Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Honda Accord Tourer Diesel

#1 von Senna Honda , 17.06.2012 17:57

Wer von euch fährt einen Accord Tourer Diesel und wie sind
eure Erfahrungen damit.Bei meinen Händler steht einer von
2005 mit 49000 km in der Sportversion,kann man so ein Auto
empfehlen oder ist der zu alt.


 
Senna Honda
Beiträge: 947
Punkte: 102.281
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2012 und Jazz 2011
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Honda Accord Tourer Diesel

#2 von Insightowner , 17.06.2012 18:11

Absolut empfehlenswert, wenn der Preis stimmt und ein Partikelfilter montiert ist. Ich fahre einen Accord Tourer Diesel seit nunmehr über 30.000 km und bin absolut zufrieden damit. Ich habe davor 2 Diesel von anderen Herstellern besessen und hatte in derselben Zeit schon Mängel erlebt, die vom Motor herruften. Der Honda-Diesel läuft wie man das von einem Diesel erwartet und dreht sehr erstaunlich, fast wie ein V-Tec (selber Konstukteur). Der Motor hat eine enorme Materialanmutung, super-sparsam, eine klasse Zugänglichkeit des Öl-Filters, keinen Zahnriemen und sieht auch nach 112.000km aus, wie aus dem Ei gepellt. Ein Honda eben und ein japanischer noch dazu !
Schau ihn Dir gut an und tu' Dir einen Gefallen und entscheide Dich für den Honda-Diesel !


Insightowner

RE: Honda Accord Tourer Diesel

#3 von Holly , 17.06.2012 18:57

Ich habe mich auch schon mal mit dieser Baureihe befasst,
im Moment sind die mir aber noch zu teuer.
Schau dich Im Acciforum um.
Die Autos haben auch ihre Modellbezogenen Macken
zB Heckklappe ,hintere Bremsen ,...
Der Diesel ist ab 200tkm schon mit dem ein oder anderen Motorschaden zu finden.
(Vom Fahren her eine 1A Maschine - TOP )


Wenn Laien schrauben geht in Deckung


 
Holly
Beiträge: 981
Punkte: 324.884
Registriert am: 06.10.2011
Ich fahre: Honda und Alfa Romeo
Da wohne ich: Hemer
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 17.06.2012 | Top

RE: Honda Accord Tourer Diesel

#4 von erdwolf , 17.06.2012 19:10

Ich fahre einen 2005er CN1 (Diesel) als "Alltagsauto" also keinen Tourer aber da ist wohl nicht viel Unterschied, mom. 165000 km auf der Uhr. Bin auch im Accordforum.

Bei etwa 120000 km ist mir der Krümmer gerissen (stinkt rein und Leistungsverlust) und da bin ich nicht der Einzige. Ist nur ein Problem beim Diesel und wird auf Garantie behoben aber in Österreich hier mußte ich mich ganzschön auf die Füße stellen. Etliche berichteten im Accordforum von Kupplungsproblemen, was ich bisher nicht feststellen konnte. Mit Scheinwerfern gibt's anscheinend bei einigen Modellen auch Probleme (welche ich auch nicht hatte), da kommt anscheinend Feuchtigkeit rein - wurde lt. Aussagen im Acciforum in Deutschland großteils auf Garantie ersetzt. Meiner hat schon vor 3 Jahren an der Motorhaube zu rosten begonnen (mittlerweile behoben) aber an den Stegen der kleinen Fenster hinten knabbert auch schon der Rost. Ansonsten scheint er sehr gut geschützt zu sein!
Der Lack ist wohl auch nicht mehr die Qualität von vor 30 Jahren, da hab ich viele feine Kratzer im Bereich der Türgriffe oder wo man halt oft hinlangt, soweit meine Eindrücke und Erfahrungen.


 
erdwolf
Beiträge: 233
Punkte: 27.201
Registriert am: 19.09.2011
Ich fahre: Accord CN1 2005, Accord CD7 2,2i ES 1995
Da wohne ich: Böhmische Masse
Vorname: Hans


RE: Honda Accord Tourer Diesel

#5 von Insightowner , 17.06.2012 19:18

Die Heckklappe hat überhaupt keine Macken. Man sollte dieser eben nur .niemals. nachhelfen, während des "Piepsvorgangs" da sonst ein Fehler gespeichert und die elektrische Funktion aufgehoben wird. Man sollte die elektrische Funktion wirklich nur in Obhut bedienen da sie auf missbrauch recht empfindlich reagiert. Aber gleich einer Macke unterstellen...?

Ich als Besitzer rate Dir einen guten, gepflegten herauszupicken mit einer nachvollziehbaren, kompletten Historie. Wenn das Auto noch bei einem Händler steht, noch besser, denn da bekommt man noch mit etwas Geschick eine Garantie und diverse andere Goodies dazu.

In meinen Augen gibt es zwei Motoren von Honda die alle anderen überstrahlen. Das ist zu einem der 3-Zylinder aus dem Insight von 1999 und der 2,2 Liter Diesel von 2003. Dieses sind Motoren, wie sie es sein sollen: robust und hochwertig konstruiert mit viel Liebe vom zuständigen Ingenieursteam, wartungs und reparaturfreundlich und vor allem ein Meilenstein innerhalb des Honda-Stammbaumes. Zudem ist der 2003-2007er Honda Accord Tourer ein .richtiger. Kombi und nichts halbherziges. Mit diesem Auto kann man, nach einer gewissenhaften Suche, nichts falsch machen !


Insightowner
zuletzt bearbeitet 17.06.2012 19:23 | Top

RE: Honda Accord Tourer Diesel

#6 von Legend67 , 17.06.2012 20:41

Hallo,
als ich den Beitrag gelesen habe,bin ich gleich mal zum Auto geeilt um den Kilometerstand abzulesen(wegen der Außentemperaturanzeige ist er nicht sichtbar).
Ich bin gerade über die 200 000 km gekommen,ich hab ihn 2004 gekauft und nur ein Jahr wegen Auslandsmontage nicht gefahren.Es handelt sich um ein CN1
mit sportausstattung Kaufpreis 27.900 €.Ich habe alle Wartungen selber gemacht,bin meistens Landstraße und Autobahn gefahren und sehr oft mit Hänger.
Die allbekannten Fehler sind anlaufende Scheinwerfer,Riss im Abgaskrümmer -beides wurde mir von einem Hondahändler ohne Scheckheft und Beziehungen
bei einem Tüv-Termin repariert.Mit den hinteren Bremsen bekam ich nur Probleme nach der einjährigen Standzeit.Sie sind einseitig abgefahren,es lag am Handbremsseil das eingerostet war und sich nicht mehr löste.Der Motor läuft immernoch seidenweich,sparsam und zuverlässig.Ich habe auch schon von Motorschäden und ähnlichen gelesen-aber was manche mit
dem Diesel machen ist auch eine Frechheit (Ein Diesel ist keine Rennmaschine!).
Der Diesel läuft am wirtschaftlichsten zwischen 2000 und 2500 U/min-fährt man ihn durchweg mit 4000 U/min muß man sich nicht wundern wenn er viel verbraucht und einen sehr hohen Verschleiß
an den Tag legt.Die Frage nach dem Partikelfilter erübrigt sich eigentlich;er erfüllt ohne die Euro 4 und mit Filter auch die 4,Steuerlich die gleichen kosten (es gab ab Modelljahr 2006 einen dazu).
Auf Landstraßen so um die 100-120 verbraucht er so 5,5-6 l/100km,auf der Autobahn mit 140-160 liegt er so bei 6,5l/100km.Mit einem Hänger mit max Anhängelast nimmt er hin ohne sich zu schinden.
Beim Tüv sind die immen überrascht das die Werte so gut sind als ob er gerade aus dem Laden kommt.
Das ist mein 4.Accord und mit Abstand der beste-ich wollte mir schon mal einen neuen kaufen.
Ich habe es nicht bereut den behalten zu haben!

Gruß Torsten



 
Legend67
Beiträge: 99
Punkte: 40.233
Registriert am: 20.02.2011
Ich fahre: Accord CA5 Aerodeck, Legend KA3, Prelude BA4, SN Tropic, Civic ED7, EE9, EJ1
Da wohne ich: 63654 Büdingen , 75233 Mühlhausen , 02943 Weißwasser
Vorname: Torsten

zuletzt bearbeitet 17.06.2012 | Top

RE: Honda Accord Tourer Diesel

#7 von el_espiritu , 18.06.2012 08:26

Zitat von Insightowner
Die Heckklappe hat überhaupt keine Macken.


Hehe.....gewagte Aussage. Frag mal den Sascha OF. Wobei, der wird sich hier garantiert noch melden.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Honda Accord Tourer Diesel

#8 von SaschaOF , 18.06.2012 11:01

Tjaaa ... nach 5 Werkstattbesuchen und Austausch der Dämpfer, des Motors und aller Sensoren sowie dem Klappengriff und dem Steuergerät läuft die Klappe wieder. Das kann ohne Garantie (die ich zum Glück noch hatte) sehr teuer werden, zumal die Klappe dann teilweise auch manuell nicht mehr öffnet.

;-)

Das häufigste Problem mit der Klappe tritt allerdings im Winter auf, wenn die Starterbatterie schwach ist - dann kann es passieren dass das Steuergerät der Klappe aussteigt um den Startvorgang des Motors zu gewährleisten (Starten hat Priorität vor Heckklappe). Jedenfalls hilft bei Problemen mit der Klappe eine fähige Werkstatt die sich damit auskennt ...

Mein Tourer ist jetzt ein 2.0 Benziner, den Diesel hatte ich vor einiger Zeit für 40000km in der Limo. Ein Super Motor, das kann ich bestätigen. Kräftig, laufruhig und zuverlässig. 2 befreundete Familien fahren den Tourer als Diesel auf 180000 bzw 200000 km ohne Probleme. Einer davon hatte ebenfalls das Klappenproblem wie meiner.

Hoffentlich war das hilfreich



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Honda Accord Tourer Diesel

#9 von Insightowner , 18.06.2012 15:54

"...Tjaaa ... nach 5 Werkstattbesuchen und Austausch der Dämpfer, des Motors und aller Sensoren sowie dem Klappengriff und dem Steuergerät läuft die Klappe wieder...."
Da muss ja echt der Teufel im Detail gesteckt haben, wenn über 5 Baugruppen gleichzeitig kaputtgegangen sind.

"....Jedenfalls hilft bei Problemen mit der Klappe eine fähige Werkstatt die sich damit auskennt ....."
Prima, das Du dann wohl eine fähige Werkstatt hattest.

Ich würde das Problem der Heckklappe als ein minderwertiges sehen, wenn das Auto bei Honda gekauft wurde und zum Wagen eine Gebrauchtwagen-Garantie gehört. Ich hatte bisher bei meinem Händler noch nie irgendwelche Probleme mit der Abwicklung derer.


Insightowner
zuletzt bearbeitet 18.06.2012 15:54 | Top

RE: Honda Accord Tourer Diesel

#10 von SaschaOF , 18.06.2012 16:24

Zitat von Insightowner
"
Prima, das Du dann wohl eine fähige Werkstatt hattest.



Da bin ich nicht so sicher ... das war eben der HH wo ich den Wagen kaufte und Gewährleistung in Anspruch nehmen konnte. Und nach 4x ergebnislos rumdoktern war die Ansage entweder das läuft nach der 5. Reparatur, oder ich gehe auf deren Kosten in eine andere Werkstatt, oder der Wagen geht zurück. Daraufhin haben die sich keine Blöße mehr geben wollen und alles getauscht.

Zitat von Insightowner
"
Ich würde das Problem der Heckklappe als ein minderwertiges sehen, wenn das Auto bei Honda gekauft wurde und zum Wagen eine Gebrauchtwagen-Garantie gehört. Ich hatte bisher bei meinem Händler noch nie irgendwelche Probleme mit der Abwicklung derer.



Da gebe ich Dir grundsätzlich Recht, für mich wäre das auch kein Grund gegen ein solches Auto zu entscheiden. Man muss eben bedenken, dass jede Garantie oder Gewährleistung zu Ende geht. Und wenn dann die Klappe kaputt geht wird's eben uU teuer, zumal bei manchen Defekten das manuelle Öffnen nicht mehr geht (Ausladen Billy-Regal durch die vorderen Türen ist bestimmt doof).
Ich nutze diese Ausstattung eben mit dem Wissen, dass sie defektanfälliger sein kann als die klassische manuelle Variante (aber nicht muss).

Zitat von Senna Honda
Wer von euch fährt einen Accord Tourer Diesel und wie sind
eure Erfahrungen damit.Bei meinen Händler steht einer von
2005 mit 49000 km in der Sportversion,kann man so ein Auto
empfehlen oder ist der zu alt.



Mein Fazit: ein sehr angenehmes Auto mit riesigem Kofferraum, evtl. etwas knapp auf dem Rücksitz bei großem Fahrer. Die Qualität geht iO, ich kann den Tourer empfehlen und er ist (mir) auch nicht zu alt. Der 2.2 Diesel ist eine tolle Motorisierung mit viel Kraft und geringem Durst - ich hab mich bewusst für den 2.0 entschieden weil das immer die billigsten Angebote sind und das Fahrzeug eh fast nur als Babytransporter und Mamatratschtreffshuttle genutzt wird im Umkreis von 10km um zu Hause - da genieße ich die Laufruhe des Benziners, die für mich subjektiv beim 2.0 am besten ist.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Morgens um 9 beim Autowaschen
Auffahrrampen

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor