Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Manipulation

#16 von Sznuffi , 05.12.2011 22:18

Hier der Vortrag von Albrecht Müller letzten Samstag 03.12.11 zum anhören:
http://www.die-anstifter.de/?p=11957

Warte schon gespannt auf die Videos

--
Ja buti
Es ist viel Information.
Ich bin ja bereits im Thema etwas eingelesen und habe es da leichter an Weiteres anzuknüpfen.
Sorry für die Schnelligkeit der Infoflut.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 05.12.2011 | Top

RE: Manipulation

#17 von Sznuffi , 05.12.2011 23:11

@ jogi

Die Manipulation ist ständig und täglich gegeben und auch gewünscht.
Es fängt im Zwiegespräch an wo Meinungen ausgetauscht und dadurch Dinge verändert werden und können.
Es wird versucht die eigene Meinung zu positionieren und die Gegenseite zu überzeugen.
Das ist eine demokratische Meinungsbildung.

Bedient sich jedoch eine Seite zur Stärkung ihrer Position der besseren finanziellen Mittel, herrscht keine Waffengleichheit mehr.

Bsp.
Die Medien erhalten einen Auftrag, den sie gerne annehmen da er gut bezahlt wird.
Um auch Folgeaufträge zu erhalten liefert man das gewünschte Produkt ab.
Eins ist nur, daß der mediale Auftrag unabhängig sein muss und dieser selbst aufgelegte Codex in diesem Beispiel gebrochen wurde.
Die Medien liesen sich also ihre Unabhängigkeit abkaufen und propagieren das einseitige Meinungsbild ihres Kunden. Die Gegenseite wird diskretietiert, unglaubwürdig gemacht, nicht erwähnt, falsch dargestellt usw.
So nimmt das die Masse als richtig an und legitimiert in Folge die angeblich notwendigen Maßnahmen. So manch unwissend zu ihrem eigenen Nachteil mangels fairer und offener Information.

Ein Beispiel Russland, Libyen usw
Lese hierzu mal unvoreingenommen und wertneutral die andere Seite der sonst offiziellen Darstellungen.
Hier ein Interessanter Gegenaspekt
http://hinter-der-fichte.blogspot.com/
Nachdenklich macht es zumindest.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 20.12.2011 | Top

RE: Manipulation

#18 von Sznuffi , 06.12.2011 00:22

Ein klasse Beitrag von Christine Prayon
http://www.christineprayon.de/

zum Thema Medien
http://www.youtube.com/watch?v=06c02tza_2E

hier mit im Sprung zum Thema Demokratie
http://www.youtube.com/watch?v=zYSIcmAv2Xc


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 06.12.2011 | Top

RE: Manipulation

#19 von Sznuffi , 06.12.2011 14:15

Sehr interessant und aktuell zum Thema Medien PR :
http://www.heise.de/tp/artikel/36/36015/1.html


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael


Bild des Jahres

#20 von Sznuffi , 24.02.2013 12:31

Achtung!
Die Wahrheit tut weh.

Habe das angehängte Pic als *Bild des Jahres* für mich nominiert.

Quelle:
http://electronicintifada.net/blogs/ali-...hairs-his-rifle
+ hier
http://www.guardian.co.uk/world/2013/feb...ram-palestinian

Mor Ostrowski, ein 20-jähriger israelischer Soldat, der zu einer Scharfschützeneinheit gehört, hat im Internet ein bemerkenswertes Foto veröffentlicht:

Es zeigt einen kleinen Jungen im Fadenkreuz eines Scharfschützengewehres. Im Hintergrund sieht man die Häuser eines arabischen Dorfes.

Wahrscheinlich ist dies Ostrowskis eigenes Gewehr. Er hat das Bild nach Protesten wieder zurückgezogen und behauptet, er habe das Foto 'im Internet gefunden'.

Die israelische Veteranenorganisation 'Breaking The Silence' protestierte und wies darauf hin, dass vor zehn Jahren schon einmal ein ähnliches Bild im Internet gepostet wurde. Seit 2004 veröffentlicht die Organisation Berichte und Videos von reumütigen israelischen Soldaten, die ihren Alltag in den besetzten Gebieten schildern.

Ostrowskis Accout wurde jetzt gelöscht.
Dieses Bild ist ebenfalls aus allen deutschen Medien verschwunden, also wegzenziert worden. Warum wohl ?


Gruß
Micha

Angefügte Bilder:
boy_in_crosshairs.jpg  

Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 24.02.2013 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Hondayoungtimer-Zeichnungen
Ausflugstipps im Ruhrgebiet

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor