
Die Drehmomentwandlerpumpe ist mit dem Drehmomentwanderdeckel verschraubt, der wiederum mit der Motorkurbelwelle verzahnt ist, weshalb sie sich mit dem Motor zusammen als Einheit drehen. Am Außenumfang der Pumpe befindet sich ein Zahnkranz, der mit dem Anlasserritzel zum Eingriff gelangt, wenn der Motor gestartet wird. Die gesamte Drehmoment-wandereinheit dient als Schwungrad, während sie die Kraft auf die Getriebehauptwelle überträgt.
Das Getriebe besitzt zwei parallele Wellen, die Haupt– und die Vorgelegewelle. Die Hauptwelle befindet sich in einer Linie mit der Motorkurbelwelle.
Die Hauptwelle schließt die Kupplungen für Anfahr- und Fahrgang sowie Antriebritzel, Rückwärtsgangzahnrad und Anfahrzahnrad ein.
Die Vorgelegewelle setzt sich aus Schongangkupplung, Schongangzahnrad, Fahrgangzahnrad, Rückwärtsgangzahnrad, Parkzahnrad und Anfahrgangzahnrad zusammen.
Die Zahnräder für Schongang und Rückwärtsgang sind in der Mitte mit der Vorgelegewelle verzahnt, und werden je nach Richtung, in welcher der Wähler geschoben wird, auf Schongang oder Rückwärtsgang geschaltet.
Die Zahnräder der Hauptwelle stehen mit denen der Vorgelegewelle im Dauereingriff. Wenn durch die Kupplungen bestimmte Zahnradkombinationen im Getriebe zum Einrücken gebracht werden, wird die Kraft von der Hauptwelle auf die Vorgelegewelle übertragen, wodurch die Bereiche Anfahrgang, Fahrgang, Schongang oder Rückwärtsgang bereit gestellt werden.
Hydraulische Regelung
Die Ventileinheit schließt ein Hauptventil und ein Regelventil ein, das durch eine Separatorscheibe mit dem Drehmomentwandlergehäuse verschraubt ist. Das Servoventil ist oben auf das Regelventil aufgeschraubt.
Das Hauptventilgehäuse enthält ein manuelles Ventil, ein Druckentlastungsventil, ein Drehmomentwanderprüfventil und das durch den Drehmomentwandler angetriebene Ölpumpenrit-zel.
Das Servoventilgehäuse schließt die Schongangkupplungsleitung und das Servoventil ein.
Das Regelventil reguliert den Flüssigkeitsdruck innerhalb des Systems. Die Flüssigkeit strömt vom Regler durch das manuelle Ventil.
Der Wählhebel hat sechs Stellungen: (PARKEN), (RÜCKWÄRTSGANG), (LEERLAUF), (OVER DRIVE), (FAHRGANG) und (ANFAHRGANG).

Position Beschreibung
PARKEN Vorderräder blockiert, Parkklaue in Parkzahnrad auf Vorgelegewelle eingerastet.
RÜCKWÄRTSGANG Rückwärtsgangwähler mit Vorgelegewellen-Rückwärtsgangzahnrad im Eingriff.
LEERLAUF Alle Kupplungen ausgerückt.
OVER DRIVE Vorwärtsfahren über 45 km/h
FAHRGANG Vorwärtsfahren unter 130 km/h
ANFAHRGANG Vorwärtsfahren unter 80 km/h
(Für Motorbremse, für bessere Haftung beim Anfahren auf lockerer oder schlüpfriger Oberfläche.)

Anlassen ist nur in den Bereichen und durch Verwendung eines Leerlaufsicherheitsschalters in Schiebeausführung möglich.
OD-POSITIONSANZEIGE
Eine Positionsanzeige in der Instrumententafel zeigt an, daß der Schongang eingelegt ist, ohne nach unten auf die Konsole blicken zu müssen."
Werkstatt-Handbuch Honda Civic 1300/1300 Kombi Ergänzung (64SA020), 19-2


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.203
Punkte: 2.076.637
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz

zuletzt bearbeitet 06.12.2014 | Top

RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#10 von Dedi , 06.12.2014 21:52

Mensch geil danke!


 
Dedi
Beiträge: 73
Punkte: 14.370
Registriert am: 01.12.2014
Ich fahre: Keinen Honda mehr :(
Da wohne ich: Saarland
Vorname: David


RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#11 von krb , 07.12.2014 00:25

Kopieren wollte ich nicht, weil das Buch noch heile ist und danach wäre es sicher im Rücken gebrochen. Wenn Dich die Explosionszeichnungen noch interessieren, dann kann ich nochmals ins Archiv gehen und vielleicht Fotos machen.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.203
Punkte: 2.076.637
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz

zuletzt bearbeitet 07.12.2014 | Top

RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#12 von Dedi , 08.12.2014 21:52

das wär klasse. ich hab mir grad das reparaturhabdbuch von bucheli (glaub ich - das blaue) bestellt. isses da auch drin?


 
Dedi
Beiträge: 73
Punkte: 14.370
Registriert am: 01.12.2014
Ich fahre: Keinen Honda mehr :(
Da wohne ich: Saarland
Vorname: David


RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#13 von krb , 08.12.2014 22:01

Das Bucheli-Buch kenne ich leider nicht. Aber die verarbeiten sehr häufig Werkstatt-Handbücher-Bilder. Nur habe ich bei denen selten die Explosionszeichnungen gesehen. Ich werde sehen, was ich aus meinem WHB raus bekomme, ohne es kaputt zu machen. Bitte etwas Geduld. Es liegen in den nächsten Tagen viele Klassenarbeiten an, die schnellstens durchgesehen werden müssen. (Über Nacht!)


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.203
Punkte: 2.076.637
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#14 von Dedi , 09.12.2014 18:27

lass dir zeit, solange das auto läuft isses nicht kritisch


 
Dedi
Beiträge: 73
Punkte: 14.370
Registriert am: 01.12.2014
Ich fahre: Keinen Honda mehr :(
Da wohne ich: Saarland
Vorname: David


RE: Kann mir mal jemand die Funktionsweise der Hondamatic erklären?

#15 von krb , 09.12.2014 22:02

@Dedi: Einscannen der Seiten war nicht erfolgreich. Aber ich habe Fotokopien. Bitte schick mir per PN Deine postalische Anschrift.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.203
Punkte: 2.076.637
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Fahrwerk/Bremsen SL baugleich zu SB?
Civic SB 2 1978-1979 Motor Umbau!

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor