Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#1 von HoWoPa , 31.05.2013 22:47

Ehrlich? Ich krieg ja auch oft einen auf den Kopf, aber eine Ventilfeder wollte ich nie sein.
Schaut Euch mal diese tollen Bilder an.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#2 von Insightowner , 31.05.2013 22:50

Ja, das ist schon was.
Der Aufwand eines Verbrennungsmotors ist schon recht beträchtlich, wenn man bedenkt, das sich nur Räder drehen sollen, lol.


Insightowner
zuletzt bearbeitet 31.05.2013 22:51 | Top

RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#3 von HoWoPa , 31.05.2013 22:57

Ja,ganz enorm.
So ein 8,7Liter mit 3000rpm ist nicht das Thema. 14.000 rpm, und das funktioniert noch.
Links ist so was wie eine Öldüse zu erkennen, trotzdem, das ist das Limit. Nur so kann man sich vorstellen das eine Ventilfeder es nicht mehr schafft, das Ventil zu schließen, bevor der Kolben es berührt. Mehr geht wohl nur mit Hydraulik, wie in der F1.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#4 von Shifty , 31.05.2013 23:26

Ach alles halb so wild, die nockenwelle dreht sich nur mit 7000 umdrehungen.

:P


 
Shifty
Beiträge: 862
Punkte: 222.812
Registriert am: 23.01.2012
Ich fahre: Mitsubishi Galant Wagon 2.0GLSi
Da wohne ich: Wagenborgen - Holland
Vorname: Hans


RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#5 von Insightowner , 31.05.2013 23:41

@ shifty: LOL !


Insightowner
zuletzt bearbeitet 31.05.2013 23:41 | Top

RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#6 von Knatterton , 01.06.2013 10:00

Ab heute verneige ich mich bevor ich den Beat quäle. Die Bilder sind ja so was von deutlich was da abgeht.
Eigentlich gebe ich Guido recht. Ventilfeder will ich nicht sein. Beim Beat kriegt jedes Ventil dann , sage und schreibe 83,333 Kopfnüsse pro Sekunde. Wem das noch nicht schnell genug ist. Das ergibt nur 0,08 Sekunden pro Ventil zum schliessen. Das bei 10 000 rpm.
Eine Ventilfeder ist und bleibt ein höchstleistungsteil. Nur die Feder ergibt die Höchstdrehzahl.
In den 80ern war sogar in der F1 Drehzahlen so um die 11000 rpm Standart.
Ok, beim Beat gehe ich hie und da ans Limit, ansonsten lasse ich es aus Prinzip.
Eine kleine Anekdote zum Schluss.
Ich komme mit dem Beat von der Arbeit nach hause. Landstrasse, kurvenreich, also Beatieland.
Ich hatte ein paar Fahrzeuuge vor mir. An der Kreuzung vor der nächsten Ortschaft waren sie alle weg.
Also dreh ich den Beat ordenlich im 2. Gang auf. Ich fahre durch die Ortschaft und merke ausgangs, dass der Fahrer eines Lieferwagens den Kopf aus dem Seitenfenster streckt und mich anfeuert Drehzahl zu geben. Also hau ich rein in die Tasten. Freie Bahn, Kurven, alles was ich brauch. Ich bin dann in meinem Heimatort an der Ampel, da springt der Kerl aus dem Wagen.
Der konnte nur staunen über die Drehzahl und den Klang. Zylinderzahl und Hubraum habe ich nicht verraten.
Eigentlich kann man nur über den Beat staunen.
Letztlich bin ich im Internet über einen Satz gestolpert. Der hat keinen Beat, macht Verdecke.
Der schrieb: Glücklich der wer einen hat.
Und der Mann hat recht


Beat macht süchtig, ich liebe diese Droge


Knatterton  
Knatterton
Beiträge: 181
Punkte: 48.310
Registriert am: 17.11.2009
Ich fahre: CRX AS, BEAT
Da wohne ich: Kopstal Luxemburg
Vorname: Albert


RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#7 von krb , 02.06.2013 21:32

Welcher Motor wurde denn da gezeigt und wie haben die das gefilmt?


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.201
Punkte: 2.075.324
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#8 von HoWoPa , 02.06.2013 21:37

Den Motor kenn ich nicht. Aber der obere Teil des Zylinderkopfs wurde wohl ausgesägt.
Man kann die Spuren im Material erkennen, es tropft auch Öl raus.
Ich frage mich nur wie die das mit der äußeren NW Lagerung hin bekommen haben.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#9 von Insightowner , 02.06.2013 21:49

" Welcher Motor wurde denn da gezeigt..."
Es scheint, laut Beschreibung, der Motor einer BMW S1000RR zu sein.


Insightowner

RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#10 von krb , 03.06.2013 09:58

Es tropft nicht nur Öl, sondern es sind auch Verbrennungsrückstände zu sehen. Deshalb frage ich mich auch, wie die das gemacht haben.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.201
Punkte: 2.075.324
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#11 von engine-tüftler , 28.08.2013 15:55

hallo ! bin neu hier und immer technik interessiert.
Dann bin ich in technik Eck auf das hier fündig geworden. Super !
Dachte schon das war ein Honda Civic Dohc ! (weil wir in unseren Fuhrpark so einen kleinen Honda fahren) Mit freude möchte ich hinzufügen obwohl der kleine bereits über 250000km runter hat , kann man Ihn als sehr zuverläßlich bezeichnen.
Außer die obligatorischen Federwechsel vorne ! und die std Zahnriehmenwechsel und die großen Gummis bei der Hinterachse brauchte ich noch nichts herumschrauben. Ach ja einen Map sensor und eine neue Lampdasonde + KAT hab ich ihm gegönnt. Dürfte Ihm gefallen haben , weil er uns es mit nette 5,1Liter ( 630km je Tank) bei Landstrasse 80 -100 im 5.gang dankt. Sonst im Mischbetrieb normale 500 - 570km je tank .... ist ein 91er BJ und daher muß man mit dem Rost gut aufpassen . Honda hatte Anfang der 90er mit dem MAP-sensor Technik statt der in Europa üblichen stauklappe für die Einspritzung die Nase vorn.

Sorry ! wieder zurrück zur aktuellen Ventilspielerei ......weiter unten lese ich dann es ist ein Motorradmotor einer BMW S1000R !
Der Dohc Honda (D15) hat ja eine ähnliche Ventilbetätigung.
Ich finde die 14000 U/min beachtlich , weil solche Drehzahlen eher mit einer direkten Ventilbetätigung bewerkstelligt werden. HUT ab von den Bayern , weil die es in den letzten Jahren , wirklich geschafft haben die Japaner wie Honda oder Yamaha die Stirn zu bieten. haha ...vor gut 15 - 20jahren werkelte man bei BMW noch bei den rel. zahmen 2 Zyl. Boxer . Bin zwar kein BMW Fan aber das die jetzt seit Jahren auch im Bike Supersport Bereich vorne mitmischen ist schon beachtlich. Mich würde interessieren ob diese Innovationen von "innen" kamen ...oder ausländische Motoreningeneure hinzugekauft worden sind ?
Aber eben sehr aufwendig und daher für Autos mit hohen stückzahlen zu teuer. Jedenfalls wer etwas tiefer in die Ventilsteuerung und Zylinderkopf "eindringen" will , soll sich mal das Buch " Apfelbeck" reinziehen.


engine-tüftler  
engine-tüftler
Beiträge: 2
Punkte: 2
Registriert am: 25.08.2013
Ich fahre: ed6
Da wohne ich: maria enzersdorf
Vorname: willi


RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#12 von engine-tüftler , 28.08.2013 16:10

Sorry ! da fehlte ? .... "vor sehr aufwendig" hatte ich die geniale Desmotronik von Ducati gemeint , die ohne Ventilfedern auskommt.
Die 14000 sind jedenfalls nur mit sehr leichten Ventilen (daher kleinen) und optimal angepasste Nockenwellen mit ventilfedern zu meistern. Eine Menge an Problemen der max. Ventilbeschleunigung und der Verzögerung (Nockenfolge) gilt es zu bewältigen. Und dann kommt dann natürlich noch die gewünschte Haltbarkeit je nach Anwendungsbereich dazu. Mir ist noch eine kleine 4zyl Yamaha bekannt der 4 Ventiler kam auf beachtliche 15000 U/min.
Darüber gehts eben nur mehr mit Luftsteuerung ala F1 . Es wird aber nat. auch seit Jahren an elektromagnetischen Ventilsteuerungen herumgetestet.


engine-tüftler  
engine-tüftler
Beiträge: 2
Punkte: 2
Registriert am: 25.08.2013
Ich fahre: ed6
Da wohne ich: maria enzersdorf
Vorname: willi


RE: DOHC bei 14.000 rpm, unglaublich.

#13 von Red AS Driver , 28.08.2013 19:21

Man sieht auch sehr schön, wie sich die Ventile auf ihren Sitzen drehen, so, wie es sein soll.
Es scheint Schmieröl von aussen draufgespritzt worden zu sein, manchmal sieht man einen kleinen Spritzer in Richtung Ventiltrieb.


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Das ED9 HZBT-Puzzle
Probleme mit Klimaanlagen

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor