Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

VERGLEICH: Prelude EX2.0i 16, Scirocco GTX 16V, Celica 2,0 GT, 626 GT2,0i 16V

#1 von Lonely Wolf , 06.01.2013 18:35

Aus der AutoBild vom 15.Februar 1988!
Mag irgendjemand seinen Senf zum Test dazugeben?


www.heppert-carshooting.com - Infos zu unseren Autos und mehr!

Angefügte Bilder:
p.jpg   pp.jpg   ppp.jpg   pppp.jpg   ppppp.jpg  

 
Lonely Wolf
Beiträge: 3.818
Punkte: 934.731
Registriert am: 12.05.2009
Ich fahre: Civic AG 1986, Scirocco ´White Cat´ 1985, Probe GT 1991, Firebird 1989, Prelude BA4 1990, NSR50 1994
Da wohne ich: Rendsburg
Vorname: Mona


RE: VERGLEICH: Prelude EX2.0i 16, Scirocco GTX 16V, Celica 2,0 GT, 626 GT2,0i 16V

#2 von Red Cane , 06.01.2013 18:57

Zum Honda: Das mit dem etwas unausgewogenen Fahrwerk würde ich so bestätigen. Aber was Überlenken ist, muss mir erst wer erklären...
Der Motor ist sicher auch nicht der sportlichste und wenn es damals beim Preface wirklich keine Alufelgen gegeben hat, ist das der größte Schwachpunkt.

Aber sonst ist das wieder so ein typischer AB-Vergleich. Der Scirocco ist 220-170 kg leichter als alle anderen, und der VW gehört auch nicht in die Klasse der anderen, die sind einfach nur Coupés aber haben nichts mit sportlich zu tun.

Dabei hat dann der Prelude auch noch den niedrigsten Verbrauch und die extrem praktischen Ablagen am Armaturenbrett werden mit keinem Wort erwähnt.


 
Red Cane
Beiträge: 224
Punkte: 51.072
Registriert am: 29.12.2011
Ich fahre: Civic 1.6 vti (EG6), Prelude 2.0i-16V 4WS (BA4)
Da wohne ich: Niederösterreich, Bez. Korneuburg
Vorname: Clemens


RE: VERGLEICH: Prelude EX2.0i 16, Scirocco GTX 16V, Celica 2,0 GT, 626 GT2,0i 16V

#3 von KA_Sammler , 06.01.2013 19:21

Zitat von Red Cane im Beitrag #2
Aber was Überlenken ist, muss mir erst wer erklären...


Beim Legend wurde auch mokiert, dass die Lenkung zu leichtgängig sei und man stärker als nötig einlenkt. Ich behaupte, das ist eine Sache der Gewohnheit. Eine Servolenkung steuert eben Lenkkraft bei, also kann ich diese nun eben wunderbar gefühlvoll bedienen, anstatt mit Krafteinsatz in die Kurve zu lenken. Ich persönlich jedenfalls "überlenke" im Regelfall nicht.


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.203
Punkte: 264.996
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: Legend 2.7 V6 24V / 1990er Schalter, Legend 2.7 V6 Coupé 24V / 1989er Schalter, Legend 3.2 V6 / 1991er Automatik mit EZ 11/2005, Legend HS 2.7 V6 / 1988er Automatik, Legend 3.2 Coupé / 1992er Automatik, N360 / 1969er Schalter
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo


RE: VERGLEICH: Prelude EX2.0i 16, Scirocco GTX 16V, Celica 2,0 GT, 626 GT2,0i 16V

#4 von krb , 06.01.2013 19:23

Das ist wirklich Gewöhnungssache. Mein S-MX hat auch eine für mich ungewöhnlich leichte Servo. Die Lenkung ist eben für Rollen in der Stadt mit vollem Gewicht auf den Rädern gemacht. Am Anfang bin ich auch nur "eckig" gefahren. Das gibt sich aber.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.212
Punkte: 2.078.046
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: VERGLEICH: Prelude EX2.0i 16, Scirocco GTX 16V, Celica 2,0 GT, 626 GT2,0i 16V

#5 von Red Cane , 06.01.2013 19:36

Ich habe das auch eher ironisch gemeint, eben aus den Gründen, die ihr genannt habt, verstehe ich dann nicht, wie man das als Wertungskriterium heranziehen kann... und ich persönlich liebe die geschwindigkeitsabhängige Lenkung und hatte damit nie Probleme.


 
Red Cane
Beiträge: 224
Punkte: 51.072
Registriert am: 29.12.2011
Ich fahre: Civic 1.6 vti (EG6), Prelude 2.0i-16V 4WS (BA4)
Da wohne ich: Niederösterreich, Bez. Korneuburg
Vorname: Clemens


RE: VERGLEICH: Prelude EX2.0i 16, Scirocco GTX 16V, Celica 2,0 GT, 626 GT2,0i 16V

#6 von Kröte , 06.01.2013 19:50

Leichtmetallräder und Tempomat beim Prelude nicht lieferbar? Zumindest die Alus halte ich für ein Gerücht.
Dazu ist der Scirocco mit vergleichbarer Ausstattung wie die Konkurenten auch noch 300 DM teurer als der Toyota (der teuerste aus dem Japan-Trio) - soviel zum Thema er sei der günstigste...



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: VERGLEICH: Prelude EX2.0i 16, Scirocco GTX 16V, Celica 2,0 GT, 626 GT2,0i 16V

#7 von KA_Sammler , 06.01.2013 20:00

Zitat von Lonely Wolf im Beitrag #1
Mag irgendjemand seinen Senf zum Test dazugeben?knebel)


Na Mona, keine Antwort dabei, die nicht zu erwarten gewesen wäre, was?
Zumindest ist sich die AB bis heute treu geblieben.


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.203
Punkte: 264.996
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: Legend 2.7 V6 24V / 1990er Schalter, Legend 2.7 V6 Coupé 24V / 1989er Schalter, Legend 3.2 V6 / 1991er Automatik mit EZ 11/2005, Legend HS 2.7 V6 / 1988er Automatik, Legend 3.2 Coupé / 1992er Automatik, N360 / 1969er Schalter
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: VERGLEICH: Prelude EX2.0i 16, Scirocco GTX 16V, Celica 2,0 GT, 626 GT2,0i 16V

#8 von Lonely Wolf , 06.01.2013 20:13

War ja klar, daß VW gewinnt.
Ich kann das alles eh nicht richtig nachvollziehen. Mein Männe hat ja den Facelift-BA4 mit 4WS - da haut die Lenkung ja noch mal mehr in die Wertung rein, als ohnehin schon.
Ich selbst habe ja auch einen Rocco - allerdings noch mit 90PS-Vergaser und ich finde, zwischen diesen beiden Coupes liegen Welten! Der Rocco ist richtig altbacken gegenüber dem Prelude - eine Klapperkiste mit mieser Verarbeitung im Innenraum. Was die Fahrleistungen angeht, kann ich unsere beiden nicht vergleichen: 90 Vergaser-PS gegen 137 Einspritzer-PS.


www.heppert-carshooting.com - Infos zu unseren Autos und mehr!


 
Lonely Wolf
Beiträge: 3.818
Punkte: 934.731
Registriert am: 12.05.2009
Ich fahre: Civic AG 1986, Scirocco ´White Cat´ 1985, Probe GT 1991, Firebird 1989, Prelude BA4 1990, NSR50 1994
Da wohne ich: Rendsburg
Vorname: Mona


RE: VERGLEICH: Prelude EX2.0i 16, Scirocco GTX 16V, Celica 2,0 GT, 626 GT2,0i 16V

#9 von buti , 06.01.2013 20:44

Der Rocco hatte Starrachse hinten und ein Fahrverhalten wie eine Tube Senf ohne Deckel ,
der Prelude hatte Einzelradaufhängung ringsum und fuhr knackig und sehr gut beherschbar, trotz höherer Laufleistung.
Noch Fragen? Ich kann mir dieses Urteil erlauben, ich fuhr beide in meinem Leben.
Der Rocco ist mit Sicherheit kein so schlechtes Auto, aber das ist ja alles relativ. Ich finde, der Honda ist relativ besser!
Danke Mona für den "Belustigungsartikel"


buti


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

BA4 Vorface in der Autobild
Car of the Year - Prelude BA4

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor