Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Bremsleitung Civic 1985

#1 von Hondafreak1981 , 17.10.2007 18:43

Hallo wie viel Arbeit ist das die Bremsschläuche in einem 85 er Civic zu wechseln?
Wieviele hat der und wo laufen Sie lang?

Hat einer einen Tip wo man diese bekommt?

MfG



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.602
Punkte: 1.680.609
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Bremsleitung Civic 1985

#2 von el_espiritu , 22.10.2007 14:41

Also normalerweise hat der vier Stück, 2 vorne und 2 hinten. Könnte aber auch nur einer hinten sein, wg. der Starrachse, bin mir nicht sicher.
Ich würde zu Honda original Teilen greifen, oder ein guter Zubehörhersteller im Fachhandel.

Tja, wenn du die Schrauben alle gut aufbekommst ist es nicht so viel Arbeit, nur halt etwas ölig und schmierig.
Du darfst aber nicht vergessen das die Bremsen dann entlüftet werden müssen!
Bei dem Zweck auch gleich alle alte Bremsflüssigkeit raus und neue rein!


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Bremsleitung Civic 1985

#3 von kaefergarage.de , 22.10.2007 18:07

Bremsschläuche sind hinten definitiv 2, da er Diagonalaufteilung der 2 Bremskreise hat

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Schläuche immer gut aufgehen. Versuche aber nicht, mit ausgelutschten Gabelschlüssel an die starren Leitungen ran zu gehen. Wenn deine Stutzen mal rund sind, wirds eklig und aufwändig. Die starren Bremsleitungen nach hinten gehen ja bekanntlich durch den Innenraum. Wenn ich mich recht erinnere, laufen sie am rechten Innenschweller lang. Hebe einfach mal den Teppich auf beiden Seiten. Ich hatte noch nie eine defekte Leitung bei meinen Honda.
Ich empfehle dir auf jeden Fall den Kauf eines Bremsleitungsschlüssels. Kostet keine 10 Euro und hilft die beim Lösen ungemein.

Die Bremsen müssen entluftet werden und da musst Du (bei der 'Garagenvariante') zu zweit sein.
Du beginnst an der am weitesten entfernten Entlüfterschraube. An die Entlüfterschraube auch ohne Gewalt ran un öffnen. Ich empfehle dir, wenn Du mit dem Arbeiten beginnst, sprühst Du schon an alle Nippel Rostlöser (WD40) und zwischen durch auch nochmals. Die Nippel sollten sich ohne großen Kraftaufwand lösen können. Wenn die Abreißen, ist 'Polen offen'.

Ich sauge immer die komplette Bremsflüssigkeit mittels Spritze aus dem Vorratsbehälter ab. Dann fließt nicht soviel nach und Du hast nach dem Entlüften sicher neue Flüssigkeit im System


Bitte nur email anstatt PN


 
kaefergarage.de
Beiträge: 3.524
Punkte: 20.542
Registriert am: 08.03.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: .
Vorname:

zuletzt bearbeitet 22.10.2007 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Spurweite

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor