Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Honda S500 / S600 / S800 Forum

Die ersten S500-S800 Hondas in Deutschland

 von Maysy , 01.09.2010 19:01

Hier eine zeitliche Abfolge, wann die ersten Hondas in oder durch Deutschland fuhren oder auch nur bei Präsentationen standen. Bild vom 26. August 1965 am Hamburger Hafen.

1. = 25. – 31. August 1963
Spa – Sofia – Liege (Lüttich) = (Marathon de la Route)
4 Fahrzeuge S500 von Antwerpen/Belgien, 2 Fahrzeuge für Training und 2 für das Rennen
S500 Cabrio in weiß mit weißem Hardtop, schwarze Innenausstattung, Linkslenker
Team 1) Japaner Nobuo Koga und Giichi Suzuki, Startnummer 58, Kennzeichen W.3033
Wegen eines Unfalls in der Nähe von Ljubliana/Jugoslawien mit tödlichem Ausgang für Giichi Suzuki ausgeschieden.
Team 2) Belgier Henri Quernette und Jean-Pierre Guyette, Startnummer 78, Kennzeichen W.3070
nach 6 Tagen und ca.5000 km ins Ziel. Zeitlimit überschritten.

2. = 29. August 1963
Premiere des S500 in Deutschland
Rheindampfer auf der Mosel bei Koblenz, mit Soichiro Honda
1 Fahrzeug S500 in weiß, mit beiger Innenausstattung / Auskunft von Wolfgang Murrmann

3. = 1963
1 Fahrzeug S500 in rot, mit beiger Innenausstattung / Linkslenker,
Bericht mot Heft 12/13 vom 14. September 1963
der Ort, wo das Bild gemacht wurde, ist unbekannt.
Ich vermute die Empfangshalle bei European Honda Motor Trading GmbH, Hamburg 36, Neuer Wall 34
oder Hamburg 1, Wandalenweg4.

4. = Juli – September 1964
Europatour des Japaners Shotaro Kobayashi mit seiner Frau, Gründer des japanischen Motormagazins Car Graphic in 1962.
S600 Cabrio insgesamt 12.000 km auf unserem Kontinent herumgefahren.
Besucht hat er unter anderem London, Aalst, GP Nürburgring und Autobahn, Molsheim (Bugatti), Paris, Rennstrecke Spa-Francorchamps, Porsche in Zuffenhausen, Mailand etc.
S600 Cabrio in weiß mit mit schwarzer Innenausstattung, Rechtslenker

5. = August – max 05. September 1964
Langstreckenfahrt Spa – Sofia – Liege (Lüttich) = (Marathon de la Route)
Team: Nobuo Koga und Belgier Henri Quernette, Startnummer 43, Kennzeichen 58.HW.8
S600 Cabrio in weiß mit weißem Hardtop, schwarze Innenausstattung, Rechtslenker
Zeitlimit überschritten.

6. = 6. September 1964
500-km-Rennen auf dem Nürburgring
Fahrer: Denis Hulme, Sieger der Gran-Turismo-Klasse bis 1000 ccm.
Rechtslenker, Startnummer 88, Kennzeichen 58.HW.8
S600 Cabrio in weiß mit weißem Hardtop, schwarze Innenausstattung, Rechtslenker

7. = 24.– 28. August 1965
Langstreckenfahrt Spa-Nürburgring-Spa = (Marathon de la Route/Nürburgring Route)
Team: Nobuo Koga und Belgier Henri Quernette, Startnummer 43, Kennzeichen 43.N.33
S600 Cabrio in weiß mit weißem Hardtop, schwarze Innenausstattung, Linkslenker
80 (84)-Stunden-Rennen, 289 Runden damit Klassensieger bis 700 ccm.

8. = 26. August 1965
50 Fahrzeuge S600 + S600 Coupé wurden nach der Jungfernfahrt des Hapag-Frachtschiffs MS Alemannia am Hamburger Hafen entladen.
Zwei Fahrzeuge bekamen zwei Importeure in Skandinavien, die anderen wurden in die Schweiz und Italien verkauft. Insgesamt wurden über den Hamburger Hafen 180 Exemplare des S600 eingeführt und auf dem Landweg weiter in die Schweiz und Italien transportiert.

9. = 6. Dezember 1966
10. Dezember, mit Rennfahrer Hans Herrmann
S800 + S800 Coupé
Pressevorstellung Hamburg in der Halle der Nationen, Planten un Blomen

10. = 21. März 1967
S800 + S800 Coupé Kauf in Deutschland möglich
Verkauf: 1967– Mai 1970 ca. 2.500 Stück


Da geht noch was !!!

Angefügte Bilder:
S600.Import.D-1965_01x.jpg  
Maysy
Beiträge: 505
Registriert am: 17.04.2008

Themen Überblick

 

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz