Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Das schlechteste Auto:(

#1 von HoWoPa , 26.12.2022 21:05

Bitte, postet hier doch einfach mal das schlechteste Auto, was Ihr selbst gefahren habt. Es muss nicht zwangsweise im Besitz gewesen sein, selbst gefahren ist aber obligatorisch.
Kleine Begründung natürlich auch, Foto wär auch schön, darf auch ein Beispiel Foto sein.


* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet und das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.


 
HoWoPa
Beiträge: 15.046
Punkte: 3.655.829
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Das schlechteste Auto:(

#2 von Pauleg2 , 26.12.2022 21:32

Laut, lahm, im Winter innen kalt, im Sommer heiß weil die Bowdenzüge der Heizung festgegammelt waren, katastrophale Straßenlage, ewig nach Benzin stinkend, kein vernünftiger Kofferraum, mit der 6 Volt Anlage mit Halogenscheinwerfern, Radio, Scheibenwischer und Fernlicht völlig überfordert, mit der 1500er Maschine 15 Liter Benzin auf 100 Kilometer ❗Was war ich froh als mir nach ein paar Monaten endlich ein anderer Verkehrsteilnehmer die Möhre kalt verformt hat❗😃


Erster Praktikant im HRT-OWL!



Lingi
findet das lustig!
 
Pauleg2
Beiträge: 1.972
Punkte: 1.236.203
Registriert am: 04.01.2015
Ich fahre: Honda CRX EG2 Honda CRX ED9 Honda Civic FK2 Basso Coral (Rennrad) Countura Pedalic
Da wohne ich: Horn-Bad Meinberg
Vorname: Paul


RE: Das schlechteste Auto:(

#3 von HoWoPa , 26.12.2022 21:37

Dann fang ich mal an.
Die deutsche Post mag ihre arbeitenden Mitarbeiter nicht sonderlich gut leiden.
So werden gerne Autos kreiert wie den Fridolin.
Die Post, bzw DHL hat das noch mal toppen können.
Der Streetscooter!
Ich durfte jetzt mehrfach so ein Gerät bewegen.
KATASTROPHE!
Keine Leistung, kein Auspuff, kein richtiger Motor.
Keine funktionierende Heizung, Lüftung.
Ein Radio hab ich auch noch nicht gefunden.
Einen 50ccm Roller überholen, will wohl überlegt sein, der Vorgang kann sehr lange dauern, irgendwann kommt aber Gegenverkehr. Jetzt muss der Rollerfahrer mitspielen, trotzdem schaue ich immer in die Rückspiegel, ob der noch auf seiner Toilette sitzt.
Ich könnte jetzt noch seitenweise weitermachen, ich möchte Euch aber noch etwas Speicherplatz über lassen.


* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Sprachformen verzichtet und das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.


 
HoWoPa
Beiträge: 15.046
Punkte: 3.655.829
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido

zuletzt bearbeitet 05.01.2023 | Top

RE: Das schlechteste Auto:(

#4 von Pauleg2 , 26.12.2022 22:07

Unter uns Postlern hieß das Katastrophenteil nicht Fridolin sondern Contergan ❗😵‍💫 Damals konnte man das noch sagen, heutzutage würde man wahrscheinlich strafrechtlich verfolgt wenn man ein Auto so benennen würde ❗Ich muss Guido da völlig Recht geben, dieser Klumpen Blech war sogar noch schlimmer als der Käfer ❗🤮"Durfte" ihm zum Glück aber nur ein paar Mal dienstlich fahren ❗😀 Der Streetscooter ist mir wegen meiner vorzeitigen Pensionierung zum Glück erspart geblieben, habe aber von meinen ehemaligen Kollegen gehört, dass sie völlig "begeistert" sind❗😂😂😂


Erster Praktikant im HRT-OWL!


 
Pauleg2
Beiträge: 1.972
Punkte: 1.236.203
Registriert am: 04.01.2015
Ich fahre: Honda CRX EG2 Honda CRX ED9 Honda Civic FK2 Basso Coral (Rennrad) Countura Pedalic
Da wohne ich: Horn-Bad Meinberg
Vorname: Paul

zuletzt bearbeitet 05.01.2023 | Top

RE: Das schlechteste Auto:(

#5 von Mr.Matchbox , 27.12.2022 12:22

Opel Kadett D und E. Unglaublich. Alle 1000 Km eine Reparatur. Wirklich schlecht.
Positiv sehen: Ich habe viel gelernt.


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 1.200
Punkte: 975.024
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: S 2000
Da wohne ich: München
Vorname: Christian


RE: Das schlechteste Auto:(

#6 von Lingi , 27.12.2022 13:55

Erstaunlicherweise habe ich dieses Auto vollkommen aus meinem Gedächtnis gelöscht...und auch in meinem Auto-Lebenslauf vergessen. Danke für die Erinnerung daran.

Ich habe es 1999 nur 4 Monate besessen.
Es war mein erster und für lange Zeit einziger Ausflug zu einem nicht-Honda.

-> 1991 Nissan 200SX turbo in dunkelgrau, komplett im Originalzustand mit nur etwas über 50.000 km
1.8l turbo mit 169 PS

Warum Nissan das Modell bei 1809ccm, in Europa 200SX nannte wird für immer deren Geheimnis bleiben.
Das Design empfand ich damals und sogar noch heute als durchaus schnittig, und eine gute Gewichtsverteilung in Verbindung mit Heckantrieb, war immer schon eine hilfreiches Rezept für Fahrspaß.


Das hier ist ein US-Modell.
Bei meinem teilten sich die gelben Front-Blinker den Platz mit weißen Standlichtleuchten, die seitlichen Positionsleuchten gab es bei mir nicht, dafür gelbe Kotflügelblinker hinter den vorderen Radläufen.

Was war schlecht:
- Die Materialanmutung in einem Nissan der frühen 90er, entsprach damals für mein Empfinden lange nicht dem Niveau eines Honda.
- Das Getriebe. Es ließ sich furchtbar unpräzise und schwammig schalten...bei jeder Bodenwelle wippte der Schaltknauf mit.
Auch löste sich der Schaltknauf bei meinem Modell bereits schon auf.

- Der Motor. Zwischen 2500 und 3000 u/min fing das Triebwerk an langsam Drehmoment zu liefern. Darunter konnte man keinerlei Vortrieb erwarten....Auch die Gas-Annahme und die allgemeine Drehunwilligkeit empfand ich in Summe mit dem Getriebe als maximal Spaß-tötend.

Der Motor verbrauchte auch zunächst etwas viel Öl. Der Ölverbrauch steigerte sich aber innerhalb einiger Wochen erheblich.
Nach 4 Monaten begann sich ein Kurbel-wellen-Hauptlager nagelnd zu verabschieden...

Nach nur 4 Monaten beendete ich schließlich meinen Ausflug aus der Honda-Welt fluchend, und schwor mir diese nie wieder zu verlassen.

Erst 2018 wagte ich, getrieben durch Hondas Modellpolitik in Europa, einen erneuten Ausflug.
Bisher zum Glück einigermaßen erfolgreich.



Alltagsauto / CRX / S800 / S2000


 
Lingi
Beiträge: 556
Punkte: 185.190
Registriert am: 23.06.2008
Ich fahre: M650ix, S2000, S800, CRX
Da wohne ich: München
Vorname: Martin

zuletzt bearbeitet 27.12.2022 | Top

RE: Das schlechteste Auto:(

#7 von Hondaholic2 , 27.12.2022 14:03

Man kennt die sogenannten "Montagsautos", doch dieser PKW war an jedem Produktionstag
der Woche das gleich schlechte, katastrophale Fahr- (stehzeug).

Ich besass das "Auto des Jahres 1971"

Man sagte sich allerdings in den 70er-Jahren auch: Kaufe niemals ein Auto gleich nach seinem
Marktstart, es hat noch Kinderkrankheiten. Doch ich wollte nicht hören. Für das Studium in
Aachen eine Sänfte auf der Autobahn, klasse, ganz entspannt ankommen mit 54 PS.
Der erste Winter, das "Auto" sprang nicht an, gerade 400 km gelaufen, volle Batterie.
Der Händler kannte seinen Patienten schon, nachdem er den Typ hörte. Er kam mit 2 kleinen
Halogenbirnchen und einem Stück Gartenschlauch. Die Birnchen kamen in den Ansaugschlauch
für den Vergaser ("Dann saugt er wärmere Luft an"), der Gartenschlauch wurde verwendet für
die 2 der 4 Zündkerzen. Konstruktionsbedingt lagen 2 oben am Motor, 2 an der Unterseite !!!
Nach dem Aufstecken unterhalb des Motors konnte man den Gartenschlauch biegen und die
2 Kerzen herausdrehen - genial !!!
Und tatsächlich sprang der Motor (dieses Mal) an ...
Wochen später verliess ich das Haus, um mein "Auto des Jahres" zu starten. Aber rein optisch
stimmte schon was nicht: der Franzose lag so flach auf dem Boden, die Hydropneumatic-Kugeln
der Federung waren über Nacht und von selbst ausgelaufen.
Ich will euch nicht langweilen, die Zeilen würden nicht reichen, um alles weitere zu berichten.

Nur soviel: Der Citroen GS
bescherte mir doppeltes Pech, schlimmer konnte es nicht kommen, ich fand ein "Verkaufsbüro"
für PKW. Der "Händler" kaufte mir das "Auto" für einigermassen erträgliches Geld per schriftlichem
Vertrag ab. Ich war noch "jung und unerfahren", nahm meinen Vater mit, damit auch nichts falsch
laufen würde. Das Geld sollte ausgezahlt werden nach erfolgreichem "Fund" eines Käufers ...
Da nach drei Wochen noch kein "Zeichen" des "Händlers" eingegangen war, ging ich mit meinem
Vater erneut zum Verkaufsbüro, doch wir schauten durch die Schaufensterscheibe in einen
komplett leeren Raum ... leichtes Magengrummeln, mit dem wir zur Polizei gingen.
Ergebnis: Betrug, Betrüger geflüchtet.
Auch vor Gericht keine Erfolgsaussichten. Die Adresse des Betrügers war zwar inzwischen ermittelt
worden, derselbe aber bereits mittellos. Der GS hatte zwischenzeitlich laut Gerichtsangabe einen
legal vertraglich abgesicherten neuen Besitzer.

Die Moral von der Geschicht`:
Jeder muss in jungen Jahren mal seine Lebenserfahrung sammeln !
https://de.wikipedia.org/wiki/Citroen_GS


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)



CA589
findet das traurig!
 
Hondaholic2
Beiträge: 3.567
Punkte: 1.712.862
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: Das schlechteste Auto:(

#8 von Hondaholic2 , 27.12.2022 18:34

Zur besseren zeitlichen Einordnung:

- 1969 HONDA N 600, 42 PS
Der Kleine war damals ein reines Nutzauto, so wie Käfer, Kadett oder Mini.

- 1971 Citroen GS, der "Schlechteste"

- 1972 Toyota Celica TA 22 - nicht schlecht ...

- 1978 HONDA Accord SJ - der Beginn einer neuen Zeitrechnung ... eine Zeitenwende
würde man heute sagen


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 3.567
Punkte: 1.712.862
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: Das schlechteste Auto:(

#9 von Pauleg2 , 27.12.2022 19:02

Lupentacho und später der Bedienungssatellit waren beim GS aber schon sehr spacig❗😵‍💫🛸


Erster Praktikant im HRT-OWL!


 
Pauleg2
Beiträge: 1.972
Punkte: 1.236.203
Registriert am: 04.01.2015
Ich fahre: Honda CRX EG2 Honda CRX ED9 Honda Civic FK2 Basso Coral (Rennrad) Countura Pedalic
Da wohne ich: Horn-Bad Meinberg
Vorname: Paul

zuletzt bearbeitet 27.12.2022 | Top

RE: Das schlechteste Auto:(

#10 von legoloco , 27.12.2022 19:13

Ich hatte eigentlich nur mit ein auto richtig ärger.

Ein Opel Meriva 1.7 CDTI, leistung und ladraum war klasse ebenso der verbrauch. Fuhr in die seit über 50000km im jahr und brauchte ein diesel.
Der einzige andere Diesel war ein Ford Fiësta aber der war mit die geburt von Nick schon schnell zu klein.

Der Meriva hatte eine climacontrol und da war eine zurückruf action gewezen der dieser leider vepasst hat.
Im sommer kein problem aber im winter war es 8 von 10 mal die heitzung die nicht zuhause gab…..
Reperatur war damals möglich aber mit €1000+ mir zu teuer.
Hab Ihm nach ein winter fahren im sommer in zahlung gegeben gegen mein ersters flamneues auto.
Der tag vor die übergabe ging mir auch noch die wasserpumpe im eimer…..

War ich froh dass ich dem loss war.

Der rest von die auto’s die ich gefahren bin waren relativ ok gesehen die preisklasse die ich immer gekauft habe.
Rost war beim Honda Prelude, ja ein SN am schlimmsten.


 
legoloco
Beiträge: 3.846
Punkte: 1.417.574
Registriert am: 08.06.2013
Ich fahre: 3x Honda Prelude MK1 SN, 1x 1979, 1x 1981 und 1x 1982, Honda Civic EJ9 1997.
Da wohne ich: Velden/ Die Niederlande
Vorname: Rob

zuletzt bearbeitet 27.12.2022 | Top

RE: Das schlechteste Auto:(

#11 von Jogi HB , 28.12.2022 14:07

Wer mich kennt, der weiß, dass ich mich eigentlich mehr um englische Patienten der Firma Triumph (hier der Spitfire) kümmere.
Ich kaufe hier und da mal so ein Objekt und restauriere oder zerlege es als Teileträger für andere Objekte.
Eigentlich sind gerade diese Fahrzeuge super, weil man (fast) alles selber machen kann........das ist Segen und Fluch........weil eben viele selbst dranrumgebastelt haben.
Da passiert es schon, dass eine metrische Schraube in ein zölliges Gewinde gewürgt wurde.....

Aber mit diesem Teil habe ich echt in die Scheiße gegriffen.

Ein detaillierter Bericht würde diesen Thread sprengen............nur auf Wunsch!

Jogi


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.436
Punkte: 445.144
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, 2x HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Das schlechteste Auto:(

#12 von Z600 fan , 28.12.2022 17:37

Für mich mein 1984er VW Rabbit GTI aus Mexikanischer Produktion. Ich arbeitete demals (1993 schon einige Jahre bei VW / Audi Vertragshändler in Gouda (Gouda in Holland, berühmt von die Gouda Käse). Ich hatte damals mein Civic AH 1500 iGT verkauft und Rabbit gekauft, es war ja einfacher ein VW zu fahren wenn du bei VW / Audi Techniker bist.
Schon nach 6 Monate von Elend wieder verkauft und ein 1988 er Civic GL 1400 dual carb gekauft.
Rabbit hatte 95 PS, saufte Benzin, hatte ein schlecht abgestimmtes 5-gang getriebe, vdadurch viel Lärm, GTI schnell war es sicher nicht!
Mit der Civic 1400 sehr viel Spass gehat 6 Jahre lang.


 
Z600 fan
Beiträge: 147
Punkte: 44.736
Registriert am: 03.11.2009
Ich fahre: Honda NC750S DCT 2015 / Jazz Hybrid 2011 / Civic 1.0 6MT Elegance 2022 / CBsevenfifty 1997 / Z600 verkauft anfang 2013
Da wohne ich: Langeraar Niederlande
Vorname: Maikel



   

Der Auto-Fahr-Lebenslauf

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz