Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

An die Felgenexperten

#1 von Nico84 , 01.11.2014 19:53

Meine Felgen sind leider im laufen der Jahre einwenig oxidiert Meine Frage ist nun was mache ich da am besten??
-Lackieren ?
-Pulverbeschichten ?
-Folienspray?? evtl. jemand Erfahrung mit???
-Polieren möglich ?? (also Nur den silbernen Teil und das Bett)

Angefügte Bilder:
Felgen (2).jpg   Felgen.jpg  

 
Nico84
Beiträge: 32
Punkte: 1.663
Registriert am: 12.10.2014
Ich fahre:
Da wohne ich: Bad Honnef
Vorname: Nico


RE: An die Felgenexperten

#2 von C4 , 01.11.2014 20:45

Hallo Nico,

die Korrosion ist ziemlich weit fortgeschritten, da kann man mit Polieren wohl nichts mehr retten.

Ein guter Freund hat sich für wenig Geld die Felgen seines Integra DC2 lackieren lassen, wenn du möchtest schicke ich dir eine PN mit der Adresse (ist in Bonn).

Zum Folienspray kann ich nichts sagen, mit sowas habe ich keine Erfahrung.


--
Mag sein, daß dein Porsche schneller ist aber ich überhole dich trozdem an der nächsten Tankstelle!


 
C4
Beiträge: 168
Punkte: 139.927
Registriert am: 06.06.2014
Ich fahre: Honda CRX ED9
Da wohne ich: Bonn
Vorname: Chris


RE: An die Felgenexperten

#3 von S 800 , 01.11.2014 23:10

Hi,

ich habe auch zwei Satz Alufelgen die der Aufbereitung bedürfen.
ich dachte an Strahlen und Lackieren.
Hätte deshalb Interesse an dem Betrieb in Bonn.

Danke.
S 800


 
S 800
Beiträge: 390
Punkte: 44.780
Registriert am: 10.02.2008
Ich fahre: Civic ED 7, S 800, Accord Aerodeck CA5 EE (verkauft), MX5
Da wohne ich: in der Nähe von Frankfurt am Main
Vorname: M.


RE: An die Felgenexperten

#4 von Schnuffell , 01.11.2014 23:19

Sandstrahlen und Pulver beschichten ist schon besser. Die Beschichtung ist viel stabiler. Bei uns im Norden kostet so was 200,- für den Satz. Z.Z. sehr angesagt und modern, aber ob das in Deutschland schon gibt, ist fraglich. Mein Bekannter möchte sich damit beschäftigen. Mal sehen was dabei raus kommt.

nice to know


Ohne schlechten Verlierer gibt es keine guten Gewinner.


 
Schnuffell
Beiträge: 1.278
Punkte: 201.164
Registriert am: 05.06.2009
Ich fahre: ED6, MB2, MC2, AF, ED8, EE8, DA3, DC2
Da wohne ich: Stralsund
Vorname: Alex

zuletzt bearbeitet 01.11.2014 | Top

RE: An die Felgenexperten

#5 von C4 , 01.11.2014 23:32

@S 800: Ich habe dir eine PN geschickt


--
Mag sein, daß dein Porsche schneller ist aber ich überhole dich trozdem an der nächsten Tankstelle!


 
C4
Beiträge: 168
Punkte: 139.927
Registriert am: 06.06.2014
Ich fahre: Honda CRX ED9
Da wohne ich: Bonn
Vorname: Chris


RE: An die Felgenexperten

#6 von Insightowner , 02.11.2014 00:44

@Nico84 :
Beschichten ist eine gute Option. Jedoch stellt sich die Frage, ob das an den von Dir gezeigten Felgen wirklich gut aussieht.
Polieren ist nicht möglich, das Material wird an einer speziellen Maschine bearbeitet (ähnlich einer Drehbank). Habe hier auch schon einiges mit einem mir bekannten Felgenspezi durchüberlegt und wir sind zu dem Schluss gekommen, das die mit Klarlack lackierten Felgen, wie Deine, sobald korrodiert, hinüber sind. Der Aufwand um sie mit jener Maschine wieder in den Ursprungszustand zu versetzen ist zwar machbar aber für das Geld bekommt man richtig gute, NEUE, Felgen.

Habe das von ihm an einem Satz oxidierter DelSol-Felgen durchrechnen lassen. Wir wären dann, ohne Bearbeitung der Nabendeckel, bei 1200 Euro gelandet. Und die Speichenlackierung an Deinen wäre da auch nicht mit drin.


Insightowner
zuletzt bearbeitet 02.11.2014 00:55 | Top

RE: An die Felgenexperten

#7 von barney , 02.11.2014 05:02

Am schönsten sind die Felgen wohl, wenn man sie wieder so herrichtet wie sie mal waren. Polieren geht, aber der Aufwand für alles innerhalb des Felgenbettes einfach wahnsinnig hoch, wie mein Vorschreiber schon bemerkte. Ich würde die Felgen sandstrahlen, grundieren und lackieren (nicht Spraydose, sondern richtig mit Härter, sonst hast nicht lang Spaß dran). Ob du dann das was schwarz ist wieder schwarz machen willst, muß halt der Lackierer wissen wie ers am besten abklebt, aber so ists wohl am einfachsten. Ob das ganze mit pulvern auch hinhaut mit den Seiten der Speichen, das wär mal interessant zu erfahren.

@Schnuffell
50 EUR pro Felge fürs Pulvern hatten wir vor 10 Jahren schon nicht mehr, das wär wirklich ein super Preis. Wobei die Auswahl an guten Firmen die sowas machen auch deutlich begrenzt ist.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: An die Felgenexperten

#8 von Insightowner , 02.11.2014 05:30

Der Kollege erwähnte etwas von der Möglichkeit des pulverbeschichtens und des abdeckens, sodass man eine zweifarbige Felge hat. Ich meine aber das wäre noch Zukunftsmusik... (zumindest in seiner Firma)

Das Beschichten pro Felge würde für mich bei meinem Arbeitskollegen übrigens 35 Euro kosten. Er zerlegt auch mehrteilige...


Insightowner
zuletzt bearbeitet 02.11.2014 05:34 | Top

RE: An die Felgenexperten

#9 von barney , 02.11.2014 05:34

Ich kenn schon zweifarbige gepulverte Felgen, aber das ist meistens dann Felgenbett/-stern andersfarbig. Wies bei den Speichen mit zwei Farben aussieht, machbar wohl schon, aber wer macht sich die Mühe des Abklebens der Speichenseiten? Wobei wir wieder bei den Kosten wären. Da wird man schon ne Stunde hinkleben pro Felge wenns vernünftig sein soll. 16 Speichen, na hurra.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: An die Felgenexperten

#10 von Insightowner , 02.11.2014 05:35

Ich meinte jetzt aber die Andersfarbigkeit in den Sterninnenseiten. Wie halt bei den Felgen des Threaderstellers.
Er erwähnte eine einfachere Methode.
Ist aber schon länger her, bin zudem krankgeschrieben...


Insightowner
zuletzt bearbeitet 02.11.2014 05:38 | Top

RE: An die Felgenexperten

#11 von Jogi HB , 02.11.2014 13:12

Wenn die Felgen keine "Beschädigungen" sondern nur diese sichtbaren Witterungsnarben haben, kann man sie sehr wohl polieren lassen.
Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, die eine funktioniert wie eine Drehbank (Felge wird gedreht) und die andere ist wie eine Art "Ultraschallbad". Die Felge wird in eine große Trommel gelegt, dazu kommen Schleifkörper (Kegel), dann wird das alles in Vibrationen gebracht und die Felge poliert sich wie von selbst.
3-4 verschiedene "Bäder" mit verschiedenen Schleifkegeln (Körnungen) sind da vorgesehen. Die letzte "Politur" wird dann mit feinen Keramikkugeln gemacht, diese verdichtet/versiegelt die Oberfläche.

Vorher kommen die Felgen aber in ein Bad (Säure?) um Verschmutzungen und Lacke - auch die hier gezeigten Felgen sind mit Klarlack überzogen, da ist dann Feuchtigkeit unterwandert und hat das Alu zum korrodieren gebracht - zu entfernen.

Auch wenn die Felgen lackiert oder gepulvert werden sollen, müssen diese Sauber und in der Oberfläche glatt sein, sonst sieht man die Korrosionsnarben später immer noch.

Hier in HB kostet eine Felge aufarbeiten zwischen 50 und 100,-€ je nach Aufwand


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt

Angefügte Bilder:
Foto0063.jpg   DSC_0079.jpg   DSC_0083.jpg  

 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: An die Felgenexperten

#12 von Holly , 03.11.2014 11:16

Habe die Mim Felge 1990 Neu gekauft und die sahen nach 4 Jahren auch so aus.
1994 habe ich sie für 780 DM aufarbeiten lassen.
Felgen gestrahlt den Stern lackiert und das Bett aufpoliert.
War die beste Entscheidung. Aufbereitet besser als neu.
Da das Felgenbett nicht versiegelt ist kann ich es immer wieder aufpolieren.
Hier mal ein Bild von der HCC 2013 !

file.php?url=http%3A%2F%2Ffiles.homepagemodules.de%2Fb36313%2Ff260t12117p3128060n6.jpg&r=1&content=RE%3A_HCC_2013_Bilderthread

Gemacht hat der das:
http://www.aluradservice.de/
(vor schlappen 20 Jahren und mindestens 150tkm)


Wenn Laien schrauben geht in Deckung


 
Holly
Beiträge: 981
Punkte: 324.884
Registriert am: 06.10.2011
Ich fahre: Honda und Alfa Romeo
Da wohne ich: Hemer
Vorname: Holger


RE: An die Felgenexperten

#13 von Nico84 , 03.11.2014 17:40

Cool Holly
So hatte ich mir das eigentlich vorgestellt muss mal hören was es kostet will kein vermögen ausgeben. Strahlen könnte ich evtl. selber aber das wird wohl der kleinste Kostenfaktor sein.


 
Nico84
Beiträge: 32
Punkte: 1.663
Registriert am: 12.10.2014
Ich fahre:
Da wohne ich: Bad Honnef
Vorname: Nico


RE: An die Felgenexperten

#14 von Nico84 , 04.11.2014 18:33

Habe mich doch für Pulverbeschichten entschieden ist von preis her am besten. Nur bei der Farbwahl fällt einem die Entscheidung schwer. Was haltet ihr so von weiß glänzend und der Felgendeckel in Wagenfarbe (schwarz)?? Andere Vorschläge nehme ich gerne entgegen.

Angefügte Bilder:
20141006_174550 - Kopie.jpg  

 
Nico84
Beiträge: 32
Punkte: 1.663
Registriert am: 12.10.2014
Ich fahre:
Da wohne ich: Bad Honnef
Vorname: Nico

zuletzt bearbeitet 04.11.2014 | Top

RE: An die Felgenexperten

#15 von Nico84 , 22.12.2014 18:20

So endlich sind die Felgen soweit noch die H&R federn rein und der Frühling kann kommen.

Angefügte Bilder:
Felgen Neu.jpeg  

 
Nico84
Beiträge: 32
Punkte: 1.663
Registriert am: 12.10.2014
Ich fahre:
Da wohne ich: Bad Honnef
Vorname: Nico



   

Frohe Weihnachten ...
Talbot Spiegel- Wer kennt sich damit aus?

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor